POIs > Rupertsberg (Bingen am Rhein)

Rupertsberg (Bingen am Rhein)

Der Rupertsberg ist eine Felsnase, die sich an der Mündung der Nahe in den Rhein auf der linken Naheseite erhebt und vor dem Bau einer Eisenbahnlinie 1857 bis an die Nahe reichte. Der Name geht zurück auf den Herzog Rupert von Bingen (712–732). Politisch gehört der Rupertsberg zu Bingen, Stadtteil Bingerbrück. Der Berg ist durch die erste Klostergründung der Heiligen Hildegard von Bingen bekannt geworden, die dort ihr erstes Kloster, das Kloster Rupertsberg gegründet hat, zu Ehren des von ihr verehrten Heiligen Rupert.