Zum Gasthaus St. Martin

Breite, geräumte Spazierwege. Höhenunterschied: zum Gasthaus St. Martin 270 m, zur Burgruine Werdenfels nur wenige Meter.
Zum Gasthaus St. Martin
Wir starten beim Gasthaus »Almhütte«, wo Zugangswege direkt zum Kramerplateauweg führen. Dort rechts auf dem auch im Winter gepflegten Promenadeweg im leichten Auf und Ab durch schattigen Wald in Richtung Osten. Nach 20 Minuten zeigt ein aufwändig geschnitzter Wegweiser den Weg links hoch zum Gasthaus St. Martin. Wir folgen nun der Ausschilderung »St. Martin« (Mark. K 1). Ein breiter, aber abwechslungsreicher Wirtschaftsweg (Achtung Rodler!) führt durch Wald zuerst langsam ansteigend, dann immer steiler zum aussichtsreich gelegenen Gasthaus am Grasberg.
Zur Burgruine Werdenfels
Wir starten fast am Westende des Weges beim Berggasthaus »Almhütte« und wandern auf einem der Zugangswege hinauf zum Kramerplateauweg. Diesem folgen wir immer in östlicher Richtung durch Wald und weite Lichtungen mit schönen Ausblicken auf das Talbecken von Garmisch. Wir queren die Zufahrtsstraße zum Pflegersee und erreichen bald den kleinen Schmölzer See. Rechts an diesem vorbei und auf dem breiten Waldweg – vorbei an einem Holzlagerplatz – zu einer Wegkreuzung. Dort rechts auf breitem Weg zur Werdenfelser Hütte und zur Burgruine Werdenfels.

Dauer:

Anstieg zum Gasthaus St. Martin 1 Std., Abstieg 1/2 Std.; insg. 1 1/2 Std. Kramerplateauweg zur Burgruine Werdenfels 1 1/2 Std., Rückweg

1 1/2 Std.; insg. 3 Std.

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour7 km
Dauer1.00 h
Schwierigkeit
TourencharakterAusflug zur Sonnenterrasse über Garmisch-Partenkirchen: am Fuß des Kramer, mit Blick auf die imposante Kulisse des Wettersteingebirges und des Karwendels.
Beste Jahreszeit
KartentippTK 1:50 000 »Werdenfelser Land« (BLVA).
VerkehrsanbindungPKW: A 95 bis zum Ende, B 2 nach Garmisch, dort weiter Richtung Griesen, beim Tierasyl rechts und zum Parkplatz am Kramerplateauweg bei der Almhütte Grainau (760 m). Bahn/Bus: Mit dem Werdenfels-Takt nach Garmisch-Partenkirchen. Mit City-Bus zum Beginn des Kramerplateauwegs bei der Almhütte Grainau.
GastronomieGasthaus St. Martin, 1028 m (privat, ganzjährig bew., Betriebsferien nach Ostern und Mitte Nov. – Mitte Dez., Di. Ruhetag). Gasthaus Pflegersee, 854 m (privat, ganzjährig bew., Mitte Nov. – Mitte Dez. geschlossen; Betriebsschluss um 18 Uhr). Werdenfelser Hütte bei Burgruine Werdenfels, 1760 m (ganzjährig bew.). Gasthaus Almhütte, 780 m (privates Gasthaus am Beginn des Kramerplateauwegs, ganzjährig bew.).
Unterkunft
Gasthaus St. Martin, 1028 m (privat, ganzjährig bew., Betriebsferien nach Ostern und Mitte Nov. – Mitte Dez., Di. Ruhetag). Gasthaus Pflegersee, 854 m (privat, ganzjährig bew., Mitte Nov. – Mitte Dez. geschlossen; Betriebsschluss um 18 Uhr). Werdenfelser Hütte bei Burgruine Werdenfels, 1760 m (ganzjährig bew.). Gasthaus Almhütte, 780 m (privates Gasthaus am Beginn des Kramerplateauwegs, ganzjährig bew.).
Tags: 
Mehr zum Thema