Regionen > Schweiz & Liechtenstein

Schweiz & Liechtenstein

Grandiose Alpengipfel, saftige Bergwiesen und kristallklare Seen – das kann nur die Schweiz sein. Geographisch gliedert sich der von der EU umkreiste Binnenstaat in drei große Naturgebiete, die auch klimatisch große Unterschiede aufweisen: Im (Nord)Westen befindet sich der Jura, ein aus Kalkstein bestehendes Mittelgebirge mit dicht bewaldeten Bergrücken. Vom Genfer- bis zum Bodensee, zwischen Jura und Alpen, erstreckt sich das Schweizer Mittelland, das bedeutendste Agrargebiet der Schweiz. Und hoch über allem thronen die Bergriesen der Alpen (55 Viertausender sind unter ihnen, über 19 verlaufen an der Grenze zu Italien), die aus zwei durch die Rhein-Rhône-Furche voneinander getrennten Gebirgszügen bestehen und zwei Drittel der Landesfläche einnehmen. Der höchste Gipfel unter ihnen ist die Dufourspitze im Monte-Rosa-Gebirgsmassiv in den Walliser Alpen mit 4634 m. Im Berner Oberland bilden der Eiger (3970 m), der Mönch (4107 m) und die Jungfrau (4158 m) eine bekannte Dreiergruppe. Aber nicht nur die Berge machen die Faszination für die Schweiz aus: auch Städte wie Bern, Basel, Genf oder Zürich, die gastfreundlichen Menschen mit dem niedlichen Akzent und die einheimische Küche lassen Genießerherzen höher schlagen. Entdecken Sie hier die Schweiz auf den schönsten Wander-, Kletter- oder Fahrradrouten!

Touren in Schweiz & Liechtenstein

Flussradtour mit Kultur-Highlights: Zum Rheinfall nach Schaffhausen

Die Strecke führt über ruhige Nebenstraßen und Radwege am Rhein entlang, vorbei an ehemaligen Klöstern zur ausgedehnten Altstadt von Schaffhausen und weiter zum größten Wasserfall Europas. (Autor: Michael Graf, Paul Bickelbacher)Die Strecke verläuft vorwiegend auf Forstwegen, Nebenstraßen und Radwegen und weist nur geringe Steigungen auf. weiter >

Vom Rheintal hoch nach Appenzell

Mit dem Rad nach Appenzell

Entlang des Rheins und verträumter Kanäle radeln wir das Rheintal aufwärts. Wir blicken auf die hohen Berge des Bregenzerwaldes und der Appenzeller Berge, zu denen wir hinter Altstätten vorwiegend im Wald hinaufradeln. Ein Hochtal führt uns nach Appenzell mit seinen charakteristischen Holzhäusern. (Autor: Michael Graf, Paul Bickelbacher)Auf ruhigen Wegen am Rhein und an Kanälen entlang durch das Rheintal. Hinter Altstätten steiler Anstieg auf z.T. befahreneren Straßen; kurze Wegabschnitte sind nicht asphaltiert. weiter >

Durchs Appenzellerland nach St. Gallen und zum Bodensee

Über die grünen Hügel der Kantone Appenzell Innerrhoden und Appenzell Ausserrhoden gelangen wir zum Weltkulturerbe Kloster St. Gallen. Von dort rollen wir über Goldach hinab nach Rorschach am Bodensee. (Autor: Michael Graf, Paul Bickelbacher)Die Strecke verläuft vorwiegend auf Nebenstraßen mit wenig Kfz-Verkehr. Es sind einige Anstiege zu bewältigen. Die Strecke ist durchgängig asphaltiert. weiter >