Wandern auf dem Rheinsteig

Rheinsteig Etappe 5 - Von Assmannshausen nach Lorch

Von zahlreichen Aussichtspunkten lässt sich die Schönheit des Rheintales auf diesem Abschnitt genießen und der Blick zu mehreren Burgen verleiht ihm noch einen besonderen Akzent. (Autor: Tassilo Wengel)
14 km
620 m
4.00 h
Wir starten bei der Kirche in Assmannshausen und gehen auf der Höllenbergstraße in Richtung Aulhausen. Nach wenigen Metern verlassen wir die Straße und steigen auf Treppen zwischen Häusern aufwärts zur Weinlage Höllenberg, wo Assmannshausens berühmte Rotweine wachsen. Auf asphaltierten Wegen gelangen wir weiter aufwärts. Gemeinsam mit dem Rieslingpfad nähern wir uns einem Felsriegel unterhalb des Eckersteinkopfes (248 m) und treffen auf einen asphaltierten Wirtschaftsweg, den Lachentalweg.

An einer Bank mit schönem Ausblick vorbei gelangen wir an das Ende der Weinlage und wandern durch lichten Niederwald mit Heide zwischen Quarzitbrocken zu einem Felsenpfad. Ihm folgen wir, bis er im Wald auf den Panoramaweg in Richtung Lorch trifft. An einem Aussichtspunkt mit Bank vorbei steigen wir abwärts in das Speisbachtal und dann wieder aufwärts zur Paul-Claus-Hütte. Hier bietet sich ein herrlicher Blick zur Burg Reichenstein mit einer sehenswerten Geweih- und Waffensammlung sowie nach Trechtingshausen.

Von der Hütte wandern wir über Geröllhalden, gehen auf einem Hangweg und gelangen in das Bodental. Im Tal treffen wir auf den »Hessenweg 7« und können beim Campingplatz Suleika einen kurzen Abstecher (5 Min.) zum Weinhaus »Freistaat Flaschenhals« unternehmen. Mit der Rheinsteig-Markierung erreichen wir bald den schönen Aussichtspunkt Georgs Ruh am Drei-Burgen-Blick. Von rechts nach links sehen wir die Burg Sooneck, Burg Reichenstein und Burg Rheinstein.

Wir setzen unsere Wanderung auf einem Wirtschaftsweg fort, kommen zu einer Gabelung, wo der Rieslingpfad geradeaus weiter führt. Wir schwenken nach rechts aufwärts, halten uns beim Waldrand links, schwenken dann nach halb rechts und wandern in den Bächergrund. Dort folgen wir dem Rheinsteig wieder aufwärts zu einem Wanderparkplatz, nähern uns in leichtem Auf und Ab den Weinbergen, um schließlich in lang gezogenen Serpentinen nach Lorch zu kommen, wo wir die Tour bei der Wisperbrücke mit dem Nepomuk beenden.

Rheinsteig Etappe 4 - Von Johannisberg nach Assmannshausen
Rheinsteig Etappe 6 - Von Lorch nach Kaub

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour14 km
Höhenunterschied620 m
Dauer4.00 h
Schwierigkeit
AusgangspunktAssmannshausen, Kirche.
EndpunktLorch, Marktplatz.
TourencharakterStreckenwanderung auf bequemen Wegen und steinigem Felspfad, schöne Aussichten.
Beste Jahreszeit
KartentippRheinsteig, topografische Freizeitkarte, Maßstab 1:50000.
MarkierungenRheinsteig-Zeichen.
VerkehrsanbindungAuf der A 3 bis Anschlussstelle Wiesbadener Kreuz, A 66 bis Eltville, auf der B 42 bis Assmannshausen; Bahnstation.
GastronomieWeinhaus »Freistaat Flaschenhaus« beim Campingplatz Suleika sowie in Assmannshausen und Lorch.
Tipps
Der Freistaat Flaschenhals. Als sich die Siegermächte nach dem Ersten Weltkrieg Gebiete östlich des Rheins teilten, blieb ein unbesetztes Gebiet in Form eines Flaschenhalses übrig. So bestand von 1919 bis 1923 zwischen Lorch und Kaub ein Freistaat mit eigenem Logo und Reisepass. Um die Geschichte des Freistaates wach zu halten, gründete sich 1994 die »Freistaat Flaschenhals Initiative«, der Gastronomiebetriebe und Weingüter vor allem aus Lorch und Kaub angehören. Sie vermarkten gebietstypische Speisen und Weine mit Freistaat-Logo
Unterkunft
Lorch: Hotel Zur Krone, Rheinstraße 27, Tel. 06726/9485; Hotel Arnsteiner Hof, Schwalbacher Straße 8, Tel. 06726/9371.
Tourismusbüro
Rüdesheim Tourist AG, Geisenheimer Straße 22, 65385 Rüdesheim, Tel. 06722/90615-0, Fax 3485, E-Mail: touristinfo@ruedesheim.de, Internet: www.ruedesheim.de.

Buchtipp

Tassilo Wengel

Zeit zum Wandern: Rheinsteig

320 Kilometer Fernwanderweg durch UNESCO Welterbe und eine faszinierende Weinregion: Schlösser, Burgen, Klöster, Wälder und malerische Orte säumen den Rheinsteig zwischen Bonn und Wiesbaden, der zu den schönsten Wegen Deutschlands gehört. Dieser Wanderführer beschreibt den Rheinsteig in 24 Tagestouren durch die sagenhafte Flusslandschaft, vorbei an Schloss Biebrich, der Loreley oder der Festung Pfalzgrafenstein.

zum Shop
Mehr zum Thema