Rund um den Auwaldsee

Gemütliche Wanderung mit Bademöglichkeit für den Hund (Autor: Christiane Floto, Antje Martin)
Wir starten vom Parkplatz in Fischen-Au aus in Richtung Burg- kirche. An der ersten Wegabzweigung halten wir uns rechts und folgen der Beschilderung »Rundweg Auwaldsee«. Nach 10 Minuten durch das kleine Wäldchen liegt der Auwaldsee vor uns. Das glasklare Wasser lädt zum Baden ein, aber mit Rücksicht auf die Fische ist uns dies nicht erlaubt – unser Vierbeiner darf aber einen Sprung in das kühle Nass wagen, man sollte nur genügend Abstand zu den eventuell vorhandenen Anglern halten! Der Auwaldsee wird nämlich jährlich von der Gemeinde Fischen mit Forellen, Zandern und Schleien bestückt, mit Angelschein darf hier außerhalb der Schonzeiten geangelt werden. Wir wandern entgegen dem Uhrzeigersinn um den See herum, rechts von uns liegt die Iller und sorgt für eine zusätz- liche Wasserquelle. Einige Parkbänke laden zu einer kleinen Rast ein, man kann hier wunderbar auf das schimmernde Wasser blicken und seinen Gedanken nachhängen ... Auf gemütlichem Wege gehen wir zur gegenüberliegenden Seite des Sees, nach ein paar Minuten folgt ein Wegweiser rechts hinauf zur Burgkirche, hier können wir uns entscheiden, ob wir den steilen Aufstieg wagen wollen – gutes Schuhwerk ist erforderlich, da der Pfad durch den Wald bei Nässe rutschig werden kann. Im Winter ist dieser Weg nicht empfehlenswert, bei Eis und Schnee besteht Absturzgefahr! Wandern wir weiter am Seeufer entlang, entdecken wir auf der linken Seite, direkt am Ufer gelegen, einen Klima-Pavillon. Nun sind wir wieder auf dem Weg zum Parkplatz angelangt. An der nächsten Abzweigung besteht nochmals die Möglichkeit, einen Abstecher zur Schöllanger Burgkirche zu machen, hier allerdings auf einem bequemen Fahrweg. Folgt man der Iller auf der gegenüberliegenden Seite Richtung Süden, gelangt man auf bequemem Weg bis nach Oberstdorf.

Wandern mit Hund

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour3 km
Dauer0.00 h
Schwierigkeit
AusgangspunktFischen-Au
EndpunktWie Ausgangspunkt
TourencharakterDer Auwaldsee in Fischen besticht durch glasklares Wasser und einen wunderschönen Blick auf die Oberstdorfer Berge. Er ist zu jeder Jahreszeit begehbar und lässt sich bequem umrunden. Im Sommer wird er auch gerne von Anglern besucht, Baden ist für uns Menschen aber verboten.
Kartentippopographische Karte des Bayerischen Landesvermessungsamtes 1 - 30 000, Blatt Allgäu
VerkehrsanbindungAuf der A 7 nach Kempten und weiter auf der B 19 bis Fischen, an der 1. Ampel links abbiegen, durch Fischen hindurch bis Fischen- Au (Richtung Schöllang)
Tipps
Abstecher zur Schöllanger Burgkirche Auf halber Strecke gibt es die Möglichkeit, auf steilem Waldpfad hinauf zur Schöllanger Burgkirche zu gehen, zusätzliche Gehzeit mit Auf- und Abstieg 1 Stunde (Abstieg auch bequem über Fahrweg möglich). Die Kirche stammt aus dem Jahr 1351 und befindet sich in einem sehr guten Zustand. Von hier aus hat man einen tollen Blick über Fischen und die umliegenden Dörfer. Variante Eine weitere schöne Wanderung ist der Weg entlang des Illerdamms bis nach Oberstdorf, Länge ca. 4 km. Auf diesem Weg kommt man auch am Illersprung vorbei, hier münden die Trettach, die Breitach und die Stillach in die Iller.
Informationen
Genug vorhanden, Zugang zum See

Lust bekommen? Noch mehr Touren finden Sie in unserem Buchtipp:

Bernhard Irlinger

Die schönsten Wanderungen am Wasser

Ob rauschend und tosend oder still verträumt – erleben Sie die Kraft des Wassers auf 25 traumhaften Wanderungen im Allgäu

Jetzt bestellen