Obere Firstalm – Spitzingsattel

Am Fuß der Brecherspitze finden Winterwanderer und Rodler ein familienfreundliches Betätigungsfeld. (Autor: Heinrich Bauregger)
5 km
350 m
1.00 h
Aufstieg.
Gleich gegenüber des Parkplatzes, jenseites der viel befahrenen Straße über den Spitzingsattel, beginnt die für den Autoverkehr gesperrte Forststraße zur Oberen Firstalm. Ein Schild weist unübersehbar den Weg auf die Straße an der Schranke vorbei. Auf den kommenden etwa zweieinhalb Kilometern geht es mit nur wenigen und wenn, dann nur kurzen steileren Passagen gemütlich stets südlich der Brecherspitz bergan. Die Aussicht vom Trautweinweg über den Spitzingsee ist aufgrund der Bäume so gut wie nicht vorhanden, aber in weniger als einer Stunde hat man die Obere Firstlam auf 1369 m Höhe auch schon erreicht. Auf den Nachwuchs warten hier ein kleiner Spielplatz sowie ein Spielzimmer und im Anschluss leckere Germknödel mit Vanillesauce. Im Sommer findet man auf der großen Aussichtsterrasse neben der Firstalm ausreichend Platz und im Winter wärmt man sich in den beiden großen Teilen der Stube schnell wieder auf. Wer keinen Rodel auf den Berg ziehen will oder eigentlich nur wandern und nicht rodeln wollte, kann beim Hüttenwirt auch einen Rodel ausleihen! Der Abstieg erfolgt später dann entweder wieder auf dem gleichen Aufstiegsweg oder man wählt für eine Rundtour den gepflasterten Weg nach links über die knapp 60 m tiefer gelegene Untere Firstalm.

Rodeltour kindgerecht

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour5 km
Höhenunterschied350 m
Dauer1.00 h
Schwierigkeit
AusgangspunktSchliersee, 794 m. Gäste-Information, Bahnhofstraße 11 a, 83727 Schliersee, Tel. 08026/60650.
TourencharakterOffizielle Rodelbahn, fast immer geräumt. Leichte Familienstrecke, auch für kleinere Kinder geeignet, am frühen Morgen oft leicht vereist.
Das Wintersportgebiet rund um den Spitzingsee ist vor allem wegen seiner Schneesicherheit beliebt. Abseits vom Pistenbetrieb finden Winterwanderer und Rodler am Fuß der Brecherspitze ein familienfreundliches Betätigungsfeld. Der Weg zur Oberen Firstalm ist leicht, aussichts- und sonnenreich sowie nicht sehr lang. Beliebt sind bei Rodlern auch die Abfahrten bei Mondschein nach ausgiebiger Einkehr in der Oberen Firstalm.
Beste Jahreszeit
KartentippTopographische Karte 1 - 50000 Mangfallgebirge (BLVA).
VerkehrsanbindungMit Pkw - auf der Salzburger Autobahn (A 8) bis Ausfahrt Holzkirchen, über Miesbach und Schliersee zum Spitzingsattel (1127 m); dort gebührenpflichtiger Parkplatz. Mit Bahn/Bus: mit der BOB bis Schliersee oder Fischhausen-Neuhaus, dann weiter mit RVO-Bus zum Spitzingsattel.
GastronomieObere Firstalm, 1375 m (privat, ganzjährig bewirtschaftet, 30 Betten, 30 Lager; Tel. 08026/7302). Evtl. Untere Firstalm bzw. Spitzingalm (Einkehrstüberl).
Tipps
Schwierigkeit. Offizielle Rodelbahn, fast immer geräumt. Leichte Familienstrecke, auch für kleinere Kinder geeignet, am frühen Morgen oft leicht vereist.
Informationen
Schlittenverleih: Auf der Oberen Firstalm.

Lust bekommen? Noch mehr Touren finden Sie in unserem Buchtipp:

Heinrich Bauregger

Die schönsten Winterwanderungen

Glitzernder Schnee, gastliche Hütten: Wie Sie das Winterwandern in den Bayerischen Hausbergen besonders genießen, steht in diesem Wanderführer.

Jetzt bestellen
Tags: