Aiguille de la Trélatête, 3920 m

Berg gegenüber der Westflanke des Mont Blanc. (Autor: Richard Goedeke)
9 km
2340 m
8.00 h
Zunächst nach NW über Firngrat auf den Petit Mont Blanc (3424 m). Kurz vor dem Gipfel in Rinne nach W hinab auf den Glacier du Petit Mont Blanc. Entlang dem W-Ufer aufsteigen, dann Rinne links hinauf zum SO-Grat. Daran zum Gipfelgrat.

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour9 km
Höhenunterschied2340 m
Dauer8.00 h
Schwierigkeit
AusgangspunktPeuterey-Alm
EndpunktAiguille de la Trélatête
TourencharakterVon den drei Gipfeln ist der mittlere der höchste. Erstbesteigung 1864 durch A. Reilly und Whymper mit Michel Croz, Michel Payot und Henry Chalet.
Hinweise
Siehe Tour 68 in Karte.
Kartentippign-Karte 1 - 25000, Blatt 3531 est St-Gervais-les-Bains
VerkehrsanbindungMit Bus oder Auto vom Aostatal oder von Chamonix durch den Mont-Blanc-Tunnel nach Courmayeur (1200 m). Auf der alten Straße bis 1 km südlich vor Entrèves und auf Sträßchen hinauf ins Val Veni und zur Peuterey-Alm (1501 m, Zeltplatz).
Informationen
Schwierigkeit. Insgesamt PD (wenig schwierig), mit Kletterstellen I (leicht). Mühen: Hüttenaufstieg 1390 mH (4 Std.), Gipfelaufstieg 950 mH (5 Std.). Gefahren: Gletscher, am Grat Wechten. Freuden: Übersichtliches Publikum. Spezialführer: Eberlein, GF Mont-Blanc-Gruppe, Bergverlag Rother; Vallot, Devies, Henry et al., Mont Blanc I, Arthaud; CAI Chabot-Grivel-Saglio, Monte Bianco I.
Höchster Punkt
Aiguille de la Trélatête, 3920 m

Lust bekommen? Noch mehr Touren finden Sie in unserem Buchtipp:

Richard Goedeke

Die hohen 3000er der Alpen

Es muss nicht immer ein 4000er sein – folgen Sie dem Alpenspezialisten Richard Goedeke auf oft einsame und anspruchsvolle Gipfel über 3500 Meter

Jetzt bestellen
Mehr zum Thema