POIs > Neveasattel

Neveasattel

Der Neveasattel (italienisch: Sella Nevea) ist ein 1195 m hoher Übergang in den westlichen Julischen Alpen zwischen der Montaschkette und dem Kaninstock. Gut ausgebaute Asphaltstraßen führen von Tarvis im Kanaltal über Raibl und den Raibler See sowie von Chiusaforte, ebenfalls im Kanaltal, durch das Raccolanatal auf den Neveasattel. Die Passhöhe liegt auf dem Gemeindegebiet von Chiusaforte.