Hoher Kranzberg (1391 m) Wettersteingebirge

Der Kranzberg ist so niedrig, dass er in der hügeligen und seenreichen Landschaft zwischen Wallgau und Mittenwald kaum auffällt. Dafür liegt er genau gegenüber den zerklüfteten Westabstürzen des Karwendelgebirges mit der berühmten Westlichen Karwendelspitze und dem markanten Wörner einerseits und der mauerartigen Felsflanke der Wettersteinwand andererseits –  eine spektakuläre Szenerie! (Autor: Christian Schneeweiß)
9 km
450 m
3.00 h
Kurz südwärts den geräumten Fahrweg Richtung Ferchensee/Mittenwald aufwärts, an einer Kreuzung links Richtung Hoher Kranzberg (rechts zum Schlosshotel Elmau) und zwischen zwei Schuppen in den Tiefschnee. Dem Weg folgend ostwärts leicht links haltend im Wald steil hinauf, auf einem Absatz gerade weiter und auf einem flachen Fahrweg links zu einer Rechtskehre mit Holzstapeln. Geradeaus ab, zum Beginn eines Rückens queren und südostwärts über diesen hinauf.

Aussichtsgipfel über Mittenwald

Entlang dem Kamm und der roten Wegmarkierung an den Bäumen zu einem Zwischengipfel und nach kurzer Verwendung eines Karrenwegs aufwärts zum Kleinen Kranzberg (1259 m; Abstecher links zu toten Bäumen). Nach kurzem Abstieg steil hinauf und aufwärts zum breiten Hirnschlag (1335 m). Richtung Ostsüdost einen Fahrweg kreuzend ab- und aufwärts und flach an der Hochbrücke vorbei (1366 m; Abstecher nach rechts) ostwärts weiter.

Entweder auf Fußweg in zwei südseitigen Bögen oder auf dem Fahrweg geradeaus zu einer geneigten Freifläche mit dem Kranzberg-Gipfelhaus (1375 m). Hinterm Haus nordwärts hinauf zum Aussichtsgipfel mit Unterstand.

Für den Abstieg zurück zum Waldrand, links (südwärts) Richtung Ferchensee erst flach frei, dann abwärts im Wald (schlechte gelbe Markierung) zu einer steilen Rechtskehre und flach zu einem Fahrweg (links abwärts zum Ferchensee/Mittenwald). Auf diesem mit Wettersteinblick westwärts abfallend queren zu einer Rechtskurve (1185 m).

Zurück zum Schloss Elmau

A) Über einen Westrücken zunehmend steil abwärts (evtl. ein Stück rodeln; unten Hütte) zu einem geräumten Talweg plus Loipe (1057 m). Richtung Elmau nordwestwärts abfallend zum Ausgangspunkt.
B) Auf dem Fahrweg abfallend queren, bei einer Verzweigung rechts und weiter queren bis zur Aufstiegsspur. Auf ihr zurück zum Ausgangspunkt bei Schloss Elmau.

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour9 km
Höhenunterschied450 m
Dauer3.00 h
Schwierigkeit
StartortMittenwald (912 m)
AusgangspunktParkplatz unterm Schloss, 1000 m
TourencharakterDer Kranzberg ist so niedrig, dass er in der hügeligen und seenreichen Landschaft zwischen Wallgau und Mittenwald kaum auffällt. Dafür liegt er genau gegenüber den zerklüfteten Westabstürzen des Karwendelgebirges mit der berühmten Westlichen Karwendelspitze und dem markanten Wörner einerseits und der mauerartigen Felsflanke der Wettersteinwand andererseits – nicht zu vergessen die Kalkspitzen der Arnspitzgruppe im Süden. Eine spektakuläre Szenerie also, die im Sommer eines der beliebtesten Kalendermotive ist und die man auch im Winter gerne länger betrachtet oder fotografiert – was sich entweder am Gipfelpavillon oder bequemer im Berggasthof darunter machen lässt. Zumal man nach langer einsamer Wanderung mit Spurarbeit über den Waldkamm von Schloss Elmau her ein wenig Geselligkeit und Wärme gut vertragen kann. Das heute als Nobelhotel und Konferenzzentrum genutzte Schloss Elmau gehört zu den weniger bekannten Lustschlössern, die die Könige Ludwig I. und Ludwig II. von Bayern in dieser Berglandschaft errichten ließen. Dagegen geht die Tradition des Pavillonbaus am Gipfel auf die Kurfürsten zurück, die vor Napoleon Bayern regierten, aber ebenfalls dem Adelsgeschlecht der Wittelsbacher angehörten. Der berühmteste dieser Pavillons steht auf dem nicht umsonst Herzogstand genannten Berg überm Walchensee - Nominelle Kurfürsten mit dem Recht der Kaiserwahl waren die vielen Maximilians von Wittelsbach nur in Deutschland, in Bayern dagegen waren sie reale Herzöge.
Beste Jahreszeit
KartentippBayer. Landesvermessungsamt 1 - 50000, UK L 32 »Werdenfelser Land«; Kompass mit Skirouten 1:50000, Nr. 6 »Walchensee– Wallgau–Krün«
VerkehrsanbindungAuto - Von München auf der A95 Richtung Garmisch-Partenkirchen zum Autobahnende und auf der B2 weiter nach GarmischPartenkirchen. Richtung Mittenwald bis Klais, rechts über die Schienen und rechts Richtung Elmau bis Schloss Elmau. ÖV:
Per Bahn von München Richtung Mittenwald (auch einige Züge fahren hier) bis Klais und per Taxi zum Ausgangspunkt (im Winter kein Busverkehr).
GastronomieKranzberg-Gipfelhaus; Gasthaus Elmau
Tipps
Schneeschuhtyp: Classics oder Originals
Unterkunft
Wie Einkehr.
Tourismusbüro
Tourist-Information Mittenwald, Tel. 08823/33981, www.mittenwald.de

Buchtipp

Christian Schneeweiß

Leichte Schneeschuhtouren

Auf freie Gipfel, durch einsame Wälder, zu idyllischen Hütten: Die 35 schönsten Schneeschuhtouren von den Allgäuer bis zu den Kitzbüheler Alpen.

zum Shop
Tags: 
Mehr zum Thema