Rund um Zinnowitz

Hügelige Tour von der Ostsee zum Peenestrom und zurück. (Autor: Michael Graf)
35 km
225 m
3.00 h
Von der Seebrücke in Zinnowitz radelt man die belebte Hauptstraße nach Süden, an der Kirche und dem Bahnhof vorbei, überquert die Bahnlinie und trifft auf die B111, die man leicht nach rechts versetzt überquert. Der Neuendorfer Weg verläuft wesentlich ruhiger, durch das Eichholz erreicht man Neuendorf und fährt durch den Ort Richtung Lütow. Dort zweigt links ein kleiner, aber befahrbarer Fußweg Richtung Netzelkow/Hügelgrab ab, das sich nach 300m links unter einer mächtigen Eiche befindet. Zurück auf der Teerstraße kann man entweder auf dieser rechts etwa 300m zurück und links dem Schild »Naturcamping Usedom« nach oder geradeaus weiter zum NSG Gnitz (Wanderbeschilderung »Möwenort«) radeln. Wir nehmen den anstrengenderen Weg nach Möwenort; auf naturnahen Sandwegen radelt man bis zur Südspitze, dann am Weißen Berg vorbei und aufwärts, bis man wieder auf die Teerstraße trifft. Dieser folgen wir nach links aufwärts, bis in einer Linkskurve geradeaus ein teilweise schwer befahrbarer, sandiger Waldweg beginnt, auf dem wir weiter bergauf und dann hinab nach Neuendorf fahren. Dort biegt man gleich am Ortsanfang links auf einen Betonplattenweg Richtung Krummin ab. Mit schönen Blicken auf die Krumminer Wiek und den ufernahen Schilfgürtel verläuft der Weg teilweise auf dem Damm nach Krummin. Bei der Kirche geht es links hinab zum idyllischen Naturhafen, wo man einen weiten Blick auf den Weißen Berg und die Wiek genießen kann. Über Neeberg gelangt man wieder zur Wolgaster Fähre in Mahlzow, wo man rechts in die Straße der Freundschaft radelt. Am Ortsende bei der Tankstelle überqueren wir die Straße und die Bahnlinie und halten uns dann rechts nach Mölschow. Im Ort geht es erst links, dann am Galerie-Café vorbei und nochmals links in das Sträßchen Am Erlengrund. In Trassenheide hält man sich rechts und fährt gleich wieder links in den Strandweg. Durch den Campingplatz hindurch radelt man im Kiefernwald bis nach Zinnowitz.

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour35 km
Höhenunterschied225 m
Dauer3.00 h
Schwierigkeit
AusgangspunktZinnowitz.
EndpunktZinnowitz.
TourencharakterDie meist angenehm zu fahrende Rundtour führt von Zinnowitz zum südlich gelegenen NSG Gnitz, an der Krumminer Wiek vorbei zur Wolgaster Fähre und wieder zurück.
Beste Jahreszeit
KartentippDeutsche Radtourenkarte Blatt 4, Rügen - Usedom - Vorpommern, 1:100000.
MarkierungenLokal.
VerkehrsanbindungMit dem Auto oder der Usedomer Bäderbahn von Wolgast und Züssow. Hier besteht Anschluss an das DB-Netz.
GastronomieKrummin: Naturhafen Café Restaurant Arche auf dem Boot. Neeberg: Restaurant Fischstübchen; Mölschow: Galerie-Café.
Tipps
Im ruhigen, idyllischen Naturhafen von Krummin liegt die Arche, auf dem heute ein nettes Café und Restaurant untergebracht ist.
Unterkunft
Zahlreiche Unterkunftsmöglichkeiten sowie Campingplätze.
Tourismusbüro
Lütow: Großsteingrab. Öffnungszeiten: Zinnowitz: Bademuseum (im Hotel Preußenhof): tägl. 8-24Uhr. Fahrradverleih: Zinnowitz: Kurverwaltung.

Lust bekommen? Noch mehr Touren finden Sie in unserem Buchtipp:

Michael Graf

Ostseeküsten-Radweg

Entlang wunderschöner Seebäder und Sandstrände, alten Hansestädten und einzigartiger Natur führt der Ostseeküsten-Radweg von Flensburg bis Stettin.

Jetzt bestellen
Tags: 
Mehr zum Thema