Die Buchenegger Wasserfälle

Zwei einfache Wanderungen, die zu einer längeren Tour zusammengefasst sind. Zu den Buchenegger Wasserfällen anfangs auf breiten Talwegen, der Schlussabstieg auf schmalem Steig, der etwas Vorsicht verlangt. An den Wasserfällen erfrischende Bademöglichkeiten. Kurz vor Rückkehr zum Ausgangspunkt kann die einfache Bergwanderung auf den Prodelkamm angeschlossen werden. Der Aufstieg erfolgt auf schattigem Waldweg, der Weg über den Bergkamm bietet herrliche Ausblicke. (Autor: Bernhard Irlinger)
14 km
820 m
5.00 h
Hinter der Talstation der Hochgratbahn leitet uns eine schmale Brücke über die Weißach. Nun auf bequemem Wanderweg, vorbei am Abzweig zum Prodelkamm, am wilden Fluss entlang talabwärts. Wir wechseln bei einem Gebäude auf eine Forststraße, der wir geradewegs bis zu einem Abzweig auf einer Alpweide folgen. Hier links (Wegweiser Buchenegger Wasserfälle) auf dem Tarzansteg über den Fluss und über Wiesen bergauf bis kurz vor einen Hof. Rechts auf einem Waldweg zu einer schmalen Teerstraße und auf ihr nach rechts.
Nach kurzer Strecke wechseln wir geradewegs auf einen Wirtschaftsweg (Wegweiser Wasserfälle), der uns über einen aussichtsreichen Wiesenrücken zu einer Alphütte führt. Hinter der Alpe auf schmalem Weg geradeaus weiter und dann abwärts zur Kreuzung, an der von links der Weg von Steibis und von zwei nahen, bewirtschafteten Alpen einbiegt. Wir steigen rechts (Wegweiser Buchenegger Wasserfälle) zur Weggabelung am Rand der Schlucht ab. Rechts führt ein schmaler, steiler Weg zum Oberen Wasserfall hinab. Der Hauptweg knickt nach links (Wegweiser Buchenegger Wasserfälle, Oberstaufen) und leitet uns über Stufen durch einen anfangs feuchten Steilhang in den Talgrund. Geradeaus erreichen wir nach kurzer Strecke das große Naturbecken, in das der Buchenegger Wasserfall rauscht.
Auf dem Weg, den wir gekommen sind, wandern wir zurück, bis dieser auf den Prodelkamm abzweigt. Wir biegen links in den Weg ein (Wegweiser Prodel, Denneberg), der uns durch den Prodelwald bergan führt. In gleichbleibender Richtung aufwärts, bis der Weg nach rechts knickt. Das nun schmale Steiglein windet sich zwischen Nagelfluhfelsen durch den Wald aufwärts zu einer Alpweide.
Wir steigen am linken Rand der Bergwiese aufwärts, bis die Spur uns rechts zu einem Wegweiser nahe der Prodelalpe (1200m) bringt.
Nun dem Steig folgen, der links auf dem Bergkamm oder knapp rechts daneben aufwärts führt. Nach einem kurzen Abschnitt im Wald am oberen Rand der Weiden der Schwarzenbergalpe aufwärts. Der Bergrücken wird schmaler und leitet uns zur Wiesenkuppe der Prodel (1400m), die wir als aussichtsreichen Rastplatz und Umkehrpunkt wählen.
Von hier zurück zur Prodelalpe und dort nach links (Wegweiser Hochgratbahn-Talstation). In weiten Serpentinen schlängelt sich die Alpstraße in das Tal der Weißach hinab. Dort treffen wir auf die Teerstraße, die uns rechts zur nahen Talstation der Hochgratbahn bringt.

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour14 km
Höhenunterschied820 m
Dauer5.00 h
Schwierigkeit
AusgangspunktDer Parkplatz an der Talstation der Hochgratbahn.
EndpunktWie Ausgangspunkt
TourencharakterSüdlich von Oberstaufen hat die Weißach ein tiefes Tal in die Allgäuer Nagelfluhberge geschnitten. Es trennt die Hochgipfel rund um den Hochgrat von dem niedrigeren Prodelkamm, der dank seiner aussichtsreichen Höhen eine lohnende Wanderung bietet. Erstes Ziel sollen jedoch der Schluchtabschnitt der Weißach bei Buchenegg sein, in dem der Fluss in rauschenden Wasserfällen über harte Nagelfluhfelsen stürzt.
Beste Jahreszeit
KartentippTopografische Karte 1:50000 des Bayerischen Landesvermessungsamtes, Blatt Allgäuer Alpen.
MarkierungenWanderwegweiser und Farbmarkierungen.
VerkehrsanbindungMit dem Auto auf der B308 nach Oberstaufen, von dort Zufahrtsstraße über Steibis zur Talstation der Hochgratbahn. Bahnstation in Oberstaufen, von dort Busverbindung über Steibis zur Talstation der Hochgratbahn.
GastronomieKurz vor Erreichen der Buchenegger Wasserfälle in zwei nahe des Weges gelegenen bewirtschaften Alphütten.
Unterkunft
In Oberstaufen und Steibis.
Tourismusbüro
Kurverwaltung Oberstaufen, Tel. 08386/93000; www.oberstaufen.de

Buchtipp

Bernhard Irlinger

Oberallgäu und Kleinwalsertal

40 abwechslungsreiche Touren für jedes Können durch das schöne Oberallgäu und das Kleinwalsertal. Mit vielen Tipps, Tourenkarten und Höhenprofilen.

zum Shop
Mehr zum Thema