Von Karlshagen nach Zinnowitz

Bequeme Wald- bzw. Strandwanderung; fahrradfähig ist nur die Waldroute. (Autor: Bernhard Pollmann)
9 km
60 m
2.00 h
Vom Bahnhof Karlshagen führt die von Boutiquen und Einkehrmöglichkeiten gesäumte Strandstraße seewärts, beim Hotel »Dünenschloss« weisen die Schilder des Ostseeküstenradwegs und des Mecklenburgischen Seen-Radwegs rechts in die Zeltplatzstraße, während wir noch wenige Meter geradeaus gehen und bei der Konzertmuschel die Strandpromenade erreichen.
Je nach Wetter, Lust, Laune und Badegästeaufkommen nimmt man hier die Strandpromenade oder geht am Wasser entlang. Links liegt das ausgeschilderte Naturschutzzentrum Insel Usedom.
Die geklinkerte Strandpromenade führt rechts in den Kiefernwald, ab dem zweiten Strandübergang weist der mit dem Zeichen »Eichenblatt« markierte Naturlehrpfad Ostseeküste die Route auf dem allerdings nicht zu verfehlenden Weg (es gibt keinen anderen). Der Waldweg führt auf einem Schlafdeich über den Campingplatz, auf einem der zahlreichen Strandübergänge kann man an die Küste bzw. wieder zurück wechseln. Wer unten an der Wasserlinie wandert, blickt ausschließlich auf Wellen, Sand und Wald, der Beginn des Trassenheider Badestrands ist durch ein Schild angezeigt.
Die Strandroute führt am FKK-Strand vorbei und zum DLRG-Wachtpunkt des Sportstrands von Trassenheide, wo sich eine Einkehrmöglichkeit befindet und man wieder auf den schattigen Küstenwanderweg wechseln kann.
Schließlich führt der Küstenwanderweg am Zinnowitzer Campingplatz »Ostseeblick« vorbei durch den Kiefernwald in das Seebad Zinnowitz, das er bei der Bernsteintherme (Meerwasserhallenbad) erreicht.
Nach Passieren des Kurparks stehen wir vor der Seebrücke, die man vom Strand aus schon lange vorher sieht. Die Seebrücke gewährt einen schönen Blick aufs Meer, auf den 3km langen und 40m breiten Strand und auf die kleine Gemeinde, die mehr Gästebetten (5000) als Einwohner (4000) zählt. An der Seebrücke wenden wir uns landeinwärts und folgen der Neuen Strandstraße zum Bahnhof Zinnowitz.
Wer von Zinnowitz mit der Bäderbahn zurück zum Ausgangspunkt fährt, hat eine Wanderung von nur 8km vor sich, wer die Wald- und die Strandroute kombiniert und hin und zurück wandert, legt 14km zurück.

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour9 km
Höhenunterschied60 m
Dauer2.00 h
Schwierigkeit
AusgangspunktBahnhof Karlshagen an der Usedomer Bäderbahn.
EndpunktBahnhof Zinnowitz an der Usedomer Bäderbahn.
TourencharakterVon Karlshagen, dem nördlichsten Seebad Usedoms mit dem Naturschutzzentrum der Insel, geht es durch den Küstenwald zum Strand des Seebads Trassenheide und zur Seebrücke von Zinnowitz mit seiner Seebäderarchitektur. Wie bei allen Küstenpassagen des E9 kann man über die Strandabgänge ans Wasser wechseln und dort weiterwandern und, wenn es einem zu heiß wird, wieder auf den schattigen Waldweg zurückkehren.
Beste Jahreszeit
KartentippRad- und Wanderkarte 1:30000 Zinnowitz/Ückeritz/ Peenemünde (Verlag Grünes Herz) oder Kompass-Wander- und Radtourenkarte 1:50000 Blatt 1005 Usedom/Wollin (Kompass Kartenverlag) oder Wander- und Freizeitkarte Usedom 1:75000 (Nordland Verlag).
MarkierungenEichenblatt (Naturlehrpfad Ostseeküste), Blaustrich (E9) und namentliche Ausschilderungen.
VerkehrsanbindungUsedomer Bäderbahn Stralsund – Wolgast – Ahlbeck, Zweigstrecke Zinnowitz – Karlshagen – Peenemünde. B111 Jarmen – Wolgast – Ahlbeck.
GastronomieKarlshagen, Trassenheide, Zinnowitz.
Tourismusbüro
Touristinformation und Kurverwaltung Ostseebad Karlshagen, Hauptstraße 16, 17449 Ostseebad Karlshagen, www.seebad-karlshagen.de; Kurverwaltung Seebad Trassenheide, Strandstraße 36, 17449 Seebad Trassenheide, www.seebad-trassenheide.de; Kurverwaltung Ostseebad Zinnowitz, Neue Strandstraße 30, 17454 Zinnowitz, www.zinnowitz.de
Mehr zum Thema