Wankspitze, 2209 m

Die unten gemächliche Fußtour mutiert ab dem Lehnberghaus zu einer eleganten, aber anstrengenden Schneeschuhtour über einen Aussichtsrücken auf eine Gipfelkuppe vor dem spektakulären Hintergrund der Griesspitzen (bis 2747 m).
Exposition - Nordwest/Südwest. / Lawinengefahr: niedrig bis mittel. (Autor: Christian Schneeweiß)
12 km
1000 m
4.00 h
Auf dem geräumten Rodelweg nordostwärts in lichtem Wald talein und auf einer Brücke über den Sturlbach (geradeaus der Karrenweg der Abstiegsvariante). Hinauf zu einer Kehre und oberhalb des Bachgrabens aufwärts queren zu einer breiten, vom Gipfel herunterziehenden Freifläche (geradeaus zum bewirtschafteten Lehnberghaus, 1554 m). Über diese Freifläche nach rechts und zu einer ostwärts hinaufführenden Waldschneise (ca. 1600 m), der man zu einem breiten, licht bewaldeten Südwestrücken (ca. 1700 m) folgt. Über diesen hinauf in die Latschenzone, wo ein relativ steiler Einschnitt in einen flachen Kessel leitet. Aus diesem links haltend zum Ostrücken der Wankspitze und über diesen (evtl. vereist) anfangs relativ steil zum Gipfel. Abstieg - Entlang der Aufstiegsroute.

Schneeschuhtour

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour12 km
Höhenunterschied1000 m
Dauer4.00 h
Schwierigkeit
AusgangspunktNassereith am Fernpass. Parkplatz am Gasthaus Arzkasten (Gäste) oder rechts unterhalb (Zahler), ca. 1150 m.
TourencharakterBis zum Lehnberghaus kommen einem auf dem geräumten Fahrweg Spaziergänger und Rodler massenweise entgegen. Und nach dem zweiten Frühstück mit heißer Schokolade auf der in den Schnee gegrabenen Sonnenterrasse geht man am Wochenende fast in der Herde der Skitourengeher unter. Kurz - Die Wankspitze ist etwas für gesellige Menschen – und für Snowboarder, die bei der Abfahrt über den rassigen Gipfelhang etwas vorzuführen haben. Im Aufstieg quert man unter dem Gipfelhang zu einem traumhaften Aussichtsrücken mit Blick hinunter ins Inntal und hinauf zu den von Schluchten zerrissenen Felsflanken und zerhackten Schrofenwänden der Mieminger Hauptkette.
Beste Jahreszeit
KartentippAlpenvereinskarte 1 - 25 000, Blatt 4/2, »Wetterstein-Mieminger-Gebirge«; Kompass-WK 1:50 000, Blatt 25, »Ehrwald-Lermoos-Mieminger«.
VerkehrsanbindungAuto - Von München auf der A 95 und B 2 Richtung Garmisch-Partenkirchen, hinterm Farchant-Tunnel rechts ab Richtung Fernpass und über diesen nach Nassereith; hierher aus dem Inntal über Imst. In Nassereith ostwärts hinauf Richtung Telfs/Mieming und in Holzleiten links ab auf ein Sträßchen nach Arzkasten. ÖV: Von München mit der Bahn über Innsbruck Richtung Landeck bis Telfs und mit dem Bus Richtung Nassereith bis Haltestelle Mooswald. Zu Fuß nordwärts zum Gasthaus Arzkasten.
GastronomieGasthaus Arzkasten, Lehnberghaus.
Informationen
Höchster Punkt
Wankspitze, 2209 m
Tags: 
Mehr zum Thema