Zum Brünnsteinhaus

Von der Mühlau bis zum Brünnsteinhaus geräumter Wirtschaftsweg, teilweise steile Passagen (Rodelbahn).
Der Gipfelaufstieg zum Brünnstein ist nur bei geringer Schneelage anzuraten. Höhenunterschied - zum Brünnsteinhaus 740 m, zum Brünnstein weitere 280 m. (Autor: Heinrich Bauregger)
13 km
740 m
6.00 h
Vom Parkplatz in der Mühlau folgen wir dem gut ausgeschilderten und geräumten Fahrweg in die Rechenau (parallel dazu bietet sich der Waldweg links des Baches an; die Wege treffen sich nach einer Viertelstunde wieder); dort links an einer Scheune vorbei in den Wald und weiter auf dem Fahrweg in – teilweise unübersichtlichen – Kehren höher. Der Weg wird zuletzt immer steiler. Wir verlassen den Wald und die letzte Viertelstunde wandern wir nun in flacherem Gelände an den Fuß des Brünnsteins. Nach der Bergwachthütte biegen wir rechts zum Brünnsteinhaus ab. Gipfelabstecher zum Brünnstein - Vom Brünnsteinhaus halten wir uns in Richtung Westen (der Klettersteig ist im Winter nicht zu empfehlen) und wandern den Fußspuren folgend in weitem Rechtsbogen zum Gipfel des Brünnstein (1619 m); das letzte Stück ist mit Seilen gesichert.

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour13 km
Höhenunterschied740 m
Dauer6.00 h
Schwierigkeit
TourencharakterDas im Jahre 1894 erbaute, auch im Winter bewirtschaftete Brünnsteinhaus liegt etwas versteckt im Wald auf der Südseite des Brünnsteins. Der Hüttenversorgungsweg über die Rechenau ist das ganze Jahr über begehbar. Bei günstigen Bedingungen kann ein Ausflug dorthin sogar mit dem berühmten Kaiserblick gekrönt werden.
Hinweise
Empfehlenswert sind Teleskopstöcke und Grödeln sinnvoll.
KartentippTK 1 - 50 000 »Mangfallgebirge« (BLVA).
VerkehrsanbindungPKW - Auf der A 8, über das Inntaldreieck und die Inntalautobahn bis zur Ausfahrt Oberaudorf, weiter in Richtung Kiefersfelden, rechts über den Luegsteinsee nach Mühlau/Dörfl und bei der Bushaltestelle rechts zum Wanderparkplatz Brünnsteinhaus (610 m), am Eingang in die Rechenau. Bahn/Bus: Mit der Bahn nach Oberaudorf, dann mit Bus bis zur Haltestelle vor dem Café Dörfl.
GastronomieBrünnsteinhaus, 1360 m (AV-Haus, ganzjährig bewirtschaftet, von Anfang November bis Weihnachten nur an Wochenenden bewirtschaftet, von Mitte März bis Ende April – mit Ausnahme der Osterferien – geschlossen, 18 Betten, 40 Lager; Tel. 08033/1431). Am Ausgangspunkt Tafel mit Hinweis auf die aktuellen Öffnungszeiten.
Tipps
Die Strecke zum Brünnsteinhaus ist offizielle Rodelbahn. Die steile Abfahrt ins Tal eignet sich aber nur für erfahrene Rodler. Rodelverleih im Brünnsteinhaus. Rückgabe in der Rechenau.
Informationen
Dauer - Vom Wanderparkplatz zum Brünnsteinhaus 2 3/4 Std.; Gipfelabstecher zum Brünnstein 1 1/2 Std.; Abstieg ins Tal 2 Std.; insg. 6 1/4 Std.
Unterkunft
Brünnsteinhaus, 1360 m (AV-Haus, ganzjährig bewirtschaftet, von Anfang November bis Weihnachten nur an Wochenenden bewirtschaftet, von Mitte März bis Ende April – mit Ausnahme der Osterferien – geschlossen, 18 Betten, 40 Lager; Tel. 08033/1431). Am Ausgangspunkt Tafel mit Hinweis auf die aktuellen Öffnungszeiten.

Lust bekommen? Noch mehr Touren finden Sie in unserem Buchtipp:

Heinrich Bauregger

Winterwanderungen in den bayerischen Voralpen

Glitzernder Schnee, gastliche Hütten: Wie Sie das Winterwandern in den Bayerischen Hausbergen besonders genießen, steht in diesem Wanderführer.

Jetzt bestellen
Tags: