Radeln im Weilheimer Umland

Insgesamt 2 km, davon die Hälfte Schiebestrecke. Hauptanstieg von 1 km nach Berg. Höhenunterschied rund 100 m. Gefällstrecken gesamt ca. 4 km. Verkehr - Nur in größeren Orten, sonst verkehrsarm. Wege: Neben asphaltierten Straßen 2 km Schotterwege, alle problemlos befahrbar. (Autor: Armin Scheider)
24 km
100 m
2.00 h
Ausgangspunkt ist wieder der Marienplatz in Weilheim. An der Ostseite der Kirche geht es auf der Hof- und Augsburger- zur Murnauer Straße und dort auf dem Prälatenweg nach Süden hinaus. Bald zeigt sich weites Wiesenland und prächtiges Gebirgspanorama. Nach zwei Kilometern eine kleine Kreuzung, wo man rechts zur Ortsmitte Polling (Km 3,5) kommt. Ein Besuch der dortigen Klosterkirche ist ein Muss. Nun fahren wir über Probst Gerhoh- und Hofmarkstraße weiter nach Süden hinaus. Dann die Untermühlstraße, von der wir nach 150 Metern rechts über den Rettenbach abbiegen. Nach der Brücke ein Links-/Rechtsknick und nach 200 Metern nach links. Bald trifft man auf eine Gabel und setzt den Weg dort links fort. Wieder einen Kilometer weiter heißt es aufpassen - Nach einer Linkskurve des Sträßchens geht rechts ein verdeckter Asphaltweg ab, der uns nach einem Kilometer Anstieg in das Dorf Berg (Km 8,5) führt. Wenn man am Ortsrand links abbiegt, kommt man zur Straße nach Huglfing, wo sich ein atemberaubendes Panorama bietet. Wir radeln jetzt genussvoll nach Huglfing (Km 11) hinunter und verlassen das Dorf wieder auf der Westenrieder Straße. Die Route führt auf die Anhöhe, dann über die B 2 und schließlich an eine Kreuzung kurz vor Linden (Km 13,5). Hier geht es links Richtung Egenried. Nach Einmündung in die Straße Eberfing-Söchering wieder links bis Obereberfing und schließlich rechts zur Hauptkreuzung in Untereberfing (Km 16,5). Wir verlassen den Ort auf der Ettinger Straße, folgen nach dem Angerbach rechts der Birkenstraße und biegen nach 700 Metern an der Kreuzung links ab. Dieser Weg verläuft drei Kilometer nach Westen zur B 2 und drüben gleich nach rechts weiter. Nach einem Rechtsknick stößt man auf die Längenlaicher Straße am Rand von Polling (Km 21), biegt links und nach 800 Metern rechts auf den Jakobifeldweg ab und radelt direkt nach Weilheim zurück.

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour24 km
Höhenunterschied100 m
Dauer2.00 h
Schwierigkeit
TourencharakterEine leichte Tour, die von Weilheim nach Süden über Polling, Huglfing und Eberfing verläuft. Ihre Qualitätsmerkmale - Man fährt durch parkartige Wiesenlandschaft und hat tolle Ausblicke auf das Gebirge, vor allem von Berg aus.
Hinweise
Mehrmals im Jahr finden in Weilheim auf dem Marienplatz und in Polling vor der Kirche Bauernmärkte statt. Wenn Sie Ihre Radtour mit einer solchen Veranstaltung verbinden möchten, können Sie Informationen bei der jeweiligen Touristinformation einholen.
KartentippTopografische Karte »Pfaffenwinkel, Staffelsee«.
VerkehrsanbindungAuto - BAB Garmisch bis Seeshaupt, dann weiter nach Weilheim. Bahn: München–Weil-heim halbstündlich Direktverbindung.
GastronomieWeilheim - siehe Tour 5. Polling: Alte Klosterwirtschaft, Mo Ruhetag, Biergarten. Untereberfing: Gasthof Zur Post, Mo, Di Ruhetage, gemütlicher Biergarten (siehe dazu auch den Tipp des Tages).
Tipps
Gerühmt wird sie, die Post in Eberfing – und weite Umwege soll sie gar wert sein. Als Spezialitäten gelten die Schlachtschüssel, Wild- und Fischgerichte sowie Salate. Wenn Sie mit dem Auto anfahren, starten Sie doch die Tour in Untereberfing und kehren sie danach zünftig ein, Tel. 0 88 02/80 32.
Verleih
In Weilheim.
Informationen
Weilheim siehe vorangehende Tour. ® Polling - 1200 Jahre altes Klosterdorf südlich von Weilheim. Klosterkirche*, eine mehrfach veränderte gotische Hallenkirche mit kunstvoller Ausstattung: mächtiger Hochaltar mit Tassilo-Kreuz (12. Jh.), vergoldete Kanzel. Die reichen Stuckaturen stammen von Georg Schmuzer, die Schnitzwerke u. a. von Johann Baptist Straub und Franz Xaver Schmädl. Im ehemaligen Prälatenstock des Klosters ein prächtiger Bibliothekssaal, der heute vorzugsweise als Konzertsaal genutzt wird. Im Seminarflügel des Klosters ein Heimatmuseum (So 9.30 –12 Uhr) mit u. a. frühgeschichtlichen und religiösen Sammlungen und Bauernmöbeln.
Tourismusbüro
Weilheim Tel. 08 81 / 68 20 Polling Tel. 08 81 / 10 01
Tags: 
Mehr zum Thema