Auf den Hirschberg

Die weitgehend bewaldete Erhebung zwischen Söllbachtal und Weißachtal ist ein Ganzjahres-Hit. Im Winter sind Skitourengeher, Schneeschuhwanderer, Rodler und auch viele »Nur«-Winterwanderer unterwegs. Und natürlich ist auch das Hirschberghaus darauf eingestellt. Nur übernachten kann man im Winter dort oben leider nicht.
Vom Parkplatz am nördlichen Ortsende von Scharling folgen wir beim Gasthaus Hirschberg einer Wegtafel zunächst flach bergwärts. Auf asphaltiertem (falls bereits ausgeapert) bzw. geräumtem Fahrsträßchen wandern wir am Weiler Leiten vorbei zum Hochwald; dann weiter durch Wald auf unbefestigtem Fahrweg bergauf, der sich in zahlreichen Kehren hinauf zur Hirschlache (1300 m) zieht. An der kleinen Hütte der Materialseilbahn endet der breite Weg.

Nun auf markiertem und mit Stangen versehenem Steig (im oberen Teil Sicherungsgeländer) in steilen Serpentinen in einer halben Stunde über den latschenbewachsenen Hang hinauf zu einer Kuppe, dann leicht fallend hinab zum Hirschberghaus.

Gipfelabstecher zum Hirschberg: Vom Hirschberghaus folgen wir in einem weiten Rechtsbogen den Fußspuren zum vereinzelt bewachsenen Vorgipfel und wandern dann über seinen Osthang hinauf zum höchsten Punkt (1670 m). Kleine Schutzhütte am Gipfel.

Dauer: Zum Hirschberghaus 2 3/4 Std., Gipfelabstecher zum Hirschberg knapp 1 1/4 Std., Abstieg ins Tal 2 Std.; insg. 6 Std.
 

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour12 km
Dauer6.00 h
Schwierigkeit
TourencharakterBis zur Hirschlache geräumter Fahrweg, dann gespurter Wanderweg. Mittlerweile ist der frühere Winterweg wieder gangbar. Stangen und Tafeln markieren den Weg, einige Sicherungsgeländer. Zum Hirschberggipfel in der Regel eine Fußspur. Höhenunterschied: 910 Meter.
Beste Jahreszeit
KartentippTK 1:50 000 »Mangfallgebirge« (BLVA).
VerkehrsanbindungPKW: A 8 bis Ausfahrt Holzkirchen, über Tegernsee bzw. über Bad Wiessee, bei Reitrain rechts abbiegen und parallel zur Bundesstraße nach Scharling. Parkplatz am Nordrand von Scharling (760 m), an schönen Wochenenden häufig überfüllt.
Bahn/Bus: Mit der BOB zum Endbahnhof Tegernsee, dann mit RVO-Bus nach Scharling.
GastronomieHirschberghaus, 1544 m (ganzjährig bewirtschaftet, Mitte November bis Ende Dezember und drei Wochen im April geschlossen, 30 Betten, 25 Lager, im Winter jedoch keine Übernachtung möglich; Tel. 08029/465). Gasthaus »Zum Hirschberg« in Scharling.
Unterkunft
Hirschberghaus, 1544 m (ganzjährig bewirtschaftet, Mitte November bis Ende Dezember und drei Wochen im April geschlossen, 30 Betten, 25 Lager, im Winter jedoch keine Übernachtung möglich; Tel. 08029/465). Gasthaus »Zum Hirschberg« in Scharling.
Mehr zum Thema