Wandern mit der ganzen Familie

Herbstliche Hüttenwanderungen im Allgäu

Viele Hütten und Almen in den Bergen haben schon geschlossen oder beenden Ende Oktober die Saison. Doch auch im Spätherbst können vielerorts noch Hüttenwanderungen unternommen werden. Ausgewählte kinderfreundliche Tagestouren mit Hütteneinkehr im Allgäu.
 
Familienfreundliche Hüttenwanderungen im Herbst © Schwoab - fotolia.com
Familienfreundliche Hüttenwanderungen im Herbst
Der Oktober bedeutet für viele Hüttenwirte das Ende der Saison. In höheren Lagen ist der erste Schnee schon gefallen, und mit den frostigen Temperaturen wird die Winterzeit eingeläutet. Aber vor allem in niedrigeren Lagen bleiben einige Hütten das ganze Jahr über geöffnet. Das Allgäu mit seiner sanft gewellten Voralpenlandschaft zählt eine ganze Reihe von ganzjährig geöffneten Hütten.

Solange der Schnee noch auf sich warten lässt und sich der Herbst von seiner goldenen Seite zeigt, lockt es Wanderer auch im November noch raus in die Natur. Aber bei den kalten Temperaturen ist eine Gipfelbrotzeit im Freien eben nicht jedermanns Sache. Umso schöner ist es dann, nach einer Wanderung in der gemütlichen Stube einer Berghütte am Kachelofen zu sitzen und sich die Hände an einer Tasse heißem Tee zu wärmen.

Hüttenwandern mit Kindern

Jetzt in der Ferienzeit bieten sich Wanderungen an, die auch mit den Kleinen unternommen werden können. Zum Beispiel zur Drehhütte über dem Forggensee. Auf breiten Wanderwegen gelangen auch kleine Füße ohne Probleme zu der urigen Hütte, die zudem einen großen Spielplatz zu bieten hat. Selbst für einen Kinderwagen ist der Weg tauglich.

Mit einer Fahrt im Sessellift beginnt die Wanderung über den Edelsberg zur Kappeler Alp. Von Nesselwang "schwebt" man mit Deutschlands längstem Sessellift zur Bergstation des Edelsbergs, von hier aus geht es dann zum Gipfel und weiter zum Pausenstopp mit Aussichtsterrasse in der Kappeler Alpe.

Besonders spannend für Kinder ist auch die Wanderung zum Waldspielplatz am Grünten, dem "Wächter des Allgäus". Der Wanderweg ist mit vier Info-Stationen beschildert, die vom schlauen Fuchs Felix und seinen tierischen Freunden berichten. Bei diesen lustigen Geschichten ist die Wanderung im Nu geschafft!

Auch die Hochalphütte am Breitenberg hat bis auf wenige Wochen im Jahr ganzjährig geöffnet. Die leichte Wanderung führt von Pfronten auf den Hausberg und bietet schöne Blicke auf den benachbarten Aggenstein. Mit größeren Kindern kann auch die Reichenbachklamm noch in Angriff genommen werden.

Auch wenn der Tobelweg zur Gaisalpe jetzt im Herbst etwas kühl ist, oben angekommen sind die Sonnenplätze umso schöner! Im versteckt gelegenen Gaisalpsee spiegelt sich das Rubihorn, und in der Gaisalpe schmecken die hausgemachten Brotzeiten besonders gut. So lässt sich der Herbst aushalten!
Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren