Von Buckow zum Krugberg

Abwechslungsreiche Wanderung mit An- und Abstiegen auf Waldwegen, Abstieg vom Krugberg zur Wurzelfichte bei feuchter Witterung rutschig. (Autor: Tassilo Wengel)
9 km
103 m
3.00 h
Wir starten am Strandbad in Buckow und gehen die Wriezener Straße wenige Meter in Richtung Bollersdorf, biegen rechts in den Weinbergsweg und kommen zum Wegweiser am Parkplatz. Dort folgen wir dem Hinweis zur Pritzhagener Mühle (Markierung gelber Querstrich) zunächst auf einer Asphaltstraße, halten uns nach 15 Min. an der Gabelung links und kommen zur Günther-Quelle. Auf einem Waldweg geht es abwärts in das Stobbertal, durch das wir immer der Markierung gelber Querstrich folgend zum Großen Tornowsee gelangen (1 Std.).
Dort wandern wir geradeaus weiter, kommen bald am Abzweig zur Pritzhagener Mühle (600 m) vorbei und erreichen eine Gabelung mit dem Wegweiser Silberkehle Pritzhagen. Hier folgen wir der Markierung blauer Querstrich nach links auf schmaler Asphaltstraße. Wo links ein Pfad (Wegweiser Silberkehle 500 m) abzweigt, verlassen wir die Asphaltstraße und kommen zum Wegweiser Poetensteig, Silberberg (0,5 km) Dachsberg (1 km). Unser mit einem grünen Querstrich markierter Wanderweg führt nun durch einen Buchenwald aufwärts zur Schutzhütte am Dachsberg, wo sich eine schöne Aussicht über die bewaldete Hügellandschaft der Märkischen Schweiz mit dem Tornowsee bietet (1:30 Std.).
Nun wandern wir auf dem Poetensteig zum Wegweiser Finkenherd, folgen der Markierung gelber Punkt auf den Krugberg, wo man eine schöne Aussicht genießen kann. Von hier geht es durch die Drachenkehle abwärts zur Wurzelfichte (2:30 Std.) und der Markierung blauer Querstrich folgend nach Buckow zurück (3 Std.).

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour9 km
Höhenunterschied103 m
Dauer3.00 h
Schwierigkeit
AusgangspunktBuckow, Strandbad.
EndpunktWie Ausgangspunkt
TourencharakterEin Kranz von Moränenhügeln und die schöne Lage am Schermützelsee sorgten dafür, dass Buckow auch als die »Perle der Märkischen Schweiz« bezeichnet wird. Von den zahlreichen Wanderungen in die Umgebung gehört ein Ausflug zum Krugberg zu den reizvollsten Touren.
Beste Jahreszeit
KartentippKompass Wander- und Radtourenkarte Nr. 746, Märkische Schweiz, 1:50000.
MarkierungenGelber Querstrich, grüner Querstrich, blauer Querstrich.
VerkehrsanbindungAutobahn A 10 Berliner Ring, Ausfahrt Berlin-Hellersdorf, auf B1/B5 Richtung Frankfurt/O. bis Müncheberg, dort Abzweig nach Buckow. Bahn: Mit RB 26 von Berlin-Lichtenberg bis Müncheberg, umsteigen in den Anschlussbus am Bahnhofsvorplatz.
GastronomieBuckow: Strandcafé am Schermützelsee, Wriezener Straße 28; Romantisches Gasthaus Stobbermühle, Wriezener Straße 2; Restaurant & Pension Zur Märkischen Schweiz, Hauptstraße 73.
Tipps
Berühmt wurde Buckow auch durch den Sommersitz von Bertolt Brecht und Helene Weigel in der Bertolt-Brecht-Straße 29 am Ostufer des Schermützelsees. Er ist als Gedenkstätte eingerichtet und kann besichtigt werden.
Unterkunft
Buckow: Hotel Bellevue, Tel. 033433/6480, Fax 033433/64828; Hotel & Restaurant Bergschlößchen***, Tel. 033433/57312, 57413, 57414, Fax 033433/57412; Hotel & Restaurant Stobbermühle, Tel. 033433/66866, 66833, Fax 033433/66844, www.Stobbermuehle.de
Tourismusbüro
Fremdenverkehrsamt Märkische Schweiz, Wriezener Straße 1a, 15377 Buckow, Tel. 033433/57500 und 65982, Fax 033433/57719 und 65920.

Lust bekommen? Noch mehr Touren finden Sie in unserem Buchtipp:

Tassilo Wengel

Genusswandern Berlin und Umgebung

35 abwechslungsreiche Wanderungen, von der historische Stadtmitte bis zu reizvollen märkischen Dörfern. Mit zahlreichen Tipps zu Kultur und Kulinaria.

Jetzt bestellen
Mehr zum Thema