Von Portofino zum Kloster San Fruttuoso

Einem langen Anstieg entlang vieler Stufen folgt ein aussichtsreicher Weg hoch über der Küste. Der waldreiche Abstieg ist recht angenehm. (Autor: Michael Pröttel)
11 km
420 m
2.00 h
In Portofino gehen wir auf der Hauptstraße bergan in Richtung Westen. Bald endet die Autostraße und es folgen nun viele, viele zum Teil recht steile Stufen. Bei einer Gabelung folgen wir der Beschilderung »San Fruttuoso«. Es geht durch ein Gatter, das man bitte wieder schließt. Nach einer guten halben Stunde wird der Weg flacher und es geht sehr schön oberhalb von Olivenbäumen und Gemüsegärten weiter. Bei einer weiteren Gabelung folgen wir der Beschilderung »Prato« (»San Fruttuoso« ist hier seltsamerweise nicht angeschrieben.) Ein kurzer steilerer Pfad führt uns wieder zu einem breiteren Weg. Hier ist San Fruttuoso wieder angeschrieben und wir gehen dementsprechend nach links. Nach den letzten Häusern des Bergdorfes Prato wird der Weg zu einer wunderschönen Küstenwanderung hoch über dem Meer. In leichtem Auf und Ab geht es nun immer in Richtung Westen weiter. Wir kommen nach ca. 90 Minuten an eine Gabelung und steigen nun nach San Fruttuoso bergab. Hier muss man einmal kurz aufpassen. Bei einer Gabelung gehen wir der Beschilderung folgend noch einmal nach rechts und ganz kurz bergan. Bei der allerletzten Gabelung ist es egal, ob man links oder rechts geht: Beide Wege führen nach San Fruttuoso (2 Std.). Nach der Besichtigung des wunderschönen Klosters können wir uns am kleinen, hübschen Badestrand vergnügen und per Schiff später wieder nach Portofino zurückfahren.
Hinweis.
Vor der Tour sollte man sich im Hafen von Portofino erkundigen, wann das letzte Schiff in San Fruttuoso ablegt, das uns wieder zurück nach Portofino bringt.

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour11 km
Höhenunterschied420 m
Dauer2.00 h
Schwierigkeit
AusgangspunktPortofino
EndpunktSan Fruttuoso
TourencharakterZwei Küstenwanderungen führen zum wunderschönen Kloster San Fruttuoso. Während die Tour Nr. 15 trittsicheren und schwindelfreien Wanderern vorbehalten bleibt, ist diese Wanderung auch mit Kindern machbar. Am Ziel kann man außerdem mit dem Schiff zum Ausgangspunkt zurückfahren.
Beste Jahreszeit
KartentippAppennino Ligure: Golfo Del Tigullio, Blatt 6, 1:25000, Edizione Multigraphic, Florenz
MarkierungenWegweiser »San Fruttuoso« sowie zwei rote Punkte
VerkehrsanbindungMit dem Auto von der Küstenautobahn bei Rapallo abfahren und weiter nach Santa Margherita. Das Auto am besten dort am Bahnhof abstellen, denn für die wenigen Parkplätze in Portofino gibt es meist lange Wartezeiten, außerdem sind sie sehr teuer. Vom Bahnhof Santa Margherita dann mit dem öffentlichen Bus nach Portofino. Mit dem Zug: Von La Spezia oder Genua direkt nach Santa Margherita und weiter mit dem Bus nach Portofino.
GastronomieSan Fruttuoso
Unterkunft
Portofino
Tourismusbüro
Portofino

Lust bekommen? Noch mehr Touren finden Sie in unserem Buchtipp:

Michael Pröttel

Cinque Terre und Ligurien

Auf 40 Wanderungen die ganze Schönheit der drittkleinsten Region Italiens erleben

Jetzt bestellen
Region:
Italien
Mehr zum Thema