Inzell – Rundtour mit Naturbaderlebnis

Ausgedehnte Runde über Schotter- und Radwege, durch Wälder und Moore. (Autor: Udo Kewitsch, Wolfgang Taschner)
31 km
292 m
2.00 h
Wir starten am Lebensmittelmarkt in unmittelbarer Nähe der alten Sandspeedway-Bahn und halten uns ortsauswärts über die Traun hinweg nach rechts in Richtung Zell weiter zur Zeller Straße. Vorbei amschön gelegenen Golfplatz und am gemütlichen Leiter Hof folgen wir, noch bevor der Asphaltanstieg beginnt, derWegweisung nach links in Richtung Infang. Am Windbach entlang geht es noch ein kurzes Stück auf ebenem Untergrund, bevor der Schotterweg durch den schattigen, aber wildromantischen Wald beginnt. Wir bleiben nun immer auf diesem Hauptweg, vorbei an derWindbach-Diensthütte, und halten uns weiter in Richtung Kesselalm/Inzell. Nach ca. 4 Kilometern erreichen wir einige Bauernhöfe,die, idyllisch oberhalb des Froschsees gelegen, ein wunderbaresPanorama bieten. Wir halten uns nun links auf der FroschseerStraße und fahren vorbei am Plenkhof bis zur gemütlichenKesselalm (Kessellifte) und weiter, bis wir auf die Hauptzubringerstraßenach Schmelz stoßen. Diese überqueren wir und folgendem kleinen Schottersträßchen bis nach Niederachen und Sulzbach,um von dort in dieOrtsmitte von Inzell weiterzuradeln.Inmitten desMarktes halten wir unsnun wieder ortsauswärts(links) und kurz vor demOrtsende schwenken wirnach rechts zum InzellerNaturbad ein. Ein kurzeroder gerne auch längererStopp ist obligat undsollte, entsprechende Zeitreservevorausgesetzt, in keinem Fall versäumt werden. Die Badelandschaft (ebenso wiedie Saunalandschaft) ist perfekt, die umliegenden Berge sind imposantund mächtig.Nach einemerfrischenden Bad radeln wir nun ca. 80Meter bis zurHauptstraße zurück und überqueren diese, um dem Auweg zu folgen. Der Weg mündet schließlich in einen Wanderweg (Salinenweg),auf dem wir nun an der Roten Traun entlang nach Eben,Meisau und schließlich Hammer gelangen. Die verkehrsarmeStraße ist ideal für den Ausflug mit Kindern, die Wahrscheinlichkeit,amWegesrand weidende Schafe, Kühe oder Pferde anzutreffen,ist hoch. Kurz nach der Gamperlmühle nutzen wir die Unterführungder B306 und bleiben auf dem Brunnweg immer weiteran der Roten Traun entlang bis Frauenstätt. Eine kurze Linksrechts-Kombination und schon halten wir auf Heutau zu. Ob fürdie Einkehr im Biergarten Zeit bleibt, muss jeder für sich entscheiden.Wir folgen in jedem Fall dem Straßenverlauf geradeaus, biswir auf eine weitere Hauptstraße unterhalb von Vogling stoßenund diese in Richtung Wernleiten (Vitzthum) überqueren. Nununter der A8 hindurch und am Großmarkt in Wernleiten links inRichtung Schwimmbad fahren. Durch die Ortsmitte von Siegsdorfhindurch radeln wir bis Höpfling und folgen dem Waldweg ander Traun entlang bis zumOrtsanfang Eisenärzt.AmFußballplatzgeht es nun hinauf nach Hörgering, vorbei am Berliner Feriendorfbis nach Vordermiesenbach durch einen kleinen Wald am Edergraben.Die letzte Steigung ist kernig (optional kann man sich ander ultrasteilen Teerrampe mit ca. 28 Prozent Steigung messen),man kann aber auch einfach »außen herum« fahren.Ist man dann – mehr oder weniger – außer Atem und aus demWald heraus, geht es nur noch ca. 3 Kilometer bergab über Vordermiesenbachbis hin zum Ausgangspunkt.

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour31 km
Höhenunterschied292 m
Dauer2.00 h
Schwierigkeit
StartortRuhpolding
AusgangspunktZeller Straße (altes Speedway-Gelände) in Ruhpolding; alternativInzell oder Siegsdorf
Endpunkt Zeller Straße (altes Speedway- Gelände) in Ruhpolding; alternativ Inzell oder Siegsdorf
Tourencharakter Schöne Runde mit Badepause in idyllischer Umgebung
Beste Jahreszeit
KartentippKompass WanderkarteNr. 14 oder 16, 1 - 50000;Kompass Digital Map DeutscheAlpen (CD)
VerkehrsanbindungMit derBahn bis Bhf.Ruhpolding oder Siegsdorf; oder A8, Ausfahrt Siegsdorf/Inzell
GastronomieGasthof Schmelz, Inzell; Windbeutegräfin, Ruhpolding; Café Weinmüller, Siegsdorf
Tipps
Der Badeparkin Inzell - Ein Naturbadesee ist dieAttraktion des Badeparks in Inzell. Chlor und Chemikalien haben ausgedient, die Selbstreinigungskräfte der Natur und der Pflanzen wirken und bewirken Badewasser in Trinkwasserqualität. Eingebettet in eine Berglandschaft, mit gastronomischemAngebot, einem Hallenbadund einer mediterranen Saunalandschaft ist dieses Ziel zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert.
Informationen
Variante - Startort beliebig wählbar, erweiterbarübers Röthelmoos bei Ruhpolding. Das Wellenhallenbad mit Sauna in Ruhpolding ist lohnend
Tourismusbüro
Inzeller Touristik GmbH, Rathausplatz 5, 83334 Inzell, Tel.: 08665/9885-0, Fax: 08665/988530, www.inzell.de
Tags: