POIs > Kuh-e Sahand

Kuh-e Sahand

Der Kuh-e Sahand (persisch ?????) ist ein 3.710 m hoher, inaktiver Schichtvulkan. Er liegt 60 km östlich des Urmia-Sees und 40 km südsüdöstlich von Täbris im Iran. Er gehört zu den höchsten Bergen in der Region Azarbaydschan. Der höchste Gipfel des Massivs ist der Jam Daqi, etwa 17 Bergspitzen haben eine Höhe über 3.000 m. Im Winter ist das Massiv schneebedeckt und es gibt eine Wintersportstation.