Wandern in der Fränkischen Schweiz

Von Plankenfels ins Truppachtal

Dort, wo sich die Täler von Lochau, Truppach und Wiesent in der Fränkischen Schweiz vereinen, breitet sich auf der Höhe Plankenfels aus. Zwischen Hollfeld und Waischenfeld gelegen, steht Plankenfels etwas im Schatten seiner beliebten Nachbarn, dennoch gibt es auch hier schöne Wanderwege.
10 km
115 m
3.00 h
Wir starten beim Gasthof Zum goldenen Lamm an der Hauptstraße und folgen dem Wegweiser Rundwanderweg Wohnsgehaig, Truppachtal (Markierung grünes Dreieck) in die Schlossanger Straße. Beim Haus Schlossanger 24 gehen wir den Hirtenberg abwärts, kommen an der Eichenmühle vorbei und überqueren die Straße nach Bayreuth und die Truppach. Rechts sehen wir einen Parkplatz, links davon steigt eine schmale Asphaltstraße in den Wald, die bald als Schotterweg zwischen Feldern entlangführt.

Wir kommen zum Waldrand und wandern auf breitem Forstweg mit mäßigem Anstieg. Nach einer scharfen Linkskurve verlassen wir den Forstweg nach rechts und wandern auf einem Pfad zwischen Wald und Wiese wechselnd weiter. An einem Rechtsbogen mit Markierung (Plankenfels) geht es geradeaus weiter bis zur Kreuzung, hier verläuft der Weg (mehrere grüne Dreiecke) geradeaus abwärts (nicht links abbiegen), durch Fichten-, später Buchenwald. Auf einem Feldweg schlängelt sich unser Wanderweg bis kurz vor Wohnsgehaig weiter (1:45 Std.)

Wir folgen dem Wegweiser Rundweg Ringau abwärts und nähern uns dem Truppachtal. An einem mit Maschendraht eingezäunten Gründstück endet die Markierung grünes Dreieck vorerst. Hier bieten sich zwei Möglichkeiten an. Entweder gehen wir am Maschendrahtzaun entlang um das Grundstück und kommen durch einen Hohlweg auf einen Schotterweg oder wir durchqueren das Grundstück (Tor ist zu öffnen) und gehen auf dem Schotterweg bis zur Asphaltstraße. Wir wenden uns nach rechts (ohne Markierung), genießen die schöne Landschaft mit dem Lehenberg (405 m) sowie den einzeln am Hang liegenden Häusern von Neuwelt und nähern uns Ringau (2:15 Std.).

Durch diesen wenig ansehnlichen Weiler kommen wir zur Straße Plankenfels – Obernsees, wo links noch zwei alte Grenzsteine der Gemarkung Hollfeld und Bayreuth stehen. Wir überqueren die Straße, gehen nach links auf dem schmalen Asphaltband (Wegweiser Plankenfels) bis zur Bayreuther Straße. Sie führt in langem Anstieg bis zur Hauptstraße, auf der wir links schon den Gasthof Zum goldenen Löwen sehen (3:15 Std.).

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour10 km
Höhenunterschied115 m
Dauer3.00 h
Schwierigkeit
AusgangspunktPlankenfels, Gasthof Zum goldenen Lamm.
EndpunktWie Ausgangspunkt
TourencharakterAbwechslungsreiche Wald und Wiesenwanderung mit schönen Aussichten in das Truppachtal, streckenweise auf Asphalt. (Autor: Tassilo Wengel)
Beste Jahreszeit
KartentippFritsch Wanderkarte Naturpark Fränkische Schweiz Veldensteiner Forst – Hersbrucker Alb, Blatt Süd, 1:50 000.
MarkierungenGrünes Dreieck.
VerkehrsanbindungAutobahn A 70, Ausfahrt Schirradorf, über Wonsees und Hollfeld nach Plankenfels. Autobahn A 9 Ausfahrt Bayreuth-Süd über Mistelbach, Obernsees nach Plankenfels.
GastronomiePlankenfels: Gasthof Zum goldenen Lamm, Hauptstraße 9.
Tipps
Bei einem Besuch der Therme Obernsees lässt sich die heilsame Wirkung des Thermalwassers in den Innen- und Außenbecken der Badewelt genießen. Auch das Saunaparadies lädt zum Besuch ein, dazu gibt es Solarien, Veranstaltungsprogramme und eine Kinderspieloase. (Tel. 09206/9 93 00-0).
Unterkunft
Plankenfels: Gasthof Zum goldenen Lamm, Tel. 09204/2 57.
Hollfeld: Landhotel Wittelsbacher Hof, Tel. 09274/9 09 60, Fax 09274/90 96 26.
Tourismusbüro
Touristinformation Hollfeld, Marienplatz 18, 96142 Hollfeld, Tel. 09274/9 80 -15, Fax 09274/9 80 29. www.hollfeld.de.

Lust bekommen? Noch mehr Touren finden Sie in unserem Buchtipp:

Tassilo Wengel

Mystische Pfade Fränkische Schweiz

Mehr als wandern: Dieser Wanderführer Fränkische Schweiz lotst durch urwüchsige Landschaft, zu historischen Bräuchen und geheimnisvollen Kraftorten.

Jetzt bestellen
Mehr zum Thema