Zur Rietburg bei Edenkoben

Rundwanderung hoch über den Weinbergen hinein in den Pfälzerwald. (Autor: Matthias Wittber)
23 km
695 m
6.00 h
Nicht immer hat man Anschluss an den Bus, der vom Bahnhof Edenkoben bis zum Parkplatz bei der Ludwigshöhe fährt. Zu Fuß marschiert man durch die Bahnhofstraße, die Wein- sowie die Villastraße. Letztere ist identisch mit dem Weinlehrpfad. Hier gibt es interessante Informationen zum Weinbau sowie historische Gebrauchsgegenstände. Außerdem hat man wunderbare Aussichten auf den Pfälzerwald mit Rietburg, Kalmit und Hambacher Schloss. Wir folgen den Informationstafeln, die den Fußweg zur Rietburgbahn weisen, gehen an der Talstation des Sesselliftes vorbei und folgen der »blau-gelben« Markierung. Ein steiler Anstieg kreuzt mehrmals die Route des Lifts. Auf der Rietburg belohnt einen dann der Weitblick in die Oberrheinische Tiefebene. Wir folgen weiter der »blau-gelben« Markierung, die uns zunächst zum Ludwigsturm (605m) führt. Auch von diesem Turm aus dem Jahr 1889 gibt es eine gute Fernsicht. Nach einer angenehmen Wanderung erreichen wir den Kohlplatz mit Schutzhütte, nach einem weiteren Anstieg den Benderplatz. Von hier ist es nicht mehr weit, bis der Schänzelturm erreicht ist. Nach einem kurzen Abstieg erreichen wir den Parkplatz und die Schutzhütte an der Lolosruhe.
Nun führt uns die Markierung »rotes Kreuz« nur noch bergab. Zuerst wird die Edenkobener Hütte erreicht (Dienstag Ruhetag; Übernachtungsmöglichkeit). Es folgt ein lang gezogener Abstieg, der beim Austritt aus dem Wald am Luitpoldhain endet. An dieser Stelle kommen auch die Busse von und nach Edenkoben vorbei. Falls kein Busanschluss besteht, geht man zu Fuß den Weg durch Edenkoben zum Bahnhof zurück.

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour23 km
Höhenunterschied695 m
Dauer6.00 h
Schwierigkeit
AusgangspunktEdenkoben.
EndpunktWie Ausgangspunkt
TourencharakterDiese Tour kann man, wenn es einem beliebt, auch mit dem Sessellift beginnen. Von der Villa Ludwigshöhe führt er direkt zur Rietburg, einem der besten Aussichtspunkte vom Pfälzerwald auf die Rheinebene.
Beste Jahreszeit
KartentippOberhaardt von Neustadt an der Weinstraße bis zum Queichtal, 1:25000 (Wanderkarte des Pfälzerwald-Vereins e.V.).
MarkierungenBlau-gelber Balken, rotes Kreuz.
VerkehrsanbindungAuf der A 65 bis Edenkoben, Parkplätze an der Rietburgbahn. Mit der Regionalbahn von Karlsruhe oder Neustadt/Weinstraße nach Edenkoben. Mit dem Bus 506 bis zur Abzweigung Ludwigshöhe/Rietburgbahn (Info: www.vrn.de).
GastronomieEdenkoben, Rietburg, Edenkobener Hütte.
Tipps
Schloss Villa Ludwigshöhe. Am Schnittpunkt zwischen Pfälzerwald und den Weinbergen oberhalb Edenkobens liegt am Fuß der Rietburg die für den bayrischen König Ludwig I. in den Jahren 1846–1852 erbaute klassizistische Villa Ludwigshöhe. Info zu Öffnungszeiten, Führungen und der Max-Slevogt-Galerie unter www.burgen-rlp.de sowie www.edenkoben.de
Tourismusbüro
Büro für Tourismus, Poststraße 23, 67480 Edenkoben, Tel. 06323/959222, www.edenkoben.de

Lust bekommen? Noch mehr Touren finden Sie in unserem Buchtipp:

Matthias Wittber

Pfälzerwald mit Bienwald

Mit einer Fläche von 1.770 Quadratkilometern nimmt der Pfälzerwald ein gutes Drittel der gesamten Pfalz ein. Jede Menge Platz für ausgedehnte Wandertouren

Jetzt bestellen
Mehr zum Thema