Genusstour zum Baden und Schlemmen

Bequeme Wanderung auf breiten Wegen, vorwiegend Waldwege, schöner Uferweg am Liepnitzsee. (Autor: Tassilo Wengel)
14 km
180 m
3.00 h
Zum Liepnitzsee Wir starten am Bahnhof Wandlitzsee, überqueren die Gleise und gehen die Ruhlsdorfer Straße entlang (Markierung blauer Punkt). An der folgenden Kreuzung halten wir uns rechts (Wegweiser Bogensee, Prenden) und folgen der Straße An der Bogenheide. Auf der rechten Seite schimmert bereits der erste der Drei Heiligen Pfühle, drei reizvolle Seen, an denen unser Wanderweg entlangführt. An der folgenden Kreuzung gehen wir nach rechts und folgen dem Fußweg neben der Straße durch ein Villenviertel bis zu einer Informationstafel mit Sitzplatz. Hier endet der asphaltierte Weg und wir folgen nun dem Waldweg durch Kiefern-Mischwälder mit Birken, Eichen und vor allem Buchen. An der folgenden Gabelung gehen wir geradeaus weiter (Markierung blauer Punkt) und an der Stelle, wo die Markierung blauer Punkt nach links abzweigt, folgen wir der schmalen Asphaltstraße geradeaus weiter. Wir erreichen eine Kreuzung am Liepnitzsee mit Wegweiser und befinden uns auf dem Uferweg, der um den Liepnitzsee führt.Am Seeufer entlang nach Ützdorf Nach links geht es zum Waldbad Liepnitzsee, wir wenden uns nach rechts und wandern der Markierung gelber Punkt folgend direkt am See entlang. Wir kommen zu einem kleinen Badestrand unterhalb eines Hügels und anschließend über eine kleine Brücke. Der Weg wird breiter und zieht sich als wunderschöner breiter Waldweg mit zahlreichen idyllischen Badestellen am Ufer entlang. An einer Fähranlegestelle hat man die Möglichkeit, sich auf die Insel Großer Werder mit FKK-Strand übersetzen zu lassen. Vor einem großen Feuchtgebiet verlassen wir das Ufer und gelangen auf eine schmale Asphaltstraße. Dort wenden wir uns nach links und kommen nach Ützdorf.Im Ort folgen wir dem Wegweiser »Lanke« (Markierung blauer Querstrich) bis zum Parkplatz am Hotel Jägerheim. Mit der Markierung gelber Punkt (Wegweiser Badestelle Liepnitzsee) gehen wir zunächst auf einer Betonstraße etwa 500 Meter weiter. Dann zweigt ein breiter Weg nach links in den Buchenwald ab und führt direkt zum Ufer des Liepnitzsees. Hier wenden wir uns nach rechts und folgen der Markierung gelber Punkt weiter am Seeufer entlang.Rückweg auf einem schönen HochuferwegUnser Weg führt an der Anlegestelle der Fähre vorbei, die zwischen dem Ufer und der Insel Großer Werder im Liepnitzsee ver-kehrt (Mo–Do 9–19Uhr, Fr–So 8–20Uhr). Wir folgen einem Bohlenweg nach links am Sitzplatz vorbei, genießen die herrlichen Aus-blicke auf den See und wandern auf dem leicht ansteigenden Höhenweg am Geländer entlang. Mehrere Sitzplätze begleiten den Weg, der zum Waldbad Liepnitzsee mit Bootsverleih und Imbiss führt. Nach dem Waldbad bleiben wir auf dem Uferweg und beenden die Umrundung des Sees bei der Kreuzung mit Wegweiser. Hier wenden wir uns nach rechts und gehen auf bekanntem Weg zurück nach Wandlitzsee.

Wandlitz – Liepnitzsee 0.45Std. – Ützdorf 1Std. – Waldbad Liepnitzsee 1Std. – zurück nach Wandlitzsee 0.45Std.

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour14 km
Höhenunterschied180 m
Dauer3.00 h
AusgangspunktBahnhof Wandlitzsee.
EndpunktBahnhof Wandlitzsee.
TourencharakterDer Liepnitzsee ist bis zu 19 Meter tief und dicht von Wäldern umgeben.

Er entstand durch das schmelzende Eis während der letzten Eiszeit und

ist berühmt wegen des klaren Wassers. Zahlreiche idyllische Badestellen locken an heißen Sommertagen ebenso wie das Waldbad viele Badefreunde und Sonnenanbeter an. Inmitten des Sees liegt die reizvolle Insel Großer Werder, wo sich ein Eldorado für FKK-Freunde befindet. Dorthin kann man vom großen Parkplatz am Nordufer mit der Fähre fahren. Gute Schwimmer gelangen leicht mit eigener Kraft auf dieses Eiland.
KartentippKompass Spezialwanderkarte Schorfheide – Werbellinsee Nr.1040, 1:50000.
VerkehrsanbindungAuto: Autobahn A11 Berlin – Prenzlau, Ausfahrt Wandlitz, auf B273 nach Wandlitz. Bahn/Bus: Von Berlin-Karow mit der Regionalbahn NE27 (Heidekrautbahn) bis Bahnhof Wandlitzsee.
GastronomieWandlitz: Gasthaus Versunkene Glocke, An den Pfühlen 12. Ützdorf: Jägerheim Ützdorf, Wandlitzer Chaussee 12. Am Liepnitzsee: Imbiss im Waldbad Liepnitzsee.
Tipps
Wasserscheide zwischen Nord- und Ostsee Zwischen Wandlitzsee und Liepnitzsee befindet sich die Wasserscheide von Nord- und Ostsee. Während der Wandlitzsee über die Briese, Havel und Elbe in die Nordsee entwässert, entlässt der Liepnitzsee sein Wasser über Ober- und Hellsee, durch die Finow und die Oder in die Ostsee. Nach Lanke am Obersee Wer in Ützdorf dem Wegweiser nach Lanke mit der Markierung blauer Querstrich folgt, kommt in 30 Minuten zum Obersee. Dort gibt es ein Strandbad und mehrere Einkehrmöglichkeiten. Am See befindet sich bei der Badestelle das Strandcafé, auf der gegenüberliegenden Seite lädt das Landhotel am Obersee zur Rast ein. Von der gediegen eingerichteten Veranda bietet sich auch an kühlen Tagen ein herrlicher Blick auf den See. Für Gemütlichkeit sorgt auch das Rosenzimmer mit seinem ansprechenden Ambiente. Auf der Speisekarte findet man Gerichte der deutschen und der mediterranen Küche. Gleich daneben kann man auch im Hotel-Restaurant Seeschloss verschnaufen. Genießen kann man nicht nur den herrlichen Blick auf den See von der Veranda, dem verglasten Wintergarten oder unter alten Bäumen von der Gartenterrasse. Nach dem Motto »Genießen auf gut deutsch« bietet die Speisekarte neben regionalen Speisen auch Wild- und Fischgerichte.
Unterkunft
Wandlitz: SeePark Kurhotel am Wandlitzsee, Tel. 033397/75–0, www.seepark-wandlitz.com; Hotel Seeterrassen, Tel. 033397/7690, www.hotel-seeterrassen.de

Lust bekommen? Noch mehr Touren finden Sie in unserem Buchtipp:

Tassilo Wengel

Genusswandern Berlin und Umgebung

35 abwechslungsreiche Wanderungen, von der historische Stadtmitte bis zu reizvollen märkischen Dörfern. Mit zahlreichen Tipps zu Kultur und Kulinaria.

Jetzt bestellen
Mehr zum Thema