Zum Belziger Hagelberg

Schöne Wanderung auf bequemen Wegen, zum Hagelberg leichter Anstieg. Der Weg verläuft zum Teil auf dem internationalen Kunstweg. (Autor: Tassilo Wengel)
12 km
120 m
3.00 h
Wir starten bei der Postmeilensäule an der Burg Eisenhardt, schwenken beim Burgeingang nach links und gehen im Burggraben abwärts (Markierung grüner und blauer Querstrich). Am Teich halten wir uns rechts und auf einer Baumallee Richtung Belzig. Rechts sehen wir die Türme der Kirche St. Marien und das Rathaus. Wir kommen zu einer Brücke, wenden uns zweimal nach links und überqueren die B 246. Durch den Grünen Grund stoßen wir auf einen Querweg mit Wegweiser Hagelberg 4,5 km, folgen weiter der Markierung grüner Querstrich auf einem Naturlehrpfad durch den Wald, der sich in einem breiten Trockental ausbreitet und gelegentlich die Blicke auf die Steilhänge freigibt. Beim Wegweiser Hagelberg schwenken wir nach links, am Querweg nach rechts und nach etwa 100 m nach links bis zu einer Schutzhütte. Dort gehen wir nach rechts und gelangen in den Ort Hagelberg (1 Std.).
In der Ortsmitte halten wir uns links und biegen kurz vor dem Ortsausgangsschild nach rechts auf einen Feldweg, der auf den Hagelberg (200 m) führt.
Nachdem wir den höchsten »Berg« Norddeutschlands bestiegen haben, kehren wir zur Straße zurück, schwenken nach rechts und wandern bergab nach Klein Glien. Wir überqueren die B 246 und wandern weiter geradeaus in Richtung Borne. Beim folgenden Waldstück stoßen wir auf den Wanderweg Wiesenburg–Belzig und halten uns links, wandern leicht abwärts und wählen an der folgenden Gabelung den linken Weg. Er führt am Franzosenberg (158 m) vorbei zu einem Hochsitz am Feld. Am Ende des Feldes folgen wir dem Fahrweg geradeaus durch Wald, dann am Feld entlang und schwenken beim Waldstück 2543 nach rechts. Beim Wanderwegweiser Belzig 3 km halten wir uns links und gehen zum Waldrand, dort biegen wir nach links und wandern zwischen Feldern zu einem Kiefernwald und folgen dem Weg geradeaus weiter nach Belzig, das wir bei einer Wochenendsiedlung erreichen. Auf einem Fahrweg nach rechts gehend überqueren wir einen Bach und folgen nach links dem Wegweiser zur Burg Eisenhardt, dem Ausgangspunkt (3:30 Std.).

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour12 km
Höhenunterschied120 m
Dauer3.00 h
Schwierigkeit
AusgangspunktBelzig, Burg Eisenhardt.
EndpunktWie Ausgangspunkt
TourencharakterMitten im Naturpark Hoher Fläming liegt Belzig, ein hübsches Städtchen mit sehenswerter Altstadt und der geschichtsträchtigen Burg Eisenhardt. Von hier aus bietet sich eine schöne Wanderung zum Hagelberg an. Er gehört zu einer Hügelkette, die vor 150000 Jahren durch die Gletscher der Saale-Kaltzeit geformt wurden.
Beste Jahreszeit
KartentippKompass Wander- und Radtourenkarte Nr. 747, Fläming, 1:50000.
MarkierungenGrüner und blauer Querstrich.
VerkehrsanbindungAutobahn A 9, Ausfahrt Niemegk, auf B 102 nach Belzig. Busverbindung mit Potsdam und Brandenburg. Bahn: Regionalbahn Berlin–Dessau.
GastronomieBelzig: See-Café, Weitzgrunder Straße; Gaststätte Alter Brauhof, Straße der Einheit 16; Restaurant, Café Burg Eisenhardt, Straße der Einheit 41.
Tipps
Die Landschaft des Hohen Fläming ist geprägt von »Rummeln«, einem System enger, verzweigter Trockentäler mit bis 12 m tiefen Rinnen, die sich im Laufe von Jahrtausenden durch Wind und Wasser gebildet haben. Sie führen nur bei starkem Regen und während der Schneeschmelze Wasser. Nur 10 km südöstlich von Belzig liegt Wiesenburg mit seinem stattlichen Schloss und einem schönen Landschaftspark, der wegen zahlreicher dendrologischer Seltenheiten berühmt ist. Der runde Bergfried des Schlosses stammt noch von der mittelalterlichen Burg, die 1161 erstmals urkundlich erwähnt wurde. Die Zufahrt zum Schloss führt auf einem von Balusterreihen flankierten Brückenweg durch ein Torhaus (1864), das ebenfalls reich geschmückt ist.
Informationen
Der Weg verläuft zum Teil auf dem Internationalen Kunstweg. Infos im Internet: www.reiseland-brandenburg.de/themen/sport-aktiv/wandern/kunstwanderweg.html
Unterkunft
Belzig: Burghotel, Tel. 033841/31296, Fax 033841/31297; Hotel Springbach-Mühle, Tel. 033841/6210, Fax 033841/ 62111; Hotel Burg Eisenhardt, Tel. 033841/6030, Fax 033841/60321.
Tourismusbüro
Fläming-Tourismus e.V. Postfach 1113, 14801 Belzig, Tel. 033841/30410.

Lust bekommen? Noch mehr Touren finden Sie in unserem Buchtipp:

Tassilo Wengel

Genusswandern Berlin und Umgebung

35 abwechslungsreiche Wanderungen, von der historische Stadtmitte bis zu reizvollen märkischen Dörfern. Mit zahlreichen Tipps zu Kultur und Kulinaria.

Jetzt bestellen
Mehr zum Thema