Wasserburg am Inn

Leichter Spaziergang mit anschließender steilen Rampe Geeignet für: Rolli, Laufrad, Buggy (Autor: Robert Theml)
3 km
75 m
1.00 h
Wir verlassen den Parkplatz auf der der Einfahrt gegenüberliegendenSeite und erklimmen den etwa zwei Meter hohen Hochwasserdammam Inn. Auf diesem Damm mit seinem breitenSchotterweg gehen wir nun links flussabwärts. Vorbei an zahlreichenSkulpturen führt uns der Skulpturenweg nun in einer langgezogenen Linkskurve einmal um die Altstadt von Wasserburgherum. Schon bald passiert man den Sportplatz und anschließenddie Schule. Hat man die Skulptur »Ohne Titel« des Künstlers HelmutKarow passiert, verlässt man den Damm nach links und gehtgeradeaus durch die »Untere Innstraße« in Richtung Stadtmitte.(Alternativ kann man auch geradeaus dem Inn und dem Skulpturenwegweiter folgen, der schon bald in den NaturwissenschaftlichenWeg übergeht.) Die Straße verengt sich kurz vor der Hauptstraße,welche wir überqueren, um durch den Roten Turm in die Flaniermeile der Altstadt einzutauchen. Wir gehen nicht rechtsdurch die Ledererzeile, sondern geradeaus durch die »Salzenderzeile« bis zum »Marienplatz«. Links durch die Tränkgasse würdenwir wieder den Parkplatz erreichen; wir gehen jedoch rechts,um zumindest noch ein paar Höhenmeter auf dieser Tour zu erklimmen.Gleich wieder links durch die Bruckgasse erreichen wirdas Brucktor, durch welches früher die Salzstraße in die Altstadtführte. Die auf der Innfront zu sehende Malerei stammt aus demJahr 1568. Nach dem Tor überqueren wir den Inn auf derInnbrücke. Auf der anderen Uferseite gehen wir nicht sofortlinks in die Kellerstraße (Garagenzufahrt), sondern erstnach etwa 150 Metern links auf den Kellerbergweg. Lässtman sich von den wenigen Stufen, die hier nur zu Beginndieses Weges das Kinderwagenschieben etwas mühsammachen, nicht abschrecken, erreicht man über diesen steilenSteig das etwa 70 Meter über der Altstadt gelegene Steilufer.Nach links führt ein kleiner Weg zur »Schönen Aussicht«, von wo man einen guten Blick über die WasserburgerHalbinsel hat.Im Anschluss geht es auf dem Kellerbergweg wieder zurück,über die Innbrücke und rechts weiter zum Parkplatz.

kinderwagen-geeignet ;
kindgerecht

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour3 km
Höhenunterschied75 m
Dauer1.00 h
Schwierigkeit
StartortWasserburg am Inn
Endpunkt
TourencharakterAltstadt-Ruhe und Inn-Gewalten
Beste Jahreszeit
VerkehrsanbindungÜber den Autobahnring München A 99 bis zur Ausfahrt Haar und weiter über die B 304 bis nach Wasserburg. Bei der Ausfahrt Wasserburg- West die B 304 verlassen. Weiter Richtung Altstadt und stets auf der Hauptstraße halten. Die »Münchner Straße« geht über in die Straße »Im Hag«, dann in den »Heisererplatz «, »Kaspar-Aiblinger- Platz«, »Max-Emanuel- Platz« und vor der nächsten Rechtskurve links auf den Parkplatz »Am Gries«.
GastronomieZahlreiche Einkehrmöglichkeitenin Wasserburg am Inn
Informationen
Nach der Tour empfiehltsich ein Abstecher ins FreizeitbadBadria mit schönemKleinkindbereich.
Tourismusbüro
Stadt Wasserburg a. Inn, Postfach 16 80, 83506 Wasserburg am Inn, Tel. 08071/105-0, E-Mail: info@stadt.wasserburg. de, www.wasserburg.de