Vom Schnepfenstein zum Hummerstein

Abwechslungsreiche Wanderung mit schönen Aussichten, von Gasseldorf zum Hummerstein steiler Anstieg, sehr steiler Abstieg vom Klebfelsen nach Unterleinleiter. (Autor: Tassilo Wengel)
10 km
153 m
3.00 h
Über den Schnepfenstein nach Gasseldorf.
Wir starten in der Ortsmitte von Unterleinleiter bei der Kirche, Ecke Kirchenstraße/ Steinweg, und folgen mit der Markierung gelber Punkt der Straße Zum »Schnepfenstein aufwärts«. Zunächst wandern wir auf bequemem Weg durch Mischwald und kommen bald zu einer Wiese. Von hier ist es nicht mehr weit zum Schnepfenstein (463 m), von dem sich von einem hölzernen Aussichtsturm ein schöner Blick in das Leinleitertal bietet. Vom Schnepfenstein gelten zunächst der Wegweiser nach Ebermannstadt und die Markierung blauer Schrägstrich. An einer Wegkreuzung wechseln wir beim Wegweiser »Gasseldorf« zur Markierung grüner Senkrechtstrich und gelangen auf einem breitem Waldweg mit kräuterreichem Wegrand zu einer Wiese. Sie ist von bewaldeten Hängen umgeben, die im Frühjahr besonders schön sind, wenn sich die dunklen Nadelbäume mit dem hellen Grün der Laubbäume mischen. Bald sehen wir die Häuser von Gasseldorf. Hier wurde 1772 Georg Lahner als Sohn eines Kleinbauern geboren, der in Frankfurt Metzgergeselle wurde. Dort kreierte er aus Schweinefleisch das erste Brühwürstchen, das durch den sehr dünnen Schafsdarm besonders appetitlich war. Da er später von Frankfurt nach Wien zog, sind die »Frankfurter Würstl« auch als »Wiener Würstl« bekannt geworden.
Von Gasseldorf zum Hummerstein.
Wir überqueren die Leinleiter und folgen nun der Hummersteinstraße (Markierung gelbes Dreieck und gelber Strich) bis zur Zierlstraße. Dort verlassen wir die Hummersteinstraße und folgen bei einem Sperrschild dem Waldweg. Wir kommen zu einem breiten Schotterweg, halten uns links und können dort, wo der rote Senkrechtstrich auftaucht, nach rechts einen Abstecher (5 Min.) zum Hummerstein (472 m) unternehmen. Vom Gipfelplateau bietet sich eine herrliche Aussicht in das Wiesenttal und nach Norden in das Leinleitertal. Vom Plateau zurück, folgen wir der Mar- kierung roter Senkrechtstrich weiter. Wir wandern auf schönem Waldrandweg und erreichen den Abzweig zum Klebfelsen. Dort folgen wir der Markierung grünes Kreuz zu einem Sitzplatz, überqueren eine Splittstraße und folgen dem Wegweiser nach Unterlein- leiter auf einem steil abwärts führenden Schotterweg.

Gehzeiten.
Unterleinleiter – Schnepfenstein 3/4 Std. – Gasseldorf 1 Std. – zurück nach Unterlein- leiter 11/2 Std.

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour10 km
Höhenunterschied153 m
Dauer3.00 h
Schwierigkeit
StartortUnterleinleiter
AusgangspunktUnterleinleiter, Parkplatz an der Ortdurchgangsstraße.
EndpunktUnterleinleiter, Parkplatz an der Ortdurchgangsstraße.
TourencharakterBeiderseits des Leinleitertales locken Aussichtspunkte, die auf bequemen Pfaden gut erreichbar sind. Vom Hummerstein reicht der Blick auch in das weite Wiesenttal, wo Ebermannstadt mit seinen beiden Kirchtürmen gut erkennbar ist.
Beste Jahreszeit
KartentippFritsch Wanderkarte Naturpark Fränkische Schweiz – Veldensteiner Forst – Hersbrucker Alb, Blatt Süd, Maßstab 1 - 50000.
VerkehrsanbindungAuto. Auf der Autobahn A 70 bis zur Anschlussstelle Schirradorf oder Stadelhofen, über Hollfeld, Aufseß und Heiligenstadt nach Unterleinleiter. Bahn. Bahnstation Bamberg oder Ebermannstadt, weiter mit Bus nach Unterleinleiter.
GastronomieUnterleinleiter - Gaststätte Zur Anger- brücke, Hauptstraße 28, Tel. 09194/725524, (warme Küche auf Bestellung); Griechische Gaststätte Athen, Bahnhofstraße 1, Tel. 09194/724693 (tägl. 17–23 Uhr, Sa, So auch 11–14:30 Uhr. Gasseldorf: Bei Laki (griechisch), Gasseldorfer Straße, Tel. 09194/382.
Tipps
Schloss Unterleinleiter. Schon aus der Ferne erkennt man auf der Höhe über dem Leinleitertal das Schloss Unterleinleiter. Als ehemaliges Senckendorff’sches Schloss bekannt, handelt es sich um eine Vierflügelanlage aus dem 16. Jh., die von einem weitläufigen sehenswerten Park umgeben ist. Heute befindet sich das Anwesen in Privatbesitz. Zu besichtigen ist der Park nur an bestimmten Tagen oder nach Terminabsprache. Außerdem bildet er im Sommer den stimmungsvollen Rahmen für Kulturveranstaltungen im Heckentheater oder auf der Waldwiese. Informationen dazu gibt es unter www.schlosspark-unterleinleiter.de oder unter Tel. 09194/1741.
Informationen
Zur Angerbrücke. Unmittelbar an der Leinleiter gelegen, ist die kleine Gaststätte Zur Angerbrücke ein beliebter Treffpunkt. Im hübschen Bier- garten kann man die deftigen Brotzeiten genießen, und nach Voranmeldung bereitet die Wirtin auch manche Schmankerl der fränkischen Küche zu. Tel. 09194/725524.
Unterkunft
Veilbronn - Gasthof Lahner-Buhr, Tel. 09198/ 928990, www.landgasthof-lahner-buhr.de; Landhaus Sponsel-Regus, Tel. 09198/222, www.sponsel-regus.de.
Tourismusbüro
Tourismusbüro Markt Heiligenstadt, Hauptstraße 21, 91332 Heiligenstadt i. OFr., Tel. 09198/929932, E-Mail: tourismus@markt-heiligenstadt.de, www.markt-heiligenstadt.de.

Lust bekommen? Noch mehr Touren finden Sie in unserem Buchtipp:

Tassilo Wengel

Mystische Pfade Fränkische Schweiz

Mehr als wandern: Dieser Wanderführer Fränkische Schweiz lotst durch urwüchsige Landschaft, zu historischen Bräuchen und geheimnisvollen Kraftorten.

Jetzt bestellen
Mehr zum Thema