Hüttenwandern in den Bayerischen Voralpen

Wanderung zum Bodenschneidhaus

Das Bodenschneidhaus ist eine typische Alpenvereinshütte in einsamer Bergwelt, so man bei den Münchner Hausbergen überhaupt von einsamer Bergwelt sprechen kann. Die kleine Sonnenterrasse mit den Bänken an der Hauswand und der schöne Blick Richtung Freudenreichsattel und Bodenschneidgipfel lassen einen die Hüttenkost richtig genießen. (Autor: Robert Theml)
4 km
490 m
1.00 h
Gleich neben dem Parkplatz beginnt die ordentlich ansteigende Forststraße, die uns stets am Dürnbach entlang in Richtung Bodenschneidhaus führt. Man geht diesen Weg nun stets im Bachtal bergauf und folgt bei allen Abzweigungen und Querungen stets gerade der Beschilderung zum Bodenschneidhaus. Vom breiten Weg am Dürnbach entlang ist für Kinder leider kein Zugang zum Bach möglich.

Hat man die kleine Kapelle passiert, geht es bald an der Abzweigung zur Freudenreichalm (nach links) vorbei. Hier wird der Weg nun zunächst etwas schmaler und deutlich holpriger. In knappen 15 Minuten gelangen wir jedoch an die große Forststraße, die von Hausham zum Bodenschneidhaus hinaufführt, und folgen dieser nach links. Nach weiteren etwa 20 Minuten hat man das Bodenschneidhaus erreicht.

Kindergeeignete Hütte

Auf der Selbstbedienungshütte fühlen sich die Kleinen dann sicherlich wie echte Bergsteiger, zumal sie auf einer echten Alpenvereinshütte angekommen sind. Wer seinen Alpenvereinsausweis nicht zu Hause vergessen hat, kommt natürlich in den Genuss des vergünstigten Bergsteigeressens, aber auch sonst gibt es zahlreiche gute Speisen.

Nicht nur zur Unterstützung des Alpenvereinsgedankens, sondern auch, da es den Kindern einen Riesenspaß macht, sollte man sich überlegen, in einem der Zimmer oder hüttentypisch in einem der Lager zu übernachten! Dieser Abend und das Frühstück am nächsten Morgen werden noch in vielen Geschichten der Kleinen zu hören sein. Der Blick von der Terrasse schweift über Rainerkopf im Norden und Bodenschneid im Süden des Bodenschneidhauses. Auch im Winter ist der Zugang gut möglich und einen im Vergleich zu schönen Sommerwochenenden ruhigeren Ausflug wert.

Alternative: mit Kinderwagen

Mit Kinderwagen empfiehlt sich eventuell eine Anfahrt wie bei der Wanderung zur Kreuzbergalm und dann der Aufstieg über die breite Forststraße wenige Meter vor dem dort beschriebenen Parkplatz nach links (Süden), da der hier gewählte Aufstieg im Mittelteil nicht für Kinderwagen geeignet ist. Später bei der Weggabelung rechts Richtung Raineralm.

Alternative: mit Übernachtung

Für eine große Rundtour oder am Morgen nach einer Übernachtung geht man über den Freudenreichsattel zur Oberen Firstalm und anschließend auf der Schotterstraße zum Spitzingsattel. Hier wenige Meter an der Straße links bergab und über den Wiesenweg hinunter nach Josephstal. In Josephstal auf der Asphaltstraße gerade weiter, bis man wieder beim Bahnhof zum Parkplatz abbiegen kann.

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour4 km
Höhenunterschied490 m
Dauer1.00 h
Schwierigkeit
TourencharakterAbwechslungsreiche, aber dennoch leichte Tour. Längerer Aufstieg. Mit Kinderwagen über die Variante aufsteigen.
Beste Jahreszeit
KartentippTopographische Karte 1 - 50000, Blatt Mangfallgebirge (BLVA).
VerkehrsanbindungAutobahn München–Salzburg (A 8) bis Ausfahrt Weyarn. Über Miesbach und Schliersee nach Neuhaus und kurz nach dem Bahnübergang rechts Richtung Josefstal abbiegen. Sofort wieder rechts in die Dürnbachstraße, an deren Ende sich ein Wanderparkplatz befindet.
GastronomieBodenschneidhaus, Tel. 08026/4692, Gastronomie: Montag Ruhetag, außer an Feiertagen, aktuelle Öffnungszeiten und Betriebsferien siehe Hüttenhomepage: www.bodenschneidhaus-schliersee.de
Tipps
Verschiedene Freizeitmöglichkeiten in Schliersee - z.B. Bootsverleih, Baden, Minigolf und eine Sommerrodelbahn; in Bayrischzell Minigolf, Reiten, Kino, Hallenbad sowie ein Hochseilgarten.
Informationen
Höhe: 1365 m.
Rolli: Nicht geeignet.
Rodel: Rodelstrecke im Winter schön und abwechslungsreich.
Höchster Punkt
Bodenschneidgipfel (1668 m), Freudenreichsattel (1377 m), Freudenreichalm (1262 m).
Tourismusbüro
Gäste-Information Schliersee, Bahnhof- str. 11a, 83727 Schliersee, Tel. 08026/60650, Fax 08026/606520, E-Mail: tourismus@schliersee.de, www.schliersee.de.

Buchtipp

Robert Theml

Die schönsten Wanderungen mit Kinderwagen

37 idyllische und zugleich leichte Touren zu den gemütlichsten Hütten in den Bayerischen Hausbergen.

zum Shop
Mehr zum Thema