Von Klüsserath nach Schweich

Klüsserath – Ensch – Landwehrkreuz – Rupperoth – Schweich (Autor: Helmut Dumler)
16 km
500 m
4.00 h
In Klüsserath von der Pfarrkirche westlich durch die Hauptstraße und nach 400 m bei der Straußwirtschaft links über die Salmbrücke. Jenseits steht, aus Sandstein gehauen, das sagenhafte Rudemsmännchen. Rechts hinein in die Hetzerather Straße. Nach 150 m geht es links und gleich wieder rechts. Nun aufwärts, begleitet von den Stationen eines Kreuzwegs, an den obersten Gürtel der Klüsserather Reben. Dort wacht die Marienkapelle über das Tal (20 Min.). Noch 10 Min. ansteigen, dann abwärts zur Landstraße 48. Auf ihr laufen wir links, aber nur 400 m. Vor dem Parkplatz geht es spitzwinkelig rechts. Den Kahlbach überschreiten wir; Gegensteigung zum Wasserbunker. Etwa 100 m danach biegt man links ab. Einen geteerten Fahrweg rechts kreuzen und wieder ansteigen auf breitem Weinbergweg. Vor dem Hang geht es rechts weiter.
Nach der Rastbank links halten auf dem Weinbergsträßchen. Etwas später die Rechtsabzweigung einschlagen, dann links über den Kautenbach. Der Mosel-Höhenweg wendet sich vor dem nächsten Haus (Weinfass) rechts. Es gehört zum Weindorf Ensch. Der Wald gibt uns nach 10 Min. frei. Rechts halten, nun zwischen Wald und Wein bergauf zu einer Kreuzung. Geradeaus, links an einer Sandgrube vorbei zu dem 1687 geweihten Zitronenkreuz (305 m; 2 Std.). Die flache Kuppe überschreiten. An der Kreuzung vertrauen wir uns dem rechten Ast an, wieder bergwärts. Etwa 50 m vor dem Wald beschreibt die Route einen Linksknick und steuert wenig später in Nordwestrichtung. Neben dem Waldrand einher abwärts. Anschließend Gegensteigung im Mehringer Wald. Bei der Gabelung rechts halten. Zunächst im Wald, dann die Überlandleitungen schräg rechts haltend unterschreiten. Wir kommen zum Rastplatz am Landwehrkreuz (400 m) unter zwei Kastanien. An der Wegkreuzung links halten in die Wiesenflanken des Mehringer Berges.
Erneut bergab auf breitem Weg. Ca. 15 Min. nach dem Landwehrkreuz bricht unsere Route in einer Linkskurve als Pfad rechts aus. Genau auf die »M«-Zeichen achten! Sie leiten aus der Rebenflur rechts in den Landwehrgraben. Kurz vor einer Kreuzung links zur Schutzhütte Rupperoth. Sie wird links passiert. Der Fahrweg macht einen Rechtsbogen um die Kuppe des Rupperoth. Endgültig abwärts. Hinter der Autobahnunterführung links, den Friedhof streifen und durch die Bergstraße nach Schweich zur neugotischen Pfarrkirche St. Martin.

Weinwandern

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour16 km
Höhenunterschied500 m
Dauer4.00 h
Schwierigkeit
AusgangspunktKlüsserath.
EndpunktSchweich.
TourencharakterLeichte Wanderung
Beste Jahreszeit
KartentippTopografische Landeskarte 1:50 000, Blatt 6106 »Wittlich«.
MarkierungenWeißes »M« auf schwarzem Grund.
VerkehrsanbindungKlüsserath: an der B 53. Von Bernkastel 30 km, von Schweich 15 km, von Trier 26 km. Busverbindungen. Schweich: 11 km von Trier; Bahnhof, Busse.
GastronomieUnterwegs keine. In Schweich z. B. Altes Weinhaus (bei Tourist-Info); Gaststätte Zum Fährturm: Moselfisch-Spezialitäten.
Unterkunft
Schweich: in der Brückenstraße Zur Moselbrücke, Tel. 06502/9 19 00; Haus Grefen, Tel. 06502/9 24 00; Zum Stern, Tel. 06502/91 00 20; Denhart, Tel. 06502/9 23 00; Camping Zum Fährturm, Tel. 06502/9 13 00.
Tourismusbüro
Klüsserath: Tour 34; Schweich: Verein Römische Weinstraße, Brückenstraße 46, 54338 Schweich, Tel. 06502/9 33 80, Fax 06502/93 38 15, E-Mail mosel@touristinfo-schweich.de, Internet www.schweich.de.
Mehr zum Thema