Von Linz nach Grein auf der Nordseite

Abwechslungsreiche Tour auf dem asphaltierten Hochwasserdamm der Donau mit einigen Abstechern auf wenig befahrenen Nebenstraßen durch das Hinterland. (Autor: Bernhard Irlinger Michael Reimer WolfgangTaschner)
59 km
335 m
6.00 h
Ab Linz nehmen wir das linke Ufer und radeln durch das Naherholungsgebiet Pleschinger Au aus der Stadt. Vom Hochwasserdamm aus sehen wir noch kilometerlang die riesigen Industrieanlagen um den Linzer Hafen. Kurz vor Erreichen des Kraftwerks Abwinden verlassen wir die
Donau und radeln auf Nebenstraßen über St. Georgen nach Mauthausen.
Von Mauthausen nach Mitterkirchen Das folgende, ca. 20 Kilometer lange Teilstück legen wir wieder auf dem Hochwasserdamm zurück. Auch hier herrscht wohltuende Ruhe; auf der linken Seite können wir die Auenlandschaft beobachten, rechts sehen wir die gemächlich dahinfließende Donau. Nutzung der Wasserkraft Nach Abwinden passieren wir kurz vor Mitterkirchen bereits das zweite Kraftwerk auf dieser Tour. Insgesamt stehen in Österreich zehn solcher Kraftwerke, die zusammen über 13 Gigawatt Strom pro Jahr liefern. Das entspricht etwa der vergleichbaren Menge eines Atomkraftwerks. Dafür wird die Donau jeweils auf eine Länge von ca. 25 Kilometern zurückgestaut.
Die Gefahr von Hochwasser Ab Mitterkirchen radeln wir nochmals durch Hinterland. An einigen Stellen entdecken wir an den Häusern Hochwassermarken, die anzeigen, wie hoch das Donauwasser schon reichte. Es ist nur schwer vorstellbar, dass an manchen Tagen Häuser bis in die oberen Stockwerke unter Wasser standen, obwohl wir fast einen Kilometer vom Fluss entfernt sind. Gleichmaßen ist die Gelassenheit der Menschen zu bewundern, wie sie mit solchen Naturereignissen umgehen. Grund für das Hochwasser sind die felsigen Berge, die sich bei Dornach der Donau in den Weg stellen. Nachdem wir diese Stelle passiert haben, radeln wir wieder in einem engen Tal bis nach Grein.

Fahrzeiten: Linz – Abwinden 1 Std. 30 Min. – St. Georgen 15 Min. – Mauthausen 45 Min. – Mitterkirchen 2 Std. – Mettensdorf 30 Min. – Grein 1 Std.

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour59 km
Höhenunterschied335 m
Dauer6.00 h
Schwierigkeit
AusgangspunktNibelungenbrücke in Linz.
EndpunktGrein.
TourencharakterWir passieren zwei große Kraftwerke, die mit dem Wasser der Donau elektrischen Strom erzeugen, und sehen in der Nähe von Mitterkirchen, wie das Wasser auch große Schäden anrichten kann, wenn es über die Ufer tritt.
Beste Jahreszeit
KartentippKompass-Radtourenkarte 1:25000, Blatt 151.
VerkehrsanbindungAnfahrt Linz ist sehr gut mit der Bahn zu erreichen. Mit dem Auto folgt man der Autobahn von Salzburg oder Passau; die Parkplätze in Linz sind ausgeschildert. Rückfahrt Von Grein besteht eine regelmäßige Bahnverbindung nach Linz. Zudem kann man mehrmals in der Woche mit einem Donauschiff zurück nach Linz fahren (www.donauschiffahrt.de).
GastronomieIn allen durchfahrenen Orten sowie an manchen Stellen unterwegs gibt es gemütliche Rastplätze und Einkehrmöglichkeiten.
Tipps
Die KZ-Gedenkstätte Mauthausen - Im nationalsozialistischen Konzentrationslager Mauthausen waren zwischen 1938 und 1945 mehr als 200000 Menschen aus ganz Europa inhaftiert, mehr als die Hälfte hat den Aufenthalt nicht überlebt. Die Stätte gedenkt der Opfer. In einer Liste finden sich die Namen und Daten der Toten. Zu besichtigen sind die erhalten gebliebenen Bauten und Anlagen, der Steinbruch Wiener Graben mit der Todesstiege sowie mehr als 20 nationale Monumente. Historisches Dokumentationsmaterial, Artefakte, Devotionalien sowie verschiedene Zeitzeugenberichte auf Video ergänzen die zeitgeschichtliche Dokumentation. Die Ausstellungen können eigenständig oder im Rahmen einer begleitenden persönlichen Betreuung betrachtet werden. In 20 halbstündigen Videofilmen kommen Überlebende des Konzentrationslagers zu Wort. Sie erzählen beklemmende Einzelheiten vom Leiden, vom Terror und vom Kampf um das tägliche Überleben und geben Zeugnis von der Solidarität und Opferbereitschaft der Inhaftierten. Zur KZ-Gedenkstätte Mauthausen etwa 3,5 km vor Mauthausen vom Donauradweg links abbiegen und der Beschilderung folgen, geöffnet tgl. 8–18 Uhr, Einlass bis 17 Uhr, Tel. 07238/2269.
Unterkunft
Campingplatz Weisching, Mitterkirchen, Tel. 07269/8258.
Tourismusbüro
Touristinformation Linz, Hauptplatz 1, A-4020 Linz, Tel. 0732/70701777, Fax 772873, E-Mail: tourist.info@linz.at, www.linz.at; Tourismusverband Mauthausen, Heindlkai 13, A-4310 Mauthausen, Tel. 07238/22430, Fax 07238/202351, E-Mail: info@mauthausen.biz, www.mauthausen.at; Tourismusverband Grein, Stadtplatz 7, A-4360 Grein, Tel.07268/7055, Fax 705520, E-Mail: info.grein@oberoesterreich.at, www.grein.at

Lust bekommen? Noch mehr Touren finden Sie in unserem Buchtipp:

Michael Reimer, Wolfgang Taschner

Der Donau-Radweg

Der Donau-Radweg besticht mit reizvoller Landschaft, viel Kultur nicht nur in Wien oder Budapest und so viel Komfort, dass auch Kinder ihn gut bewältigen können.

Jetzt bestellen
Tags: 
Mehr zum Thema