Von Birkenstein zum Breitenstein

Einfache Halbtageswanderung auf Berg- und Forststraßen (Autor: Dr. Wilfried und Lisa Bahnmüller)
8 km
800 m
4.00 h
Wir beginnen unsere Wanderung bei der Wallfahrtskirche von Birkenstein. Kurz davor geht nach rechts der Weg Richtung Wasserfall, Kesselalm, Breitenstein bergauf. Auf der breiten Almstraße kommen wir an der neu gebauten Wasserversorgung von Fischbachau vorbei und erreichen schließlich über viele kleine Bachbrücken die Kesselalm, die sich in den letzten Jahren zu einem recht beliebten Berggasthof gemausert hat. Hinter ihr können wir eine kleine Aussichtskapelle besuchen, die auf einer vorgeschobenen Felskanzel hoch über dem Wald steht. Unter uns liegt das Leitzachtal, das mit seinem Fleckenteppich von Feldern noch einen recht ursprünglichen Eindruck macht. Gegenüber stehen der bewaldete Schliersberg und der Breitenberg, links die Berge um den Spitzingsee. Wenn wir uns sattgesehen haben, wandern wir auf der Almstraße bis zu einem großen Gatter, an dem das Talhaus des Materialliftes zur Hubertushütte steht. Hier öffnet sich der Blick zum berühmten Nachbarn Wendelstein. Wir steigen links über die Wiesen aufwärts. Die felsigen Abstürze über uns brauchen nicht zu schrecken. Der Weg ist so geschickt gebaut, dass er nirgends Schwierigkeiten bereitet. Nach einer guten halben Stunde wird es wieder flacher, und wir stehen am Almboden der Hubertushütte, einer gemütlichen Bergeinkehr. Die Quelle hier oben hat nur eine ganz geringe Schüttung, sie reicht knapp für das Vieh. Man sollte daher die Bitte des Senners ernst nehmen und sich nicht am Brunnen waschen. Selbst Spuren von Sonnenöl oder Hautcreme machen das Wasser ungenießbar.
Der Gipfel des Breitensteins baut sich über der Hütte auf, in einer Viertelstunde haben wir ihn erreicht. Unter uns liegen die vielen Dörfer und Weiler des Leitzachtales. Mit Landkarte und Fernglas kann man sie mühelos identifizieren, sobald man einen ersten Anhaltspunkt gefunden hat, zum Beispiel das gelbe Zwiebelturmkirchlein von Wilparting an der Autobahn.
Wir gehen zur Hütte zurück und weiter nach rechts Richtung Bucheralm. Der Weg führt zunächst eben über den Almboden. Zwei große Dolinen weisen auf den Kalkstein hin, der hier den Untergrund bildet. Dieser Kalk wird vom Wasser ausgehöhlt, bis die Deckschicht einbricht und ein richtiger Krater entsteht.
Beim schönen Bergkreuz am Ende des Almbodens geht es wieder bergab. Große Stufen bremsen die starke Erosion durch das abfließende Regenwasser. An der Bucheralm können wir nochmals Rast machen. Der Weiterweg beginnt nach dem Haus links und führt recht gemütlich durch den Wald bergab. Wir gehen an der Abzweigung Schwaigeralm/Elbach vorbei, kreuzen eine Forststraße und kommen gleich darauf auf die nächste, die sich hier gabelt. Etwas links versetzt gehen wir auf der Straße weiter und stehen nach ein paar Metern vor einer Schranke, an der wir schon beim Aufstieg vorbeigekommen sind. Nun wenden wir uns nach rechts, gehen den Aufstiegsweg zurück und kommen so direkt zurück nach Birkenstein.

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour8 km
Höhenunterschied800 m
Dauer4.00 h
Schwierigkeit
AusgangspunktWallfahrtskirche Birkenstein
Endpunktwie Ausgangspunkt
TourencharakterDer Breitenstein steht, was seinen Bekanntheitsgrad betrifft, im Schatten seines berühmten Nachbarn, des Wendelstein. Ganz zu Unrecht übrigens, denn er ist noch ein Stück weiter zum Alpenvorland vorgeschoben. Das verspricht eine besonders schöne Sicht auf die vielen Dörfer und Städte des Hügellands vor den Bergen.
Beste Jahreszeit
KartentippKompass Nr. 8, Tegernsee-Schliersee, 1 - 50 000
VerkehrsanbindungMit dem Auto. Von der B 307 (Deutsche Alpenstraße) über Schliersee nach Bayrischzell biegt man in Aurach nach Fischbachau ab, dort geht es rechts nach Birkenstein; am Ende der Straße ist rechts unten ein großer Wanderparkplatz. Mit der Bahn. Zugverbindung München– Bayrischzell, weiter mit dem Bus
GastronomieKesselalm; Hubertushütte; Bucheralm
Tourismusbüro
Touristinformation Fischbachau, Kirchplatz 10, 83730 Fischbachau, Tel. 08028/ 876, www.fischbachau. de

Lust bekommen? Noch mehr Touren finden Sie in unserem Buchtipp:

Dr. Wilfried und Lisa Bahnmüller

Die schönsten Tagesausflüge Isarwinkel, Tegernseer und Schlierseer Berge

Kulturspaziergänge, Brauchtum, Bootsfahrten, Berg- und Radtouren: Ihr Freizeitführer mit den besten Tipps für Isarwinkel, Tegernsee und Schliersee!

Jetzt bestellen
Mehr zum Thema