Zur Bayerischen Schanz

Aussichtsreiche Rundwanderung auf bequemen Panoramawegen. (Autor: Tassilo Wengel)
15 km
350 m
4.00 h
Wir starten in Lohrhaupten unterhalb der Kirche bei der Sparkasse und folgen der Straße Gelnhauser Tal mit der Markierung roter Schrägstrich. Allmählich ansteigend wandern wir auf einer Teerstraße, halten uns bei der Gabelung rechts (Wegweiser Lettgenbrunn) und erreichen schließlich mit der Markierung roter Schrägstrich die Birkenhainer Straße (Markierung B). Wir wenden uns nach rechts und wandern auf dieser alten Heer- und Handelsstraße, die Teil des Fernhandelsweges Antwerpen–Frankfurt–Nürnberg war.
Hier zogen schon die Kelten durch den Spessart, später waren es Kaiser und Könige, die die Straße benutzten, und schließlich transportierten hier fränkische Kaufleute ihre Waren. Der Weg führt am Waldrand entlang mit herrlichen Aussichten über weite Wiesenflächen, die von Baumgruppen und Waldinseln unterbrochen sind. An der Wachhütte Naturpark Hessischer Spessart überqueren wir die Straße Lohrhaupten–Pfaffenhausen und wandern auf der Birkenhainer Straße weiter. An der nächsten Gabelung halten wir uns rechts und folgen immer der Markierung B. Buchenwald wechselt mit Mischwald und zahlreiche Lichtungen geben den Blick auf die schöne Landschaft frei. Beim Rastplatz Lahadder Hütte bietet sich eine Möglichkeit, den Weg nach Lohrhaupten abzukürzen, das in der Ferne von Hügeln eingebettet zu sehen ist. Wir folgen der Birkenhainer Straße weiter zum Hermannsborn, wo wir auf einen 4-Wege-Stern treffen. Hier halten wir uns links und sind nach 300 m an der Ausflugsgaststätte Bayerische Schanz angelangt. Sie war früher ein Zoll- und Wachhaus an der bayrisch-preußischen Grenze. Nach der Rast gehen wir zunächst den gleichen Weg zum Hermannsborn zurück und folgen dort der Markierung roter Schrägstrich 30. An einer Gabelung gehen wir geradeaus weiter (Wegweiser Lohrhaupten) und wandern allmählich abwärts durch das Gemündener Tal nach Lohrhaupten. Wir treffen auf die Straße Im Kreutzel, folgen dieser und dann der Hauptstraße zum Ausgangspunkt.

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour15 km
Höhenunterschied350 m
Dauer4.00 h
Schwierigkeit
AusgangspunktLohrhaupten, Zentrum bei der Sparkasse.
EndpunktWie Ausgangspunkt
TourencharakterDie Bayerische Schanz ist eine der beliebtesten Ausflugsgaststätten im Spessart. Wandert man von Lohrhaupten über die Birkenhainer Straße dorthin, ergibt sich eine schöne Rundtour.
Hinweise
Die Kulturfrauen im Gemündener Tal. Ursprünglich waren Felder vorhanden, die aber nicht mehr landwirtschaftlich genutzt und mit Nadelbäumen bepflanzt wurden. Eine wesentliche Stütze bei der Anlage von Wald waren die Kulturfrauen, die besonders nach dem 2. Weltkrieg die Hauptlast der Waldbegründung trugen. Eine Erinnerung an die Beteiligung dieser Frauen an der Rekultivierung von Waldflächen war die Abbildung auf dem 50-Pfennig-Stück, das bis 2001 in Umlauf war.
KartentippFritsch Wanderkarte Naturpark Spessart, Blatt Nord, Maßstab 1:50000.
MarkierungenRoter Schrägstrich, B, roter Schrägstrich.
VerkehrsanbindungA 66, Ausfahrt Bad Orb/Wächtersbach, auf L 3199 über Bad Orb nach Burgjoß, von hier über Oberndorf nach Lohrhaupten.
GastronomieIn Lohrhaupten: mehrere Möglichkeiten; unterwegs: Ausflugslokal Bayerische Schanz.
Tipps
In Lohrhaupten lädt die Gaststätte »Kutscherstube« (Hauptstraße 36) zur Einkehr ein. Wer Lust hat, kann an organisierten Planwagenfahrten teilnehmen und dabei auch Räuberüberfälle erleben. Tel. 06057/472
Unterkunft
In Lohrhaupten: Hotel Waldeck, Tel. 06057/553, www.waldeck-spessart.de
Tourismusbüro
Gemeinde Flörsbachtal, Hauptstraße 14, 63693 Flörsbachtal, Tel. 06057/90010, Fax 900116, E-Mail: fbt-mantel@floersbachtal.net, www.floersbachtal.net

Lust bekommen? Noch mehr Touren finden Sie in unserem Buchtipp:

Tassilo Wengel

Spessart

Naturparadies Spessart – hier kann man auf abwechslungsreichen Touren noch Hirsche, Wildschweine, Rehe und Füchse in verschwiegenen Tälern erleben.

Jetzt bestellen
Mehr zum Thema