Den richtigen (Wander-)Rucksack finden

Egal ob beim Wandern, Klettern oder im alltäglichen Gebrauch – Rucksäcke sind in vielen Situationen ein hilfreiches Accessoire. Rucksack ist jedoch nicht gleich Rucksack. Viele sehen auf den ersten Blick chic und praktisch aus, jedoch wird mit der Zeit deutlich, dass sie in puncto Komfort nicht den eigenen Ansprüchen genügen. Daher stellt sich häufig die Frage, welche Kriterien es bei der Wahl des richtigen Rucksacks zu beachten gibt und wie das passende Modell gefunden werden soll.
 
Bei der Auswahl des Rucksacks sollte man nichts dem Zufall überlassen. © Pixabay
Bei der Auswahl des Rucksacks sollte man nichts dem Zufall überlassen.

Gravierende Unterschiede in allen Preisklassen

Wer auf der Suche nach dem idealen (Wander-)Rucksack ist, dem steht ein breites Sortiment zur Auswahl. Dabei muss es längst nicht immer der teuerste sein. Entscheidend sind viel mehr die Passform, der Komfort sowie die Verarbeitung. Aus diesem Grund sollte in erster Linie darauf geachtet werden, dass der Rucksack den körperlichen Merkmalen des jeweiligen Geschlechts angepasst ist. Modelle für Frauen sind kürzer und enger geschnitten, sodass sie sich an den schmaleren Körperbau anpassen. Um den Komfort zu gewährleisten sollten Frauen daher auch nur auf Rucksäcke zurückgreifen, die speziell für Frauen gefertigt wurden. Anderenfalls wird sich die suboptimale Passform schnell bemerkbar machen. Gleiches gilt auch für den Großteil der günstigen Ausführungen, denn in der Regel weisen diese Schwachstellen auf. Sei es eine unvorteilhafte Passform oder aber auch der Einsatz von minderwertigen Materialien. Da Rucksäcke nicht selten auch der Witterung standhalten müssen, sollte immer darauf geachtet werden, dass das verwendete Material hochwertig ist.

Neben der Passform entscheidet weiterhin die Funktionalität darüber, ob ein Rucksack etwas taugt. Je nachdem, wo dieser zum Einsatz kommen soll, bieten hochwertige Modelle eine Vielzahl an verschiedenen Zusatzfunktionen. Wer Wandern oder Klettern gehen möchte, hat die Möglichkeit auf Modelle zurückzugreifen, die mit Stockhalterung, Helmhalterung oder gar einer Skihalterung versehen sind. Darüber hinaus gibt es Rucksäcke mit einem integrierten Trinksystem. Um herauszufinden, welches Modell ideal für die eigenen Bedürfnisse ist, bietet sportscheck.com ein sehr schönes Tool, mit dessen Hilfe der passende Rucksack gefunden werden kann.

Den Rucksack testen und auf Tragekomfort prüfen

Um herauszufinden, ob der Rucksack passt, sollte er in jedem Fall vorher getestet werden. Dabei gilt es, verschiedene Aspekte zu betrachten. Zunächst sollte daran gedacht, beim Test möglichst dünne Kleidung zu tragen. So wird schnell deutlich, ob das Modell einen hohen Tragekomfort bietet oder ob es an einigen Stellen drückt oder gar scheuert. Um den späteren Gebrauch zu simulieren, sollten Sie den Rucksack vor dem Probetragen möglichst gut befüllen. Andernfalls lassen sich Passform und Tragekomfort nur bedingt testen. Setzen Sie den Rucksack auf und ziehen Sie die Gurte nur so fest, dass die Atmung nicht behindert wird. Wenn die Schultergurte nun beim Tragen oberhalb der Schulterblätter liegen und der Bauchgurt oberhalb der Beckenknochen abschließt, ist die Passform für Sie geeignet.
 
Kategorie: 
Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren