Zur mächtigen Haut-Koenigsbourg

Langer Anstieg auf einem bewaldeten Höhenrücken, Forst- und Waldwege. (Autor: Ute und Peter Freier)
10 km
430 m
3.00 h
Vom Parkplatz 1 (ca. 330m) in der Nähe der Burgruine Kintzheim steigen Sie auf einem Waldweg an zu einem für die Besucher des Montagne des Singes (Affenberg) angelegten Parkplatz. Rechter Hand befindet sich das weitläufige Gehege, in dem mehr als 200 frei lebende Berberaffen in einem Waldgelände beobachtet und gefüttert werden können.
Leicht nach links überqueren Sie den Parkplatz, gehen links an der Auberge La Wick (400m; knapp 30Min.) vorbei und biegen nach 50m links ab auf einen Waldweg. In geringer Entfernung zur Straße Kintzheim – Haut-Koenigsbourg führt der leicht ansteigende Weg über einen Picknickplatz und die Wegkreuzung »Borne hexagonale« (405m) zu einer als »Kreuzweg« bezeichneten Wegkreuzung. Sie folgen dem mittleren von drei weiterführenden Wegen, überqueren am nun steileren Hang die Straße (492m; ca.1Std.) – linker Hand das Restaurant Schaflager – und stoßen auf einen Querweg. Ihm folgen Sie nach rechts und überqueren ein zweites Mal die Straße. Entlang des Ost-, dann des Nordhangs steigen Sie weiter an, halten sich nach mehreren hundert Metern an einer Wegkreuzung geradeaus und folgen dem Weg zurück an den Osthang, wo Sie vollends zur Haut-Koenigsbourg hochsteigen (757m; 2Std.).
Nach der Besichtigung steigen Sie am Kiosk wieder ab und wenden sich nach 100m scharf nach rechts. Bequem gehen Sie am Südhang abwärts, wobei der Weg mehrmals links und rechts abknickt. Sie passieren das Hotel-Restaurant Haut-Koenigsbourg, kreuzen die Straße und halten sich rechts, an der nächsten Weggabelung geradeaus zum Restaurant Schaflager.
Auf der anderen Straßenseite setzt sich der Weg fort, und über die Wegkreuzung »Kreuzweg« erreichen Sie auf demselben Weg, auf dem Sie von La Wick hierher gelangten, die Wegkreuzung »Borne hexagonale«. Hier überqueren Sie die Straße und steigen auf einem Waldweg ab zu einer Weggabelung, an der Sie dem links abzweigenden Weg folgen, die Straße überqueren und auf einem schmalen Hügelrücken bequem die Burgruine Kintzheim erreichen (300m; 3:15Std.).
In der Burgruine befindet sich die Volerie des Aigles, eine Greifenwarte, in der regelmäßig Flugvorführungen von Adlern, Falken und anderen Greifvögeln stattfinden.
Von der Burgruine kehren Sie 200m weit zurück und steigen nach rechts hinunter zu Ihrem Ausgangspunkt.

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour10 km
Höhenunterschied430 m
Dauer3.00 h
Schwierigkeit
AusgangspunktParkplatz Nr. 1 bei Burgruine Kintzheim.
EndpunktWie Ausgangspunkt
TourencharakterGleich drei Attraktionen liegen an dieser Wanderstrecke: die Greifenwarte in der Burgruine Kintzheim, der Affenberg und die Haut-Koenigsbourg, ein »Muss« für jeden Elsassbesucher.
Beste Jahreszeit
KartentippTOP 25, 1:25000, Blatt 3717 ET (Sélestat, Ribeauvillé, Haut-Koenigsbourg).
VerkehrsanbindungVon Sélestat auf D201, anschließend D159 durch Kintzheim in Richtung Haut-Koenigsbourg; am Ortsrand Kintzheim rechts abbiegen (Ausschilderung: Volerie des Aigles) und 700m zum Parkplatz 1.
GastronomieAuberge La Wick bei Montagne des Singes; vor Haut-Koenigsbourg ein Kiosk; in der Burg ein Restaurant; am Osthang des Burgbergs Hotel-Restaurant Haut-Koenigsbourg; Pension-Restaurant Schaflager.
Tipps
Cigoland Abwechslung für die ganze Familie bietet auch das »Cigoland« an der Route de Sélestat, eine Mischung aus Freizeit- und Tierpark, wo man außer Störchen auch Ziegen, Lamas und Wasservögel zu sehen bekommt. (www.cigoland.fr)
Tourismusbüro
Office de Tourisme, route de Sélestat, F-67600 Kintzheim, Tel. 0388820990
Region:
Deutschland
Mehr zum Thema