Von Ilsenburg auf den Brocken

Ganztägige Bergwanderung auf teilweise wurzeligen Wegen. (Autor: Chris Bergmann)
Am Blochhauer unterhalb des Schlossparks in Ilsenburg, beginnt der Heinrich-Heine-Weg und folgt dem Flüsschen unter Buchen aufwärts, teilweise steinig und wurzelig. Schon bald ragt links aus dem Tal der Ilsestein auf, einer der berühmtesten Felsen des Harzes. Wenig später warten mit den malerischen Kaskaden der Unteren Ilsefälle und der Oberen Ilsefälle zwei Höhepunkte der Wanderung. Oberhalb der Wasserfälle und nach Passieren der Bremer Schutzhütte quert der Heinrich-Heine-Weg ein letztes Mal die ebenfalls durch das Tal führende Forststraße (eine beliebte Rad- und Mountainbikeroute), senkt sich kurz hinab und leitet etwas steiler hinauf zur Stempelbuche. An der bald darauf erreichten Hermannsklippe, einer Felskanzel mit Blick weit in den Westharz hinein, mündet der Heinrich-Heine-Weg auf die Aufstiegsroute von Bad Harzburg und folgt dem Betonwabenweg längs der ehemaligen innerdeutschen Demarkationslinie via Bismarckklippe (Aussicht) hinauf auf den Brocken.
Vom Brocken folgen wir der für den öffentlichen Verkehr gesperrten Brockenstraße im Hang der Heinrichshöhe hinab zur Wegekreuzung Am Brockenbett. Hier entspringt einer der Hauptquelläste der Ilse und in das Tal dieses Bachs biegen wir nun ab, der Markierung »grüner Strich« folgend. Wir bleiben so lange im Tal, bis wir wenige Meter vor der bekannten Kreuzung des Talwegs mit dem Heinrich-Heine-Weg stehen; hier zweigen wir rechts hinauf ab und folgen der Markierung »rotes Dreieck« hinüber zum Gasthaus Plessenburg. Der Zufahrt folgen wir zur Bushalte-Endstelle und wechseln dort auf einen schmaleren Waldweg (Markierung »roter Punkt«), der zur aussichtsreichen Paternosterklippe, zum ebenso aussichtsreichen Ilsestein (Einkehr) und an einer Schutzhütte vorbei zurück zum Ausgangspunkt in Ilsenburg führt.

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour27 km
Höhenunterschied900 m
Dauer7.00 h
Schwierigkeit
AusgangspunktParkplatz am Blochhauer (275 m) in Ilsenburg.
EndpunktWie Ausgangspunkt
TourencharakterDurch das romantische Ilsetal führt diese Wald- und Aussichtswanderung auf den Spuren Heinrich Heines zum Brocken.
Beste Jahreszeit
KartentippWandern im Westharz (Landesvermessungsamt Niedersachsen) oder Wandern im mittleren Harz (Landesvermessungsamt Sachsen-Anhalt).
MarkierungenNamentliche Ausschilderung und grüner Strich.
VerkehrsanbindungA 395 Braunschweig – Harz bis Bad Harzburg, dann auf der B 6 Richtung Wernigerode und abbiegen nach Ilsenburg. Ilsenburg hat auch einen Bahnhof an der Linie Bad Harzburg – Wernigerode.
GastronomieIlsenburg, Brocken, Plessenburg, Ilsestein.
Unterkunft
Ilsenburg, Brockenherberge.
Tourismusbüro
Tourismus GmbH Ilsenburg, Marktplatz 1, 38871 Ilsenburg, Tel. 039452/1 94 33, Fax 039452/9 90 67, Internet www.ilsenburg.de.

Lust bekommen? Noch mehr Touren finden Sie in unserem Buchtipp:

Chris Bergmann

Harz

40 Touren quer durch den Harz! Hinweise zu Naturhighlights sowie zu Einkehrmöglichkeiten machen diesen Wanderführer zu einem praktischen Begleiter.

Jetzt bestellen
Mehr zum Thema