Zum Aussichtsturm auf dem Augstberg

Aus dem Tal der Seckach zum Augstbergturm, bequem nach Trochtelfingen und talabwärts entlang des Flüsschens. (Autor: Ute und Peter Freier)
13 km
250 m
4.00 h
Von der Kirche in Mägerkingen folgen Sie der Kirchstraße (Markierung: gelbes Dreieck, A. T. Augstberg) und nach links der Reutlinger Straße über ein Bahngleis, steigen nach rechts auf dem Sträßchen Neue Steige an und biegen 50 m nach einer Rechtskehre scharf links ab auf einen steilen Wiesenweg (keine Markierung), der eine Straßenkehre abschneidet. Auf dem Sträßchen zu einer Gabelung bei einigen Feldscheunen (30 Min.).
Links weiter (gelbes Dreieck), den Fahrweg an einem Parkplatz nach links verlassen – nicht der Markierung folgen! – und zum Sträßchen Mägerkingen-Harthausen. Geradeaus (gelbes Dreieck) auf einem asphaltierten Fahrweg zur Straße Trochtelfingen-Harthausen (1:30 Std.).
Sie halten sich kurz links und überqueren die Straße. Ein Schotterweg führt nach 300 m rechts in den Wald. An einer Weggabelung nach links und anhand der gelben Markierungen in eine Talsenke. Hier einen Schotterweg kreuzen, nach 30 m links halten und an einer Waldecke einem rechts ansteigenden Waldweg folgen, wenig später einem quer laufenden Weg steil hoch zum frei zugänglichen Augstberg-Aussichtsturm (2:30 Std.).
Ein Forstweg (gelbes Dreieck) führt zum Waldrand, von dort ein Sträßchen bequem nach Steinhilben (3 Std.). In der Augstbergstraße nach links zum Ortsrand, die Ortsdurchfahrt kreuzen und sofort wieder nach links (gelbes Dreieck). Ein bequemer Wirtschaftsweg mündet in einen Asphaltweg ein. Nach rechts 30 m und links abbiegen, absteigen zur Straße Steinhilben–Trochtelfingen und nach Trochtelfingen (3:30 Std.).
Auf der Ortsdurchfahrt in die Stadtmitte, nach links zum Hohen Turm, einem mächtigen Festungsturm, und auf der Straße hinunter zum Flüsschen Seckach. Sofort nach Überqueren der Bahngleise nach rechts auf einem asphaltierten Fuß- und Radweg talabwärts entlang der Seckach nach Mägerkingen (gut 4 Std.) und auf der Ortsdurchfahrt nach rechts zurück zum Ausgangspunkt.

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour13 km
Höhenunterschied250 m
Dauer4.00 h
Schwierigkeit
AusgangspunktMägerkingen, an der Einmündung der Seckach in die Lauchert.
EndpunktWie Ausgangspunkt.
TourencharakterReizvoll-ruhig sind das Tal der Seckach und das nette Städtchen Trochtelfingen mit seinen Fachwerkhäusern; einen umfassenden Rundblick bietet der Aussichtsturm auf dem Augstberg, der höchsten Erhebung in weitem Umkreis.
Beste Jahreszeit
KartentippLVA B-W-Freizeitkarte 523 (Tübingen), 1 : 50 000.
MarkierungenNahezu durchgehend gelbes Dreieck.
VerkehrsanbindungPkw: Von Reutlingen B 312 nach Großengstingen und B 313 nach Mägerkingen; Parkplatz gegenüber der Kirche. Bahn: Rad-Wander-Shuttles Tübingen–Gammertingen–Kleinengstingen und Sigmaringen–Gammertingen–Kleinengstingen, nur 1. Mai–20. Okt. an Sonn- und Feiertagen; nur eine Fahrt vormittags, Rückfahrt spät nachmittags (Info: Hohenzollerische Landesbahn, Tel. 07471 / 18 06-0, Fax 18 06-12). Bus: Reutlingen–Gammertingen, in Mägerkingen Haltestelle Kirche.
GastronomieAm Augstbergturm ein Albvereinsheim (nur So geöffnet); Gaststätten in Mägerkingen, Steinhilben und Trochtelfingen.
Tipps
Schwäbische Gerichte stehen auf der Speisekarte des Albquell-Bräuhauses, eines Brauerei-Gasthofs in Trochtelfingen, wo auch Bier-Spezialitäten angeboten werden.
Unterkunft
In Mägerkingen Gasthaus Hirsch, Tel. 07124/21 35.
Tourismusbüro
Rathausplatz 9, 72818 Trochtelfingen, Tel. 07124/48-0, Fax 48-48, Internet www.trochtelfingen.de

Lust bekommen? Noch mehr Touren finden Sie in unserem Buchtipp:

Ute und Peter Freier

Schwäbische Alb

40 Halbtages- und Tagestouren durch die abwechslungsreiche Landschaft der Schwäbischen Alb für die ganze Familie

Jetzt bestellen
Mehr zum Thema