Heiliger Boden von San Galgano

Einfache Rundwanderung; nach Regen schmieriger Boden. (Autor: Helmut Dumler)
4 km
75 m
1.00 h
An der Nordseite der Klosterkirche San Galgano geht es mit breitem Weg in Richtung der sichtbaren Rundkirche auf dem Monte Siepi. Wo dieser Weg anzusteigen beginnt, wenden wir uns rechts auf einen Feldweg. Mäßig abwärts entlang eines unter dichtem Gestrüpp plätschernden Bächleins in guten 5Min. zur Uferböschung der Merse. Davor folgen wir links dem Flurweg und gehen durch ein Waldstück zur Wiese Campo Guazzeroni.
Jetzt links, am Waldrand entlang. Nordwestlich tritt die Häusergruppe des Podere Ticchiano ins Blickfeld. Etwa 50m vor der Bachfurt hält man sich links, parallel zum Bach. Anschließend weglos am linken Rand der lang gestreckten Talwiese entlang. Vor dem Ende der Wiese vertrauen wir uns links einem Waldweg an und gehen aufwärts 5Min. zu einem Querweg. Dort links, mit dem nächsten Querweg rechts, vorbei an einem gemauerten Hüttchen (Unterstand möglich) und bergan zur Straße, welche uns auf die aussichtsreiche Kuppe des Monte Siepi führt. Ab der Rückseite des Rundbaus gelangt man in 5Min. wieder nach San Galgano.

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour4 km
Höhenunterschied75 m
Dauer1.00 h
Schwierigkeit
AusgangspunktSan Galgano (300m).
EndpunktWie Ausgangspunkt
TourencharakterDie Kirchenruine San Galgano wirkt ergreifend auf ihre Art. Eine Insel völliger Klarheit, wo weltentrückte Stille und selbst im zerfallenden Rahmen kühle, strenge Feierlichkeit herrscht. Anstelle des Marmorfußbodens wuchern magere Grasbüschel. Unendlichkeit im Gewölbe – dem Himmelszelt.
Beste Jahreszeit
KartentippIstituto geografico militare (IGM) 1:25000, Blatt 120 III NE. Nicht unbedingt erforderlich.
MarkierungenKeine.
VerkehrsanbindungDie kurze Stichstraße zweigt von der Staatsstraße 441 östlich von Palazzetto ab. Von Siena 34km.
GastronomieAgriturismo San Galgano.
Informationen
Centro Visite di Alberese des Naturparkes Maremmen. Das Centro Visite befindet sich in einem Neubau am nördlichen Ortsrand von Albarese; gegenüber stehen ein gebührenpflichtiger Parkplatz sowie eine Kurzparkzone zur Verfügung (1/4 Std.). Das Zentrum ist der unverzichtbare Anlaufpunkt für den Naturpark; kostenlose Info- und Wege-Übersichtskarte 1:80 000. Geöffnet Ende März bis Ende September 8-17 Uhr, übrige Zeit 8:30-13:30 Uhr. Abfahrt der Busse nach Pratini nach Bedarf oder im Stundentakt. Tel. 0564 40 70 98 oder 40 71 11. E-Mail: info@parco-maremma.it. Internet: parco-maremma.it
Unterkunft
Agriturismo San Galgano, 5 Doppelzimmer, Tel. 0577 75 07 23.
Tourismusbüro
Comune di Chiusdino, Piazza del Plebiscito 2, I-53012 Chiusdino, Tel. 0577 75 10 55.
Region:
Italien
Mehr zum Thema