Von Pienza in die Crete

In teils anstrengendem Auf und Ab durch die herrliche Landschaft der Crete. Die Tour verläuft großteils auf wenig befahrenen Nebenstraßen. (Autor: Bernhard Irlinger)
Von Pienza radeln wir auf der N146 sanft abwärts nach Westen (Wegweiser San Quirico d'Orcia und Siena) und biegen nach kurzer Fahrt rechts ab (Wegweiser Castelmuzio und Cosona). Steil geht es in ein Tal hinab und anschließend anstrengend auf einen Hügelkamm. An der Kreuzung am höchsten Punkt fahren wir geradeaus (Wegweiser Petroio). Nach zirka 1km liegt links das Kloster Santa Anna in Camprena.
Nach einer steilen Abfahrt radeln wir anstrengend nach Castelmuzio hinauf. An der Kreuzung im Ort folgen wir der Hauptstraße nach links (Wegweiser Montisi), die in engen Kurven abwärts läuft. Ein kurzer, steiler Anstieg bringt uns zum Ortsrand von Montisi. Dort halten wir uns zweimal links (Wegweiser San Giovanni d'Asso). Die Straße führt uns abwärts in das Tal des Asso. Nach der Bahnlinie biegen wir am Fuß von San Giovanni d'Asso links auf die Hauptstraße ein. (Wegweiser Torrenieri und Montalcino).
Die flache Straße führt uns in 9km nach Torrenieri . An der Kreuzung im Ort halten wir uns links und radeln auf der alten Via Cassia über zwei steile Hügel durch herrliche Landschaft zur N2, die wir am Ortsrand von San Quirico d'Orcia überqueren. An der folgenden Kreuzung fahren wir nach links (Wegweiser Pienza), radeln ein kurzes Stück an der Stadtmauer entlang und biegen dann links auf die N146 ein (Wegweiser Pienza und Montepulciano). Sie bringt uns anfangs ohne große Anstrengung und danach über einen lang gezogenen, meist sanften Anstieg zurück nach Pienza.

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour41 km
Höhenunterschied550 m
Dauer3.00 h
Schwierigkeit
AusgangspunktPienza.
EndpunktWie Ausgangspunkt
TourencharakterVon Pienza, das Papst Pius II. im 15. Jh. zur idealen Renaissance-Stadt umgestalten ließ, führt uns diese Rundtour in die Crete. Kahle Hügel, über die sich lange Zypressenalleen ziehen, bieten hier unvergessliche Landschaftserlebnisse.
Beste Jahreszeit
MarkierungenOrts- und Straßenausschilderung.
VerkehrsanbindungPienza liegt an der N146 westlich von Montepulciano. Busverbindung.
GastronomieRestaurants und Verpflegung in den Orten entlang der Route.
Tipps
1324 wurde die Abbadia Santa Anna in Camprena gegründet. Der berühmte Maler Sodoma, der auch die Fresken im Kloster Monte Oliveto schuf, schmückte das Refektorium im Jahr 1503 mit wertvollen Fresken aus. Bekannt wurde das abgelegene Kloster, das auch preiswerte Übernachtungsmöglichkeiten bietet, durch die Verfilmung von Michael Ondaatjes Roman »Der englische Patient«.
Unterkunft
Hotels in den Landstädten entlang der Route. Unterkunftstipps: Im Kloster Monte Oliveto Maggiore kann man einfache Zimmer mieten, Tel. 0577/707017. In Pienza ist das stilvolle und komfortable Hotel Il Chiostro**H in einem ehemaligen Kloster untergebracht, Corso Rossellino 26, Tel. 0578/748400. In Montalcino die beiden aussichtsreichen Hotels Dei Capitani**H, Via Lapini 6, Tel. 0577/847227 und Il Giglio**H, Via Soccorso Saloni 5, Tel. 0577/848167.
Tourismusbüro
Pienza: Piazza Pio II., Tel. 0578/748502.
Region:
Italien
Tags: 
Mehr zum Thema