Von Ulm-Söflingen ins Ruhetal

Diese Wanderung kombiniert den netten Ortskern von Söflingen mit seinem Dorfbrunnen, die moderne Architektur des "Stadtregals", in dem Büros und Ateliers untergebracht sind, die von Bäumen und Grasflächen gesäumten Grünanlagen an der Blau, mit interessanten Ausblicken auf das Ulmer Münster, oder für Eisenbahnfreunde auf die Gleisanlagen des Ulmer Haupt- und Rangierbahnhofes, sowie zuletzt die phantasievoll arrangierten Gartenanlagen des Ruhetals.
Dieser Weg führt in knapp einer Stunde vom Ulmer Vorort Söflingen an der Blau entlang über die Brücke der B10 über den Rangierbahnhof, ins Ruhetal, und endet am Restaurant "Paradies".

Es geht auf Fuß- und Radwegen, später auf einem Schotterweg, erst ebenerdig, nach der Eisenbahnbrücke gibt es einen kurzen Anstieg.

Von der Endhaltestelle der Straßenbahn Linie 1 gehen wir in nördlicher Richtung in die Kapellengasse, weiter durch die Schlösslesgasse, kreuzen die Mühlstrasse und gehen weiter geradeaus nach Norden auf dem Fußgängerweg (Feuerwehr zur Rechten) zur Einsteinstraße, überqueren diese und gehen über die Parkplätze des "Stadtregals" zum Flüsschen Blau.

Nun nach rechts, den Wasserlauf zur Linken, überqueren wir die erste Brücke und folgen (nun den Flusslauf zur Rechten) dem kombinierten Fuß- und Radweg. An der Fußgängerampel überqueren wir die Magirusstrasse und die Brücke, so dass wir stromabwärts die Blau wieder zur Linken haben.

Auf diesem Weg gehen wir nun immer weiter (ca. 1,5 km), halten den Fluss zur Linken, bis wir an die Bundesstraße B10 kommen. Auf dem Gehweg wenden wir uns links, gehen an der Mercedes-Benz Niederlassung vorbei, und wollen nun durch die Unterführungen am und um das Blaubeurer Tor herum auf den rechten Fuß- und Radweg der Brücke über den Rangierbahnhof gelangen. Dazu folgen wir am besten den Beschilderungen zum "Michelsberg".

Wir überqueren die Brücke bis zum Ende des Fußweges, gehen wir die Rampe nach unten und gegenüber wieder nach oben, gehen scharf links hinauf über die Fußgängerbrücke, das Gemäuer des Schützenvereins zur Linken, unter der Überführung über die B10 durch, rechts hoch auf den Ruhetalweg, nach links in nord-nord-östlicher Richtung am Waldrand hoch. Nach ca. 300m (vor dem Gehege mit Rehen und Damwild) zweigt nach links ein Schotterweg ab, dem wir nun in nordwestlicher Richtung immer weiter durch die Gartenanlagen folgen, bis wir zur Linken eine Wiese passieren, und das Restaurant "Paradies" erreichen.

Wir können nun den selben Weg zurückgehen, was wegen der völlig anderen Ausblicke sehr reizvoll ist. Wer mit dem Bus zurückfahren will, geht am Restaurant "Paradies" hinunter auf den Lehrer Tal Weg, und erreicht dort nach ca. 100 m eine Bushaltestelle. Eine weitere befindet sich in ca. 600m Entfernung, wenn man am Ende des Lehrer Tal Weges nach rechts abbiegt.

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour4 km
Dauer1.00 h
Schwierigkeit
StartortUlm-Söflingen
AusgangspunktEndhaltestelle der Straßenbahn Linie 1
EndpunktRuhetal
Beste Jahreszeit
VerkehrsanbindungStraßenbahn Linie 1 nach Söflingen, im Lehrer Tal Bushaltestelle Lehrer-Tal-Weg
GastronomieRestaurant Paradies. Das Restaurant "Paradies" is ein solches für den Liebhaber gehobener mediterraner und griechischer Küche, mit sehr schöner Sonnenterasse, ergänzt um einen wind- und wettergeschützten überdachten Aussenbereich.