Rund um das Dachauer Moos

Abwechslungsreicher Rundkurs in fast durchgehend flacher Moosgegend. Steigungen nur in Dachau selbst. Straßen verkehrsarm, einige Schotterwege etwas mühsam zu befahren. (Autor: Armin Scheider)
37 km
47 m
3.00 h
Vom Bahnhof in Dachau radeln wir auf der Bahnhofstraße vor zur großen Münchner Straße, biegen dort links und nach 100 m wieder rechts ab und fahren auf der Hermann-Stockmann-Straße mit ihren ansehnlichen Häusern stadtauswärts. Nach einem Rechts-/ Linksknick an der Zieglerstraße wechseln wir auf die Langwieder Straße, die am Ostufer des Gröbenbachs entlang führt und später die B 471 unterquert. 400 m nach der Unterführung läuft an einem Transformatorhäuschen links ein Feldweg zum Waldschwaigsee, wo man baden kann. Der Weg läuft links am See entlang und trifft dann auf einen anderen Weg. Dort geht es links ab, am nächsten Sträßchen wieder links, schließlich an einem Reiterhof vorbei und nach einem Rechtsknick der Straße vor zur Bahnlinie, wo der Entenbach und ein Fußgängersteg die Schienen unterqueren. Wir richten uns jetzt nach den gelben Schildern Karlsfelder See, überqueren die B 304 und landen schließlich auf dem Uferweg des Sees, wo wir links, also in Nordrichtung fortsetzen. Dies ist ein sehr schöner Weg mit wechselnden Ausblicken auf See und Umgebung. Ab dem Nordufer folgen wir den Schildern Regattaparksee / Oberschleißheim. Weiter geht es mit der Unterquerung der Bajuwarenstraße, dann auf den Wiesenweg, schließlich durch das Naturschutzgebiet Schwarzhölzl. Dreimal wird ein Bach überquert, zuletzt der Kalterbach. Hier weisen die Schilder nach links, wir aber biegen rechts auf die Schotterstraße ab und treffen nach gut 1km auf den Eingang der Regattaanlage Oberschleißheim, einen der Schauplätze der Olympischen Sommerspiele 1972 in München. Entlang der Ostseite der Regattastrecke radeln wir mit Aussicht auf diese imposante Anlage vor zur Haupttribüne. Hinter der Haupttribüne läuft – etwas versteckt am Waldrand – ein Weg in den Forst und führt über die A 92 hinweg zur Veterinärstraße in Oberschleißheim, auf ihr fahren wir in gerader Linie zur Schlossanlage. Im Wilhelmshof nutzen wir die Effnerstraße in Nordrichtung, überqueren die große Freisinger Straße und radeln nun die Mittenheimer Straße hinaus. Es geht über die Bahn, dann geradewegs über die Kreuzung am Bruckmannring und 300 m danach links ab in Richtung Riedmoos. Damit wird es wieder deutlich ruhiger und beschaulicher. Die Gegend nimmt nun Züge einer Mooslandschaft an und bietet weite Ausblicke nach allen Seiten. Nach der Brücke über die A 92 treffen wir auf den Riedmooser Hof, schwenken nach Norden ein und radeln auf den folgenden 1,5 km durch Riedmoos. Dann ein Schild nach links Richtung Mooshäusl: Ein etwas holpriger Weg bringt uns zu dieser Einkehr, wo wir auf der Teerstraße den Weg fortsetzen. Wir sind nun mitten im Dachauer Moos, das heißt: völlig ebene Grünflächen, verstreute Baum- und Buschgruppen, weite Ausblicke. Aber auch reizvolle Farb- und Lichtstimmungen, je nach Tageszeit und Wetterlage. Nächster Eckpunkt ist die Staatsstraße 2339, an der wir links auf den Radweg und vor der Amperbrücke wieder links in Richtung Hackenhof abbiegen. Wir passieren das Kies-Center Ampermoching, leider nicht sehr ansehnlich, drehen knapp 300 m danach rechts auf den Waldweg ab und fahren nach weiteren 900 m am Straßendreieck geradeaus weiter (Neufeldstraße). Nach einem schlaglochreichen Abschnitt stoßen wir auf die Alte Römerstraße. Dort nutzen wir den Radweg in Südrichtung, kommen an der KZ-Gedenkstätte vorbei und biegen an der Sudetenlandstraße rechts ab. Den Schildern Altstadt folgend, erreichen wir den Schrannenplatz im Zentrum von Dachau, wo man nun die Besichtigungen angehen kann.

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour37 km
Höhenunterschied47 m
Dauer3.00 h
Schwierigkeit
AusgangspunktDachau Stadtmitte.
EndpunktWie Ausgangspunkt
TourencharakterPrächtige Barockschlösser, verführerische Badeseen und Mooslandschaft, das sind die Zutaten dieser abwechslungsreichen Tour. Sie beginnt in Dachau, holt nach Süden über Karlsfeld und Oberschleißheim aus und läuft durch das Dachauer Moos zurück.
Beste Jahreszeit
KartentippMünchen und Umgebung 1 : 100 000, Bayerisches Landesvermessungsamt München.
MarkierungenRadschilder (siehe Tourenverlauf) sowie Orts- und Straßenausschilderung.
VerkehrsanbindungMit Auto über Moosach und Karlsfeld, per S-Bahn mit der S 2.
GastronomieDachau: Gasthof Zieglerbräu; Gasthof Drei Rosen mit Biergarten (Mo und Di Ruhetage). Karlsfelder See: Karlsfelder Seehaus mit Biergarten. Oberschleißheim: Schlosswirtschaft mit Biergarten (Mo Ruhetag). Dachauer Moos: Mooshäusl (Mo Ruhetag).
Verleih
Rund ums Fahrrad, Raimund Kessler GmbH in Dachau, Wallbergstraße 18; Tel. 08131 / 21 892.
Tourismusbüro
Tourist-Info Dachau, Tel. 08131 / 75-286; Fax 08131 / 75-150.

Lust bekommen? Noch mehr Touren finden Sie in unserem Buchtipp:

Armin Scheider

Das Oberbayerische Radlbuch

40 ausgewählte Touren für unterschiedliche Ansprüche führen durch reizvolle Landschaften zu berühmten Sehenswürdigkeiten oder gemütlichen Gasthöfen.

Jetzt bestellen
Tags: 
Mehr zum Thema