Mittag – Immenstadt

Sozusagen eine zweigeteilte Bahn - Anspruchsvoll im oberen Teil, eher sanft ab der Mittelstation. Hier ist man auf Rodler bestens eingestellt.
Offizielle Rodelbahn (Autor: Johann Mayr, Nicola Förg Hrsg. Matthias Busch)
4 km
648 m
2.00 h
Aufstieg.
Die Mittagbahn schwebt in zwei Sektionen hinauf auf 1452 Meter. Der Aufstieg zu Fuß erfolgt über die Rodelbahn (bitte am Rand bleiben), die stets gespurt wird. Vom Tal bis zur Mittelstation braucht man eine Stunde, von der Mittelstation bis zur Bergstation eine weitere Stunde. Ein wichtiger Hinweis geht an alle Rodler, die abends noch auf den Mittag wollen: Zwischen Mittelstation und Bergstation ist ab 16.30 Uhr Vorsicht geboten, weil die Windenmaschine in den Steilhängen der Skipiste unterhalb der Gipfelstation unterwegs ist. Es besteht absolute Lebensgefahr (Stahlseil) im gesamten Gipfelbereich! Das heißt: Anstieg und Abfahrt nur über die Rodelbahn und vorher immer Rücksprache nehmen.
Abfahrt.
50 Meter von der Bergstation entfernt beginnt die Bahn, die vom Mittaggipfel zur Mittelstation führt und in dem Bereich durchaus anspruchsvoll ist: Steilstücke und heiße Kurven. Ab der Mittelstation geht es sanft weiter über die Untere Steig nach Immenstadt.

rodeltour

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour4 km
Höhenunterschied648 m
Dauer2.00 h
Schwierigkeit
StartortImmenstadt im Allgäu, Talstation der Mittagbahn, der Beschilderung Mittag folgen
TourencharakterImmenstadt, liebevoll »das Städtle« genannt, hat seinen Hausberg und seinen Lift, der quasi im Stadtgebiet startet. Der Mittag hat sich in den letzten Jahren gemausert und ist vom Skiberg zum Funberg inklusive Rodelbahn geworden.
Hinweise
Durchschnittsgefälle 15%
KartentippTopografische Karte Allgäuer Alpen, Maßstab 1 - 50 000, Bayerisches Landesvermessungsamt München
VerkehrsanbindungAuf der B 19 bis Immenstadt. Mit der Bahn - Allgäu-Schwaben-Takt stündlich, vom Bahnhof ist der Mittag in circa 10 Minuten zu erreichen.
GastronomieDas Interieur im Lustigen Hirsch ist einfach genial, witzig, verspielt, mal kitschig, mal schräg. Diese Gaststätte muss man gesehen haben! Das Essen ist ebenfalls lecker, die Herausforderung ist der »Scharfe Hirsch«, ein Hirschrückensteak im Pfefferkleid. Immenstadt-Akams, Tel. 08323/49 15, www.lustiger-hirsch.de
Tipps
Das Snowbike ist ein heißes Gefährt, aber schon nach kurzer Zeit, unter Anleitung eines geprüften ÖSBLV Snowbiketrainer, hat man die Fahrtechnik und das Liftfahren raus. Mit dem Bike kann man richtiggehend carven, dank der Federsysteme vorn und hinten werden die Gelenke geschont und es entsteht kaum eine Belastung für Knie, Oberschenkel und Wirbelsäule. Immer Sa und So gibt es einen Workshop von 4–5 Stunden. Wer den absolviert hat, kann sich dann auch jederzeit ein Snowbike mieten. Tel. 08323/61 49, www.mittagbahn.de
Informationen
Rodelverleih: Rodelverleih an der Talstation

Lust bekommen? Noch mehr Touren finden Sie in unserem Buchtipp:

Johann Mayr, Nicola Förg Hrsg. Matthias Busch

Rodeln in den Bayerischen Alpen

Raus mit dem Schlitten! 65 tolle Rodeltouren für Familien und Profirodler verrät Ihnen dieser Freizeitführer.

Jetzt bestellen
Tags: