Auf den Hohen Kranzberg

Aussichtsreiche Rundwan- derung auf guten Wegen mit ma¨ßig steilen Anstiegen (Autor: Michael Pröttel)
2 km
500 m
4.00 h
Wir beginnen die Tour direkt in der Ortsmitte von Mit- tenwald an der Kirche St. Peter und Paul, gehen an dieser links vorbei und kommen an einen Platz mit einem Brunnen. Wir fol- gen der Straße »Im Gries« (Schild »Luttensee, Wildensee«) und gehen bei der na¨chsten Querstraße links, indem wir dem Schild »Laintal, Lautersee« folgen. Nun immer der Laintalstraße nach, bis an ihrem Ende ein Schild »Durch das Laintal, Wasserfa¨lle, Zum Lautersee« nach rechts weist. Wir folgen diesem, u¨berquerenbald den Lainbach und folgen nun dem kleinen Flusstal bergan. Bald kommen wir an eine Lichtung und gehen direkt auf den Lautersee zu. Kurz vor dem See ga- belt sich der Weg. Wir gehen halb rechts (Schild »Ferchensee«) und wandern am Nordufer des Sees bis zur »Lautersee Stub'n«. Hier halten wir uns nach halb rechts und kommen an einer kleinen Ka- pelle vorbei, hinter der es kurz steiler bergan geht. Bald wird der Weg wieder flach und sto¨ßt auf einen breiten Fahrweg, dem man zum Fer- chensee folgt. An dessen Nordostufer geht es zu einem weiteren Gasthaus. Dahinter zweigt man der Beschilderung zum Kranz- berg folgend nach rechts in den Wald ab und steigt in angenehmer Steigung zum Kranzberghaus auf. Nach einiger Zeit kommt von rechts der direkte Anstieg vom Lautersee hinzu (siehe Tipp). Je ho¨her man kommt, desto lichter wird der Bergwald, bis man schließlich das Kranzberghaus erreicht. Vor oder nach der Einkehr lohnt sich auf jeden Fall noch der kurze Abstecher zum 1391 Meter hohen Gipfel des Hohen Kranzbergs. Fu¨r den Abstieg folgt man zuna¨chst dem Fahrweg nach Osten zum Berggasthaus St. Anton. Hier muss man sich entscheiden, ob man geradeaus den direkten Weg nimmt, der unterhalb der Ses- selbahn nach Mitten- wald hinunterfu¨hrt. Dieser verla¨uft zu- meist auf einem brei- ten Fahrweg. An der Talstation des Sessel- liftes angekommen, geht man ein Stu¨ck auf der Straße nach rechts und dann nach links, um direkt zum Orts- zentrum von Mitten- wald abzusteigen. Alternativ kann man beim Gasthaus St. An- ton der Beschilderung nach rechts zum Lautersee folgen, von wo man auf bekanntem Weg nach Mittenwald zuru¨ckkehrt.

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour2 km
Höhenunterschied500 m
Dauer4.00 h
Schwierigkeit
AusgangspunktBahnhof Mittenwald
Endpunkt Bahnhof Mittenwald
Tourencharakter Herrliche Rundtour mit zwei Bademo¨glichkeiten
Beste Jahreszeit
KartentippUK L 31 »Werdenfelser Land«, 1 - 50 000, Bayerisches Landesvermessungsamt
VerkehrsanbindungVon Mu¨nchen Hbf. stu¨ndlich um XX - 32 Uhr ohne Umsteigen u¨ber Gar- misch-Partenkirchen nach Mittenwald. Ku¨rzeste Fahr- zeit 1:50 Std. Ru¨ckreise: Zuru¨ck Richtung Mu¨nchen ebenfalls stu¨ndlich um XX:37 Uhr von Mittenwald
GastronomieGastha¨user am Lautersee und Ferchensee. Kranzberg- haus ganzja¨hrig ohne Ruhe- tag geo¨ffnet, www.kranz- berghaus.de
Informationen
Man kann die Tour verku¨rzen, indem man den Ferchensee wegla¨sst und vom Lautersee direkt in nordwestlicher Richtung zum Kranzberghaus aufsteigt.
Tourismusbüro
Tourist-Information Mitten- wald, Dammkarstraße 3, 82481 Mittenwald, Tel. 08823/339 81, E-Mail: touristinfo@ markt-mittenwald.de, www.markt-mittenwald.de

Lust bekommen? Noch mehr Touren finden Sie in unserem Buchtipp:

Michael Pröttel

Die schönsten Wanderungen mit dem Bayern-Ticket

Stressfrei und umweltfreundlich ins oberbayerische Alpenvorland: Die 35 schönsten Wanderungen mit dem DB-Bayernticket präsentiert Ihnen dieser Führer.

Jetzt bestellen