Haute Cime – Dents du Midi, 3257 m

Ein Berg der Top 20 nach Prominenz in den Alpen (Autor: Richard Goedeke)
11 km
1820 m
5.00 h
Zu Fuß breiten Ziehweg (mehrere Varianten) hinauf bis unter die Staumauer und rechts weiter zur Auberge la Salanfe.
Sträßchen am Nordufer des Stausees Lac Salanfe nach Westen, später Steig über Moränen, zuletzt über felsige Stufe (Steiganlage) und Mergelhänge zum Col de Susanfe (2494 m). Jetzt in nördlicher Richtung den Steigspuren nach über den breiten Rücken, zuerst nach rechts empor, dann nach links über bröckelnde Stufe aus scherbigem Kalk zurück zum Südgrat. Dort Steiglein über schrofige Stufen und Lockerschutt, mühsam zu einer Schulter. Danach steil empor, am leichtesten links der Gratkante in Rinnen zum höchsten Punkt.

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour11 km
Höhenunterschied1820 m
Dauer5.00 h
Schwierigkeit
AusgangspunktZeltplatz Van d'en Haut
EndpunktHaute Cime – Dents du Midi
TourencharakterWenn man ihn von der Autobahn Vevey–Lausanne hoch über dem Genfer See sieht, dann ist verständlich, warum dieser Berg einfach »hoher Berg« genannt wurde. Man kann ihn einfach nicht übersehen.
Hinweise
Siehe Tour 52 in Karte.
KartentippSAC-Karte 1 - 50000, Blatt 272 St. Maurice und 282 Martigny
VerkehrsanbindungMit Bus oder Auto von Martigny (467 m) nach Nordwesten zuerst parallel zur Bahnlinie, dann links Sträßchen am Hang empor nach Salvan (934 m) und weiter zum Ortsteil Les Granges. Auf noch schmalerem Sträßchen in nördlicher Richtung durch enge Tunnelchen und um luftige Ecken ins Val de Van. Darin hinauf zum Ende des Sträßchens kurz hinter Zeltplatz Van d'en Haut bei großen Blöcken (1400 m).
Tipps
Aussicht. Südlich gegenüber der Tour Sallière, dahinter Mont-Blanc-Gruppe, im Südosten Grand Combin und Walliser Zentralkamm.
Informationen
Schwierigkeit. Insgesamt F (leicht), mit Kletterstellen I (leicht). Mühen: Zur Hütte 570 mH (1:30 Std.), Gipfelaufstieg 1250 mH (3:30 Std.). Gefahren: Gletscherfreier Anstieg, allerdings mit teilweise alpinem brüchigen Gehgelände, auf dem man besser nicht ins Kollern gerät. Freuden: Ein Berg der Top 20 nach Prominenz in den Alpen. Spezialführer: SAC Guide des Préalpes franco-suisses.
Höchster Punkt
Dents du Midi, 3257 m
Unterkunft
Auberge la Salanfe (1950 m, privat, 141 L, Juni–Okt, Tel. 0041/27/7611438)

Lust bekommen? Noch mehr Touren finden Sie in unserem Buchtipp:

Richard Goedeke

Die hohen 3000er der Alpen

Es muss nicht immer ein 4000er sein – folgen Sie dem Alpenspezialisten Richard Goedeke auf oft einsame und anspruchsvolle Gipfel über 3500 Meter

Jetzt bestellen
Mehr zum Thema