Regionen > Niedersachsen

Niedersachsen

Niedersachsen mit der Landeshauptstadt Hannover ist, bezogen auf die Fläche, nach Bayern das zweitgrößte Bundesland in Deutschland und sehr vielseitig. Die traumhaften Sandstrände der Nordseeküste und der ostfriesischen Inseln gehören genauso zum Landschaftsbild wie die Weite der Lüneburger Heide. Den Reisenden erwarten beeindruckende Schlösser der Weserrenaissance und gemütliche Rundlingsdörfer im Wendland. Dazu gibt es jede Menge sehenswerte Städte wie die Residenzstadt Celle, die Hansestadt Lüneburg als herausragendes Paradebeispiel für die Backsteingotik und malerische Fachwerkstädtchen wie Hitzacker an der Elbe und Hann. Die unbändige Vielfalt liegt wohl auch in der Geschichte begründet, denn das Bundesland Niedersachsen als Einheit entstand erst nach dem Zweiten Weltkrieg aus den Ländern Hannover, Braunschweig, Oldenburg und Schaumburg-Lippe. Auch wenn in über 50 Jahren eine gemeinsame niedersächsische Identität gewachsen ist, so sind die unterschiedlichen Wurzeln doch erhalten geblieben. Wasser ist das verbindende Element, das das bunte Mosaik der regionalen Unterschiede zusammenhält. Meere, Seen, Flüsse und Kanäle formen das Dreistromland zwischen Ems, Elbe und Weser. Entdecken Sie diese Vielfalt mit dem Fahrrad, zu Fuß oder mit dem Kanu. Hier finden Sie die schönsten Tourenvorschläge!

Touren in der Nähe folgender Städte: Hannover, Braunschweig, Göttingen, Hildesheim, Oldenburg, Osnabrück, Salzgitter, Wolfsburg

Touren in Niedersachsen

Harzer Klosterwanderweg 1

Einfach ohne SteigungBesichtigung mehrerer Klöster möglich: Kloster Neuwerk,Goslar-Klosterruine Georgenberg,Goslar-Kloster Grauhof-Kloster Wöltingerode-Kloster Ilsenburg-Kloster Drübeck. weiter >

Harzer Klosterwanderweg 2

Anschluß an den Harzer Klosterwanderweg 1. Von Kloster Wöltingerode nach Lochtum. weiter >

Von Bad Harzburg über den Brocken

Wanderwege im Harz

Kondition erfordernde Tagestour überwiegend in aussichtsreichem Gelände. (Autor: Chris Bergmann)Diese klassische Brockenüberschreitung führt vom Bad Harzburger Burgberg auf den höchsten Harzgipfel und auf dem Goetheweg weiter nach Torfhaus, wo gute Busverbindung zurück nach Bad Harzburg besteht. weiter >

Einhornhöhle und Großer Knollen

Durch eine Öffnung in der Höhlendecke kommt Licht in die Steinkirche. (Chris Bergmann)

Wald- und aussichtsreiche Bergwanderung. (Autor: Chris Bergmann)Diese abwechslungsreiche Wald- und Panoramawanderung führt zum Aussichtsturm auf dem Großen Knollen, zu zwei der berühmtesten Harzhöhlen und zu einer der imposantesten Burgruinen. weiter >

Rabenklippe und Radauwasserfall

Wasserfall bei Torfhaus. (Chris Bergmann)

Leichte Waldwanderung mit schönen Aussichtsstellen. (Autor: Chris Bergmann)Der aussichtsreiche Burgberg, die ebenso aussichtsreiche Rabenklippe und das Waldgasthaus Molkenhaus zählen zu den schönsten Wanderzielen rund um Bad Harzburg. Der Radauwasserfall ist eine der meistbesuchten Attraktionen. weiter >

Hohenstein und Süntelturm

Unterhalb der Felsabstürze des Hohensteins verläuft der Wanderweg.

Durch den Süntel Waldwanderung mit hervorragenden Aussichtsstellen, teilweise felsige Pfade, meist bequeme Wege. (Autor: Bernhard Pollmann)Der aussichtsreiche Hohenstein im Süntel bildet mit 50 m eine der höchsten natürlichen Felswände im Westen Deutschlands. Seine als Naturschutzgebiet ausgewiesene Fels- und Laubwaldumgebung zählt zu den beeindruckendsten Wandergebieten im Weserbergland; dem... weiter >

Europäischer Fernwanderweg 6

Drei-Tage-Streckenwanderung. (Autor: Chris Bergmann)Der Europäische Fernwanderweg 6 durchquert auf gut 50 km Länge den Westen des Harzes: Von der UNESCO-Weltkulturerbe-Stadt Goslar führt er durch das für seine bizarre Felsenschönheit berühmte Okertal zum Okerstausee, dem »Vierwaldstätter See des Harzes«, und in den... weiter >

Von Ilsenburg auf den Brocken

Bequeme Wald- und Panoramawanderung. (Autor: Chris Bergmann)Der Goetheweg zum Brocken ist ein Klassiker unter den Wanderwegen auf den höchsten Harzgipfel: In den Nationalparks Harz und Hochharz folgt er in etwa der Route, die der 28-jährige Autor des Bestsellers »Die Leiden des jungen Werthers« am 10. Dezember 1777 bei der... weiter >