Von Starnberg nach Ambach und zurück

Gemütliche Tour, größtenteils auf einer asphaltierten Anliegerstraße am Seeufer entlang; bei Berg auch ein kurzes Stück über einen Forstweg (Autor: Udo Kewitsch, Wolfgang Taschner)
16 km
70 m
1.00 h
Der Starnberger See gilt mit einer Länge von knapp 20 Kilometern und einer maximalen Breite von 4,7 Kilometern als der fünftgrößte See in Deutschland. Aufgrund seiner Tiefe von bis zu 127 Metern führt er jedoch nach dem Bodensee das meiste Wasser allerdeutschen Seen. Zusammen mit Ammersee, Pilsensee, Wörthseeund Wesslinger See prägt er den Namen der Region »Fünfseenland«. Aufgrund der Lage westlich von München ist derStarnberger See zudem ein beliebtes Naherholungsgebiet für dieGroßstädter. Wir starten am Bahnhof in Starnberg und folgen dem beschildertenRadweg in Richtung Kempfenhausen/Percha. Vorbei am bekanntenYachtclub sowie mehreren Werften und dem StarnbergerBad geht es hinüber zum Freizeitgelände Percha. Der geschotterteRadweg verläuft dort meist in unmittelbarer Nähe am Seeuferentlang.Auf den Liegewiesen bietet sich jederzeit eine gemütlichePause an.Das Schloss Berg in der Gemeinde Berg umfahren wir oberhalbdes Grundstücks. Die Sommerresidenz König Ludwigs II. ist jedoch heute in Privatbesitz und kann deshalb nicht besichtigt werden.Wenig später erreichen wir die Votivkapelle, die zu EhrenKönig LudwigII. errichtet wurde. Die Leiche des Märchenkönigshat man am 13. Juni 1886 hier gefunden. Die Stelle im Wasser istdurch ein einfaches Holzkreuz markiert. Noch heute gibt die TodesursacheLudwigs II.Anlass zu Spekulationen.Alljährlich begehen»Königstreue« am Todestag einen Gedenkgottesdienst in derVotivkapelle.Nach einer kurzen Abfahrt auf dem Waldweg erreichen wir beiLeoni wieder eine Asphaltstraße, die nur von Anliegern befahrenwerden darf. Immer wieder laden hier lauschige Badeplätze zu einerkleinen Pause.Wir radeln vorbei am kleinen Seeort Ammerland und erreichenschließlich unser Ziel in Ambach. Entweder mit dem Schiff oderauf der gleichen Route geht es wieder zurück zum Ausgangspunktin Starnberg.

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour16 km
Höhenunterschied70 m
Dauer1.00 h
Schwierigkeit
StartortStarnberg
AusgangspunktS-Bahnhof Starnberg
Endpunkt S-Bahnhof Starnberg
Tourencharakter Am Ufer des Starnberger Sees
Beste Jahreszeit
KartentippKompass WanderkarteNr. 180, 1 - 50000
VerkehrsanbindungSehr gute Verbindung mit der S-Bahn aus Richtung München; mit dem Auto über die A95 nach Starnberg; beim S-Bahnhof sind Parkplätze vorhanden
GastronomieIn Starnberg und entlang der Route gibt es zahlreiche Einkehrmöglichkeiten
Informationen
Die Bayerische Seen-Schifffahrt - Mehrmals am Tag fahrendie Schiffe der »Weißblauen Flotte« von Ambachzurück nach Starnberg. Insbesondere das Flaggschiff, der hochmoderne Galerie-Katamaran »MS Starnberg«, bietet von seinen weitläufigen Decks einegute Sicht auf die zurückgelegteTour. Bezüglich der Mitnahme von Fahrrädernempfiehlt es sich, an Tagen mit großem Andrang die im Fahrplan mit Fahrradsymbol gekennzeichneten Linienzu nutzen. Die letztendliche Entscheidung trifft jedoch die Schiffsbesatzung. Ein Fahrradticket kostet 2,50 Euro; das MVV Fahrradticket wird nicht akzeptiert.
Tourismusbüro
Tourismusverband Starnberger Fünf-Seen-Land, Wittelsbacherstraße 2 C, 82319 Starnberg, Tel.: 08151/90600, www.sta5.de
Tags: