Überschreitung des Predigtstuhls

Stramme Rundtour, die für den Gipfelanstieg eine Gratisdosis Adrenalin verspricht. (Autor: Siegfried Garnweidner)
Vom gebührenpflichtigen Salzbach-Parkplatz über den Salzbach und am Sträßchen ein paar Minuten gegen Westen dahin. Schon bald zweigt rechts ein schmaler Fahrweg, Ganghoferweg genannt, ab. Er steigt im Wald erst einmal in ein paar recht steilen Kehren an, flacht aber bald deutlich ab. Bei der Abzweigung des Anstiegs zur Hämmermoosalm gegen Nordwesten zum Leiterbach weiter.
Auf einem Steg über den Bach hinüber und neben dem frischen Wasser gegen Norden weiter dahin. Weiter oben am Fahrweg hinauf (ein Stück auf einem Wanderweg abkürzen) und in die freien Hänge der Rotmoosalm. Bei der Gaststätte links abdrehen und am Bergweg nach Westen weiter, bis nach links deutliche Markierungszeichen zum Predigtstuhl hinaufweisen.
Eine schwach ausgeprägte, aber gut markierte Pfadspur steigt über lehmige, steile Wiesen gegen Süden auf und führt an glatte, markante Felspartien heran. Dann legt sich der Hang ein wenig zurück, fällt kurz sogar etwas ab und steigt im Felsenbereich wieder stramm an, bis er einen grün bewachsenen Gratsattel erreicht. Von dort ist es nur noch ein (einfacher) Katzensprung zum Gipfelkreuz hinüber.
Für den Abstieg kann man eine andere, aber auch relativ anspruchsvolle Variante wählen. Sie fällt nach Norden ab und ist ebenfalls markiert. Anfangs führt sie sehr steil und luftig über schroffe Felsen hinab, bis sie in einer ausgedehnten Wiese ausläuft. Von dort ist es nicht mehr weit zum Sattel nördlich des Gipfels, von wo man dem Südwandsteig gegen Nordwesten folgt. Er führt in weitem Linksbogen zum Mitterjöchl und dann gegen Westen zum Steinernen Hütt'l hinunter. Von der bescheidenen Almwirtschaft fällt ein kleiner Weg gegen Südosten ab, quert den Kotbach und schlängelt sich gegen Süden ziemlich steil durch den Wald zum Jagdhaus, zum Ganghoferhaus und zur Tilfussalm hinunter. Von dort braucht man nur noch zum Fahrweg abzusteigen und durch das lange Gaistal zum Ausgangspunkt zurückzugehen.

GPS-Track

Tourendetails

Länge der Tour17 km
Höhenunterschied1230 m
Dauer6.00 h
Schwierigkeit
AusgangspunktLeutasch, Salzbach-Parkplatz.
EndpunktWie Ausgangspunkt
TourencharakterSüdlich der großen Wettersteinberge zieht sich auf der Tiroler Seite das lange Gaistal hin, das ein beliebtes Wandergebiet ist. Und aus diesem langen Tal, durch das die Leutascher Ache fließt, steigen ein paar recht interessante Wanderberge an, die sich ausnahmslos für schöne Rundtouren eignen. In die Reihe dieser aussichtsreichen Gipfelziele fügt sich nahtlos der Predigtstuhl (oder Predigtstein, wie er manchmal auch genannt wird) ein.
Beste Jahreszeit
KartentippUK L 31 »Werdenfelser Land«, 1:50000, Bayer. Landesvermessungsamt; Kompass Wanderkarte, 1:50000, Blatt 5; Freytag & Berndt Wanderkarte, 1:50000, Blatt 322.
MarkierungenWegtafeln und rote Punkte.
VerkehrsanbindungLinienbusverbindung ab Bahnhof Mittenwald; mit dem Auto von Garmisch-Partenkirchen auf der Bundesstraße bis Mittenwald und ins Leutascher Tal. Durch das Leutascher Tal bis Obern und nach Westen weiter zum gebührenpflichtigen SalzbachParkplatz.
GastronomieRotmoosalm, Steinernes Hütt'l, Tilfussalm und Gaistalalm.
Tipps
Alternative. Verzichtet man auf den steilen Gipfelanstieg und die ebenso anspruchsvolle Abstiegsvariante, gibt diese Tour eine leichte Rundwanderung ab, weil sich der Gipfelan-stieg mit einem ganz kurzen Wegstück (0:05Std., 0,1km) umgehen lässt. Die Glanzlichter der Wanderung wird man – mit Ausnahme des Gipfelerlebnisses – trotzdem genießen können.
Unterkunft
Rotmoosalm.
Tourismusbüro
Leutasch.
Mehr zum Thema