Von Buching auf den Buchenberg

Sowohl der beschriebene An- wie auch der Abstiegsweg am Buchenberg sind teils recht steil und steinig und vor allem nach Regenfällen recht rutschig. Diese Wege können aber durch die Auf- bzw. Abfahrt mit der Sesselbahn vermieden werden. Der Rundweg vom Gipfel über die Ebene führt ohne große Höhenunterschiede auf breiten Wirtschaftswegen über aussichtsreiche Bergwiesen. (Autor: Bernhard Irlinger)
6 km
400 m
2.00 h
Von der Talstation der Buchenberg-Sesselbahn in Buching (805m) gehen wir rechts neben der Sesselbahn ein kurzes Stück über die Wiese aufwärts und dann rechts (Wegweiser Buchenbergalm, Kulturenweg) waagrecht zu einem bewaldeten Bachlauf. An ihm entlang aufwärts, bis wir auf einen Feldweg stoßen, der uns rechts (Wegweiser Oberer Kulturenweg, Buchenberg) über die Wiesen bergan führt. Am Waldrand geht unser Weg in einen wurzeligen, teils rutschigen Steig über, der durch den Wald steil zu einer Forststraße ansteigt. Jenseits finden wir die Fortsetzung unseres Weges (Buchenbergalm, Kulturenweg), der sich durch den steilen Waldhang in zahlreichen Kehren nach oben windet. Erst knapp unter dem Gipfel des Buchenbergs legt sich das Gelände zurück, und bald ist der Sattel südlich des Buchenbergs erreicht. Von hier sind es nach links nur noch wenige Schritte zum aussichtsreichen Gipfel des Buchenbergs (1142m), auf dem die Buchenbergalm zur Einkehr lockt.
Vor einer Rast wollen wir jedoch noch den Rundweg über die Wiesen der so genannten »Ebene« begehen. Dazu folgen wir vom Sattel aus der Sandstraße, die jenseits kurz bergab führt (Wegweiser Ebene, Buching Straße). Eine erste, rechts abzweigende Forststraße bleibt unbeachtet und kurz darauf biegen wir rechts (Wegweiser Buchenberg-Rundweg) in eine zweite, die sanft auf eine bewaldete Kuppe ansteigt. Am Ende des Forstweges folgen wir einer Wegspur, die uns zu einer nahen Bergwiese leitet. Der Weg wird wieder breiter und leitet uns bergab zu einer Kreuzung auf herrlichen Almwiesen, der so genannten »Ebene«, von der wir den Blick zu Hochplatte, Geiselstein und den anderen Felsbergen im Herzen der Ammergauer Alpen genießen. Wir halten uns links (Wegweiser Rundweg) und wandern geradeaus, bis wir nach einem Gatter auf die geteerte Zufahrtsstraße zum Buchenberg stoßen. Auf ihr nach links (Wegweiser Buchenbergalm, Rundweg). Nach wenigen Metern endet der Teerbelag und auf der breiten Schotterstraße steigen wir wieder zum Gipfel des Buchenbergs (1142m) hinauf.
Neben der Bergstation der Sesselbahn beginnt unser Abstiegsweg (Wegweiser Bachweg nach Buching). Er führt uns anfangs entlang einer Wiese steil abwärts und leitet dann ein kurzes Stück auf einem Bergrücken entlang. Nach einem Hüttchen geht es steil und rutschig zum Bach hinab, der überschritten wird. Der Weg schlängelt sich nun immer rechts des Baches durch das steile Tal abwärts. Im oberen Abschnitt ist der Steig teils recht steil und steinig. Je weiter wir absteigen, desto besser wird der Weg und bald wechseln wir auf die linke Seite des Baches. Hier treffen wir auf einen groben Schotterweg, der uns rechts zu den obersten Häusern von Buching hinabbringt. Wir wechseln geradewegs auf eine Teerstraße und biegen in die dritte Straße, die links abgeht. Jetzt permanent in gleich bleibender Richtung, teils von der Beschilderung zur Talstation geleitet, flach oder leicht fallend bis zum Ortsrand. Wir gehen geradeaus auf die Wiese und dann rechts abwärts zur Talstation der Buchenberg-Bahn (805m).

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour6 km
Höhenunterschied400 m
Dauer2.00 h
Schwierigkeit
AusgangspunktDie Talstation der Buchenberg-Sesselbahn in Buching.
EndpunktWie Ausgangspunkt
TourencharakterAus dem Voralpenland rund um den Lech steigen die Ammergauer Alpen mit bewaldeten Bergen an. Die meisten dieser Gipfel sind nur über Forststraßen zu erreichen und der dichte Wald schränkt die Sicht stark ein. Eine Ausnahme bildet der kleine, mit einer Sesselbahn erschlossene Buchenberg, der auch über schmale Wege erreichbar ist und herrliche Ausblicke bietet.
Beste Jahreszeit
MarkierungenWegweiser.
VerkehrsanbindungDie Talstation der Buchenberg-Sesselbahn liegt an der B17 (Romantische Straße) am südlichen Ortsrand von Buching. In Buching Haltestelle der Buslinie von Füssen nach Steingaden.
GastronomieIn der Buchenbergalm auf dem Gipfel des Buchenbergs.
Unterkunft
In Buching und den Nachbarorten.
Tourismusbüro
Verkehrsamt Halblech, Tel. 08368/285.

Lust bekommen? Noch mehr Touren finden Sie in unserem Buchtipp:

Bernhard Irlinger

Ostallgäu und Tannheimer Berge

40 Touren für jeden Anspruch: über sanfte Hügel bis zu Gipfelbesteigungen – zum Teil mit Seilbahnunterstützung

Jetzt bestellen
Mehr zum Thema