Durch traumhafte Winterlandschaften

Schneeschuhgehen - Touren für Beginner

Das Winterwunderland zu Fuß entdecken: Schneeschuh-Touren halten fit und sind leicht durchzuführen. Auch Beginner können in die Ruhe des glitzernden Schnees und der verschneiten Winterlandschaft eintauchen. Wir zeigen Ihnen wo das am besten geht.
 
Schneeschuhwandern in den Bayerischen Alpen © Christine Lange/pixelio.de
Schneeschuhwandern in den Bayerischen Alpen

Fünf Schneeschuhtouren für Einsteiger


Mit Schneeschuhen auf den Großen Arber
Die Tagestour über den Arberkamm zum Großen Arber ist schon im Sommer wegen der Ausblicke von den Gipfeln lohnend. Im Winter läuft man dazu in märchenhafter Stimmung zwischen tiefverschneiten Wäldern und Lichtungen hoch über Niederbayern dahin, mit Fernblicken bis zu den Alpen.

Schneeschuhtour auf den Schildenstein
Als Schneeschuhtour ist die größtenteils angenehm ansteigende Route über die Königsalm zum Schildenstein besonders kurz nach Neuschneefällen ein Traum! 

Hochschelpen und Piesenkopf in den Allgäuer Alpen
Am Piesenkopf laden weite Hochflächen zum variantenreichen Schneeschuhgehen ein - mit spektakulärem Nahblick auf die Gottesackerwände und den Hohen Ifen. 

Winterwunderland Kleiner Ahornboden 
Auf dieser Tour bewegt sich mitten hinein in das winterliche Herz des wilden Karwendelgebirges. Wer früh losgeht, erlebt das beeindruckende Wechselspiel zwischen Licht und Schatten am intensivsten.

Der Längenberg im Isarwinkel
Die südseitige Frühwintertour verbindet einen Schneeschuhspaziergang über die Schneeflächen der Arzbacher Almen mit der imposanten Szenerie einer der felsigsten Ecken des Isarwinkels. Die Belohnung der geringen Mühe - ein ungewöhnlicher Einblick in die östliche Hälfte des Benediktenwandkamms mit Probstwand, Achselköpfen und Kirchstein. 
 
Region: 
Kategorie: 
Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren