Wandern und Baden bei Bad Bayersoien

Durch die Idylle der »schwarzen Daune« – Rundtour durch ein Bilderbuchmoor. Wie heißt es so schön: Erst die Arbeit, dann das Vergnügen. Dabei ist, bevor man im Bayersoiener See baden geht, die Wanderung auf der Haselbachrunde eine ganz besonders nette Form
von Arbeit. (Autor: Michael Pröttel)
5 km
40 m
2.00 h
DemWegweiser Haselbachrunde gemäß folgtman vom
Parkplatz einemAsphaltweg nachNorden.AmEnde desAsphaltweges,
von wo man bereits einen schönen Blick auf das nahe gelegeneMoorgebiet
hat, folgt man nach rechts einem Fahrweg bis zu
einer Gabelung. Hier geht es – weiter der Beschilderung Haselbachrunde
folgend – nach links und leicht bergab. Bei einer Kiefer
biegt man links vom breiten Fahrweg (ebenfalls beschildert) in einen
schönen Fußweg ein. Es geht nun über eine Brücke und einem
Wiesenpfad folgend an einem mäandrierenden Bach entlang. In
unterschiedlichem Abstand folgt die Route dem Bach, überquert
ihn nach links auf einer
Brücke (beschildert) und
geht auf einem breiteren
Fahrweg weiter. Mal ist
das Moor von Kiefern bewachsen,
mal von freien
Wiesen, auf denen im Mai
und Juni das immer seltener
werdende Wollgras
wächst. An einer Gabelung
folgt man der Beschilderung
nach links.
Nun geht es in südliche
Richtung zurück nach
Bad Bayersoien. Der weg
stößt auf ein Gatter, hinter
dem man sich nach rechts
wendet. Der Weg folgt
nun ein Stück lang einem Bach und biegt dann (wieder beschildert)
nach links ab. Man
wandert leicht bergan auf einen
freien Wiesenrücken zu und
biegt, bevor man auf einen
Asphaltweg stößt, nach links ab.
Mit sehr schönen Blicken auf das
Moor geht es nun in östlicher
Richtung weiter. An einer Kreuzung
geht man geradeaus.
Schließlich stößt man auf einen
Fahrweg, folgt diesem kurz nach
rechts und geht an der nächsten
Möglichkeit gleich wieder nach
links. Zuletzt wandert man an einem
Hirschgehege entlang und
erreicht danach den Asphaltweg
vom Beginn der Rundwanderung.
Nach der Wanderung kann man noch die schöne
Runde um den Bayersoiener (auch Soier) See anhängen,
um den ein netter Naturlehrpfad führt,
oder direkt die Badewiesen am Südufer des Sees
ansteuern. Der Badebereich besitzt einen Kiosk,
eine große Liegewiese und einen Bootsverleih.
Das weiche Moorwasser ist besonders angenehm
für die Haut, der kleine See wird im Frühjahr
schnell warm und ist auch im Hochsommer nicht
überlaufen.

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour5 km
Höhenunterschied40 m
Dauer2.00 h
StartortBad Bayersoien (800m)
Ausgangspunkt Bad Bayersoien (800m), nordöstliches Ortsende
Endpunkt Bad Bayersoien (800m), nordöstliches Ortsende
TourencharakterWie heißt es so schön: Erst die Arbeit, dann das Vergnügen. Dabei
ist, bevor man im Bayersoiener See baden geht, dieWanderung
auf der Haselbachrunde eine ganz besonders nette Form
von Arbeit.
Hinweise
Verkehrsanbindung Von München auf der A95 und der A952 nach Starnberg und weiter auf der B2 nach Weilheim; der Beschilderung nach Peißenberg folgen, auf der Umgehungsstraße an Peißenberg vorbei und weiter in Richtung Böbing/ Rottenbuch;dort nach links und auf der B23 in Richtung Bad Bayersoien; am Ortsanfang nach links auf der Dorfstraße in den Ort hinein, nach links in die Köchelstraße und auf der Kirmesauerstraße weiter in Richtung Kirmesau; am Ortsende auf ein kleines Schild mit der Aufschrift Haselbachrunde aufpassen; hier auf der rechten Straßenseite parken
Gastronomie Unterwegs keine; Bad Bayersoien: diverse Gasthöfe
Tipps
Informationen
Moorbäder Bad Bayersoien ist ein bekannter Kurort und für seine diversen Mooranwendungen und Moortherapien berühmt. In erster Linie wird das vor Ort gewonnene Bergkiefernhochmoor für Packungen und Bäder benutzt, die bereits für 15,50Euro zu haben sind (www.kurbad-bergkristall.info/anwendungen. html). Weitere Infos unter www.ammergauer- alpen.de/de/badbayersoien/ index.html