Zur Felsenburg Berwartstein

Rundwanderung mit einem steilen Anstieg zur Burg. (Autor: Matthias Wittber)
11 km
290 m
2.00 h
Direkt am Wanderparkplatz nehmen wir den Weg mit dem »blauen Balken« auf. Nach wenigen Minuten ergibt sich schon eine ansprechende Aussicht auf die Stadt Vorderweidenthal. Der Wanderweg führt etwas oberhalb der Straße entlang, die nach Erlenbach führt. Wir überqueren die Straße, die aus dem Grüntal kommt. Entlang an einigen Forellenteichen erreichen wir bald den Ortseingang von Erlenbach. Der Weg zur Burg Berwartstein folgt der Straße und ist entsprechend ausgeschildert. Es ist der einzige steile Anstieg dieser Tour.
Wer nicht entlang der Straße laufen will, geht bis zum Ortsausgang (Richtung Niederschlettenbach), überquert dort den Erlenbach, biegt nach rechts und dann nach links ab und folgt dem Weg, der ansteigend ebenfalls bis zum Parkplatz der Burg führt (Öffnungszeiten Gaststätte/Führungen: März–Oktober täglich; November–Februar Samstag und Sonntag; Info: www.burgberwartstein.de).
Am Bushalteplatz führt ein ausgeschilderter Weg hinunter zum Seehof. Unterwegs nehmen wir den »gelben Balken« als Markierung auf. Der Weg führt etwas oberhalb des Sees entlang und schwenkt dann am Ende des Sees nach links. Ohne Steigungen geht es nun am See entlang, dann durch Wald und Wiesen zu dem kleinen Ort Lauterschwan. Wir folgen der Durchgangsstraße ein kurzes Stück bis zur Bushaltestelle und überqueren dort die Straße nach links. Ab der Bushaltstelle ist unsere Markierung der »rote Punkt«. Gleich sind wir wieder im Wald und durchqueren eine Bachniederung. Nach kurzen Anstiegen erreichen wir die Landesstraße 493, die nach Vorderweidenthal führt. Wir überqueren die Straße jedoch nicht, sondern nehmen den mit einer 11 gekennzeichneten Weg, der uns zurück zum Waldparkplatz von Vorderweidenthal führt.

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour11 km
Höhenunterschied290 m
Dauer2.00 h
Schwierigkeit
AusgangspunktVorderweidenthal.
EndpunktWie Ausgangspunkt
TourencharakterNur wenige der zerstörten Burgen im Pfälzerwald wurden wieder aufgebaut; die Burg Berwartstein ist eine von ihnen. Sie ist heute auch wieder bewohnt und bietet eine großartige Rundsicht und viel Geschichte im Burginnern, was sie zu einem beliebten Ausflugsziel in Rheinland-Pfalz macht.
Beste Jahreszeit
KartentippÖstlicher Wasgau mit Bad Bergzabern, 1:25000 (Wanderkarte des Pfälzerwald-Vereins e.V.).
MarkierungenBlauer Balken, gelber Balken, roter Punkt (siehe Beschreibung).
VerkehrsanbindungAuf der A 65 bis Kandel Nord, auf der B 427 über Bad Bergzabern nach Birkenhördt, am dortigen Ortsausgang folgen wir der K 11/ L 493 nach Vorderweidenthal. Am Ortseingang befindet sich der Wanderparkplatz »Am Friedhof«. Mit der Regionalbahn von Karlsruhe oder Neustadt/Weinstraße über Winden (Umsteigen) nach Bad Bergzabern. Von Bad Bergzabern fährt der Bus 548 nach Vorderweidenthal bzw. direkt zur Berwartstein (Info: www.vrn.de).
GastronomieErlenbach, Berwartstein, Lauterschwan, Vorderweidenthal.
Tourismusbüro
Tourismusverein Südliche Weinstraße Bad Bergzabern, Kurtalstraße 27, 76887 Bad Bergzabern, Tel. 06343/98966-0, www.badbergzabern.de und www.vorderweidenthal.de

Lust bekommen? Noch mehr Touren finden Sie in unserem Buchtipp:

Matthias Wittber

Pfälzerwald mit Bienwald

Mit einer Fläche von 1.770 Quadratkilometern nimmt der Pfälzerwald ein gutes Drittel der gesamten Pfalz ein. Jede Menge Platz für ausgedehnte Wandertouren

Jetzt bestellen
Mehr zum Thema